Flatrates

DSL-Tipps fürs neue Jahr

Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Unsere DSL-Tipps im Januar beinhalten umfassende Flatrates, sodass selbst Vietelefonierer und Dauersurfer auf ihre Kosten kommen sollten. Mit von der Partie sind auch HD-Fernsehen und eine Allnet-Flat fürs Festnetz, mit der auch alle deutschen Mobilfunknetze erreicht werden können.

Linden (red) – Neues Jahr, neues Glück? Auf jeden Fall ist es an der Zeit, endlich ein paar Altlasten loszuwerden. Und das gilt auch für den alten DSL-Vertrag, der durch günstiges DSL mit Allnet-Flat, VDSL-Geschwindigkeit oder HD-Fernsehen ersetzt werden kann. Was der Januar an Internet-Schnäppchen bereithält, haben wir in unseren DSL-Tipps des Monats zusammengefasst.

DSL und Allnet-Flat fürs Festnetz bei o2

Eine günstige Internet-Flatrate bietet derzeit o2 (www.o2-online.de/dsl) an und zwar mit unterschiedlichen Volumina. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie eine Internetflat mit einer Allnet-Flat fürs Festnetz kombinieren. Da wäre etwa der "o2 DSL All-in M", der in den ersten drei Monaten mit 14,99 Euro veranschlagt wird (danach 29,99 Euro). Für den monatlichen Betrag kann mit bis zu 16 Mbit/s gesurft und vom Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetze und in das Festnetz telefoniert werden. Vielsurfer müssen allerdings achtgeben, denn bei Überschreitung eines Datenvolumens von 300 GB im Abrechnungsmonat erfolgt eine Drosselung. Je nach Auswahl gibt es die passende Hardware ab 0 Euro dazu. Der Anbieter lässt zudem die Freiheit, ob man sich vertraglich binden will oder bei einer monatlichen Kündigungsmöglichkeit bleibt.

Tele Columbus mit HD-Fernsehen im DSL-Vertrag

Tele Columbus (www.telecolumbus.de) verkauft zum neuen Jahr den Tarif "3er Kombi 50 HD" bei einer Online-Bestellung zu vergünstigten Preisen. Eine Internet-Flat mit maximalen Download-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s und eine Telefon-Flat für das deutsche Festnetz kosten derzeit 19,99 Euro pro Monat im ersten Jahr (danach 34,99 Euro). Wer schon länger nach einem Tablet Ausschau hält, kann statt des monatlichen Rabatts von 15 Euro auch eine monatliche Vergünstigung von fünf Euro wählen und sich für das Polaris QC von Blaupunkt entscheiden. Zusätzlich im DSL-Angebot enthalten ist ein Zugang zum HD-Fernsehen mit 37 HD-Sendern und 102 digitalen Sendern insgesamt. Die passende TV-Hardware gibt es ab 4,99 Euro dazu. Der Einrichtungspreis und die Versandkosten entfallen derzeit, das Angebot gilt allerdings nur noch bis zum 6. Januar.

Kabel Deutschland: Gratis-Tablet und keine Einrichtungsgebühr

Wer richtig schnell surfen möchte, der ist beim Kabelanbieter Kabel Deutschland (www.kabel-deutschland.de) richtig. Bis zu 100 Mbit/s Geschwindigkeit bekommt man im Tarif "Internet & Telefon 100". Der Upload liegt bei maximal sechs Mbit/s. Eine Festnetz-Flatrate ist natürlich auch enthalten, und den Basis-Router gibt es kostenlos (WLAN-Router gegen Aufpreis). Das ist aber noch nicht alles: Derzeit gibt es für jeden Besteller ein Samsung Galaxy Tab 4 8.0 LTE gratis dazu, so lange der Vorrat reicht. Außerdem entfällt bei Bestellung bis zum 20 Januar die Bereitstellungsgebühr, sodass man noch einmal knapp 40 Euro spart. Ist man noch bei einem anderen Anbieter unter Vertrag und möchte trotzdem schon wechseln, so bekommt man für bis zu sechs Monate die Grundgebühr erlassen.

Übrigens: Während der ersten zwölf Monate kostet "Internet & Telefon 100" nur 19,90 Euro monatlich. Der reguläre Preis liegt danach bei 39,90 Euro. Wer nach dem ersten Jahr zu dem Schluss kommt, dass er die 100 Mbit/s gar nicht braucht, kann kostenfrei in einen kleineren (und günstigeren) Tarif wechseln.

Günstig surfen und telefonieren mit Vodafone

Auch bei Vodafone (www.vodafone.de/dsl) kann man derzeit von einer Aktion profitieren: Bis zu 50 Mbit/s im Download und bis zu 10 Mbit/s im Upload über VDSL kann man Tarif "DSL Zuhause M" bestenfalls erreichen. Dabei gibt Vodafone ein "Speedversprechen": Mindestens 27,9 Mbit/s sollen auch tatsächlich erreicht werden. Zum Pakettarif mit Festnetz-Flat gehört auch noch ein kostenloser WLAN-Router.

Dieser Tarif kostet regulär 39,95 Euro, im ersten Jahr zahlt man jedoch nur 19,95 Euro. Demnach spart man zwölf Monate lang 20 Euro. Voraussetzung ist ein Anschluss im Vodafone-eigenen Netzausbaugebiet. Zusätzlich gibt es 50 Euro Online-Startguthaben und 50 Euro Wechselbonus von Vodafone. Wie bei Kabel Deutschland entfallen auch bei Vodafone bis zum 20.1. die Anschlusskosten und Wechsler bekommen bis zu sechs Monate lang die Grundgebühr erlassen. Wer Hilfe beim Einrichten braucht, kann den kostenlosen Installationsservice per Telefon-Hotline nutzen. Notfalls kommt sogar ein Techniker ohne Aufpreis vorbei.

Weitere Breitband-Tarife im Vergleich - hier klicken!
Auch interessant
  • DSL-Tarife

    Online-Vorteile bei VDSL und Kabel-Internet sichern

    Die Buchung eines VDSL- oder Kabel-Internet-Tarifs per Internet kann sich auszahlen. Denn Provider wie die Telekom, Vodafone und 1&1 legen einen Online-Bonus obendrauf. Kurze Laufzeiten statt lange Bindung bietet zudem die neue Kabel-Marke PŸUR.

  • Netzwerk Anschluss

    VDSL und Kabel-Internet 24 Monate zum reduzierten Preis

    Sowohl 1&1 als auch Unitymedia halten aktuell ausgewählte Tarife 24 Monate lang zum Aktionspreis bereit. Außerdem locken die Telekom und Vodafone mit Online-Vorteilen.

  • Internet

    DSL-Angebote zur Adventszeit

    Wer auf der Suche nach einem günstigen DSL-Angebot ist, kann im Dezember aus dem Vollen schöpfen. Herabgesetzte Grundgebühren, VDSL und ein Gratis-Tablet finden sich in diesem Monat unter unseren Top-Tarifen.

  • Rechnung

    Monatlich sparen: DSL-Tipps für den November

    Unsere DSL-Tipps verraten auch in diesen Monat, wo es unter den Internetanbietern günstige Verträge abzugreifen gibt. In diesem Monat sind M-Net, Tele Columbus, o2 sowie Unitymedia und Kabel BW mit dabei.