WLAN im Heimnetz messen

Fritz!App WLAN für iOS: AVM startet Beta-Test

AVM Fritz!App WLANDie Fritz!App WLAN ermöglicht WLAN-Messungen im Heimnetz.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Welche Geräte sind im Heimnetz wie verbunden? Antworten geben soll die FritzApp WLAN von AVM, die jetzt als Beta-Version für iOS verfügbar ist. Die Teilnahme am Beta-Test steht jedem iOS-Nutzer offen, es ist allerdings eine Registrierung erforderlich.

Berlin – Der Netzwerkspezialist AVM bietet ab sofort die mobile Anwendung Fritz!App WLAN als Beta-Version für iOS an. Mit der App sollen sich WLAN-Verbindungen an verschiedenen Standorten im Heimnetz messen lassen. Damit lassen sich beispielsweise nicht mit WLAN versorgte "tote Punkte" finden. Interessierte Nutzer von iOS-Geräten können sich jetzt für die Teilnahme an der Beta-Testphase anmelden.

Überblick über Fritz!-Geräte im Heimnetz

Welche Funktionen bringt die Fritz!App WLAN für iOS mit? Laut AVM liefert die App unter anderem eine übersichtliche Darstellung aller Fritz!-Access-Points im Heimnetz. Nutzer erhalten auch Informationen über die verwendete Anbindung der iOS-Geräte: So soll sich erkennen lassen, ob die Datenübertragung also vielleicht über einen Repeater, einen Powerline-Adapter oder eine mit der Haupt-Fritz!Box verbundene zweite Fritz!Box erfolgt. Auch vorhandene Updates für Fritz!-Geräte wie Fritz!Box, Repeater & Co. sollen angezeigt werden.

Wer an dem Beta-Test von AVM teilnehmen möchte, muss sich für Apple Testflight registrieren.

Laut AVM soll man dabei folgendermaßen vorgehen:

  1. Eine E-Mail an app-feedback@avm.de mit Betreff Testflight senden. Die E-Mail-Adresse sollte AVM mitgeteilt werden. An diese E-Mail-Adresse schickt AVM über Apple Testflight eine Einladungs-Mail.
  2. Nach Erhalt der Einladungs-Mail von Testflight den darin enthaltenen Anweisungen folgen und die Testflight-App aus dem App Store installieren.
  3. Mit der Testflight-App lässt sich die Fritz!App-Beta installieren und aktualisieren.

Als technische Voraussetzung für die Teilnahme an dem Beta-Test nennt AVM iOS ab Version 10 sowie Fritz!OS ab Version 6.50.

Auch interessant
  • AVM Fritz!Box 5490

    AVM bringt Fritz!Box-Router für Glasfaser in den Handel

    Wer einen eigenen WLAN-Router für den direkte Verwendung am Glasfaseranschluss kaufen möchte, findet im Handel nun auch die beiden AVM-Router Fritz!Box 5490 und 5491. Bislang waren diese nur über Provider erhältlich gewesen.

  • TP-Link Archer AX50

    Archer AX50: Neuer Wi-Fi 6-Router von TP-Link

    Immer mehr Netzwerkgeräte erhalten Unterstützung für Wi-Fi 6. So auch der neue WLAN-Router Archer AX50 von TP-Link. Der Hersteller zeigt auf der IFA weitere Geräte für den neuen, schnelleren WLAN-Standard.

  • AVM Fritz!Box-Router MWC 2018

    AVM auf dem MWC 2018: Gigabit-Speed per Fritz!Box-Router

    In Barcelona auf dem diesjährigen MWC ist auch Router-Hersteller AVM vertreten. Mit im Messegepäck hat AVM Fritz!Box-Router für alle Anschlussarten und mit Unterstützung für Gigabit-Bandbreiten.

  • Fritz!Box 6890 LTE

    Fritz!Box 6890 LTE nun verfügbar

    AVM hat den Marktstart der Fritz!Box 6890 LTE bekanntgegeben. Der mit schnellem WLAN ausgestattete Router lässt sich sowohl am DSL-Anschluss nutzen als auch per Mobilfunk verwenden.