Verbindungsprobleme gefixt

Fritz!Box 3370 und 3390: AVM gibt Update auf Fritz!OS 6.54 frei

AVM Fritz!Box 3490Für die Fritz!Box 3370 gibt es mit der Fritz!Box 3490 bereits seit längerem ein Nachfolgemodell.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Nach Problemen mit dem Firmware-Update auf Fritz!OS 6.53 hat AVM nun für die Fritz!Box 3370 und 3390 eine Aktualisierung auf Fritz!OS 6.54 veröffentlicht. In Fritz!OS 6.53 aufgetretene Verbindungsprobleme sollen dadurch behoben werden.

Berlin - Gute Nachricht für Nutzer der älteren WLAN-Router Fritz!Box 3390 und 3370: Der Berliner Router-Hersteller AVM hat nun doch ein weiteres Update für die beiden Router veröffentlicht. Die Mitte April freigegebene Aktualisierung auf Fritz!OS 6.53 hatte bei einigen Nutzern für Verbindungsprobleme per WLAN und LAN gesorgt. Unter anderem in den Foren von onlinekosten.de und router-forum.de wurde kritisiert, dass die funktionsfähige Vorversion Fritz!OS 6.51 nicht mehr verfügbar war. AVM hatte offenbar ein Einsehen und hat die Fehler mit Fritz!OS 6.54 behoben.

Problematisches Update auf Fritz!OS 6.53

Offiziell ist der Support für die Fritz!Box 3370 bereits 2015 ausgelaufen, die Unterstützung für die Fritz!Box 3390 seitens AVM endete offiziell Anfang April 2017. Dennoch hatte AVM im vergangenen Monat auch für diese in die Jahre gekommenen Router noch die Firmware Fritz!OS 6.53 bereitgestellt. "AVM pflegt die Produkte teilweise auch über den Lebenszyklus hinaus. So auch bei der 3370. Vor kurzem wurde FRITZ!OS 06.53 mit Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen zum Download bereitgestellt", hatte eine AVM-Sprecherin gegenüber unserer Redaktion erklärt. Ein Unternehmenssprecher hatte zudem ergänzt, dass der Sprung von Fritz!OS 6.51 auf 6.53 wegen netzwerkseitiger Einstellungen erfolgt sei. Die für die Nutzer funktionsfähige Version Fritz!OS 6.51 könne AVM daher den Kunden nicht mehr anbieten.

Fritz!OS 6.54 behebt VDSL-Verbindungsprobleme

Stattdessen haben die AVM-Techniker nun - trotz ausgelaufenem Support - mit Fritz!OS 6.54 nachgelegt. Laut AVM wurden durch dieses Update "Verbindungsprobleme in bestimmten Anwendungsszenarien bei Nutzung von VDSL" behoben. Die Aktualisierung erfolgt per Online-Update über die im Browser aufrufbare Benutzeroberfläche von Fritz!OS. Es bleibt zu hoffen, dass die von den Nutzern geschilderten Probleme durch die Aktualisierung behoben wurden.

Auch interessant