Mit Hardware

Filiagos Übernahmeangebot für skyDSL war nicht autorisiert (Upd.)

Browserleiste© Paulus Rusyanto / Fotolia.com

Am gestrigen Dienstag hatte der Provider Filiago ein Übernahmeangebot für die Kunden von skyDSL unterbreitet. Die Betreiberfirma Teles war darüber einigermaßen erstaunt, denn das Angebot sei in keinster Weise mit Teles abgesprochen gewesen.

28.11.2007, 08:49 Uhr

Im September hatte der Provider Teles angekündigt, die skyDSL-Dienste zum Jahresende einzustellen. Davon werden rund 24.000 Kunden betroffen sein, die aller Voraussicht nach wieder auf ein Satelliten-Angebot oder eine Funk-Alternative angewiesen sein werden. Denn die stallitengestützten Internetzugänge sind im Gegensatz zu den terrestrischen Breitbanddiensten wie DSL komplett bundesweit verfügbar.

Übernahmeangebot für skyDSL-Kunden

Am gestrigen Dienstag hatte ein anderer bekannter Sat-Anbieter, Filiago, ein Übernahmeangebot für die skyDSL-Kunden unterbreitet. Dabei handelte es sich um eine so genannte "Filiago ASTRA2Connect Flat 1024 ClubCard", die eine Flatrate für 49 Euro monatlich über 27 Monate Laufzeit beinhaltet. Die Hardwarekosten in Höhe von 299 Euro sind in der monatlichen Grundgebühr enthalten. Exklusiv für alle skyDSL-Kunden entfällt zudem die Einrichtungsgebühr. Andere Interessenten können den Tarif auch so buchen, müssen dann aber 100 Euro Setupkosten zahlen.

"Zu keiner Zeit abgesprochen"

Auf Nachfrage bei Teles erfuhr die Redaktion, dass dieses Übernahmeangebot von Filiago "zu keiner Zeit" mit Teles abgesprochen gewesen sei, so Teles-skyDSL-Geschäftsführer Andreas Krüger. Zudem stünde überhaupt noch nicht fest, dass der Dienst eingestellt wird. Richtig sei, dass Teles skyDSL im neuen Jahr nicht mehr weiterführen werde, doch man sei auf der Suche nach einem Käufer, der skyDSL übernimmt. Die Kunden würden informiert, sobald ein Ergebnis vorliege. Man sei "zuversichtlich", dass mit einem neuen Gesellschafter eine Einigung erzielt werden könne, so Krüger. Eine Einstellung von skyDSL sei "unwahrscheinlich".

Auch interessant
  • Internetdienstanbieter

    Internet-Tarifaktionen im September

    Ob VDSL oder Kabel-Internet: Im September gibt es für Neukunden etliche Aktionsvorteile bei Buchung eines Internettarifs. Wir stellen einige Angebote vor.

  • Sparschwein

    Internettarife im März: Tipps für VDSL und Kabelinternet

    Sechs, zehn oder zwölf Monate lang zum Sparpreis: Die Internetanbieter versüßen Neukunden im März den Einstieg in VDSL und Kabelinternet. Bei Online-Bestellung gibt es zusätzliche Boni wie Rechnungsgutschriften.

  • Browserleiste

    Stratos entbündeltes DSL jetzt in 800 Ortsnetzen

    Das entbündelte Komplettpaket Strato DSL 3+ bekommen alle Neukunden im gesamten November ohne Einrichtungsgebühr. Zudem vermeldet der Provider, dass die Verfügbarkeit gesteigert werden konnte: DSL 3+ ist jetzt in 800 Ortsnetzen bestellbar.

  • @-Zeichen

    Handytarife bei NetCologne: Neue Details (Upd.)

    Netcologne hat eine Mobilfunk-Lizenz von der Bundesnetzagentur erhalten und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2008 mit einem eigenen Netz an den Start gehen können. Auf Basis des E-Plus-Netzes gibt es schon im Oktober eigene Tarife bei NetCologne.