Highspeed

DIR-890L: Neues Router-Flaggschiff von D-Link

D-Link© D-Link GmbH

Der DIR-890L ist der neue Top-Router von D-Link. Er bietet dank 802.11ac/n Tri-Band-Technologie und SmartConnect im vernetzten Zuhause einen optimal verteilten Highspeed-Datendurchsatz mit bis zu 3200 Mbit/s.

Eschborn (red) - D-Link erweitert die WLAN-AC-Produktfamilie um einen "Ultra-Router": Der DIR-890L AC3200 im auffälligen Design schafft mit kombiniertem 802.11ac/n-WLAN Übertragungsraten von bis zu 3200 Mbit/s und erreicht damit eine dreimal höhere Bandbreite als eine Gigabit-Netzwerk-Verbindung. Möglich wird der Leistungssprung durch TriBand-WLAN-Technik im 2,4-GHz- und 5-GHz-Bereich sowie D-Links SmartConnect-Feature, das die effiziente Verteilung der Datenströme im Heimnetz optimal auf die verbundenen Geräte abstimmt.

Die sechs externen SmartBeam Antennen sorgen für eine höhere Reichweite und weniger Interferenzen im Netzwerk, da jeder WLAN-Teilnehmer über ein gezieltes Signal des Routers versorgt wird. Auch wenn das Internet zurzeit maximal 150 Mbit/s liefert, ist die hohe Bandbreite ein Gewinn für die eigenen vier Wände: Nutzer profitieren von minimierten Latenzzeiten beim Online-Gaming, parallel laufenden HD-Streams ohne Pufferzeiten und zeitgleichen Backups auf einen am Router angeschlossenen Datenspeicher.

Die Technik hinter der Highspeed-Verbindung

D-Link hat zwei 802.11ac-Funkmodule mit einem 802.11n-Modul gepaart, die das 5-GHz- und 2,4- GHz -Frequenzband nutzen. Die beiden ac-Module erreichen jeweils über ihre drei parallelen Datenströme (3x3 MIMO, Multiple Input Multiple Output) bis zu 1300 Mbit/s Durchsatz, während das n-Modul 600 Mbit/s beisteuert. So ergibt sich die kumulierte Bandbreite von 3200 Mbit/s.

Herkömmliche WLAN-Router strahlen alle Funksignale mit der gleichen Stärke in alle Richtungen ab. Das kann zu Störungen führen - entweder durch benachbarte WLAN-Netze oder über Betonwände reflektierte Funkwellen des eigenen Netzwerks. Beim DIR-890L hingegen funken die sechs externen SmartBeam Antennen die optimale Signalstärke gezielt an den Standort jedes WLAN-Teilnehmers und sorgen damit für eine erweiterte WLAN-Abdeckung - auch in großen Gebäuden oder Wohnungen. Die SmartConnect-Funktion verteilt dabei den Datenverkehr effizient auf die drei Frequenzbänder, während das zusätzlich integrierte Airtime-Fairness-Feature dafür sorgt, dass vom Smartphone über das Notebook bis hin zum Smart-TV jedem Drahtlosgerät die optimale Bandbreite zur Verfügung steht.

Anschlüsse mit Gigabit-Technik

Die Anschlüsse sind auf der Rückseite des WLAN-Routers untergebracht. Vier Gigabit-Ethernet-Ports binden drahtgebundene Netzteilnehmer mit Highspeed an und auch der WAN-Port für den DSL-Anschluss ist durch Gigabit-Technik auf lange Sicht zukunftsfähig. Dazu kommen je ein 2.0- und ein 3.0-USB-Port für gemeinsam genutzte Drucker und Massenspeicher.

Kommunikativ im LAN und im Internet

Der DIR-890L unterstützt mydlink Cloud, so dass Anwender mühelos von überall auf ihr Netzwerk zugreifen können. Dazu genügen PC, Tablet oder Smartphone mit Internetverbindung. D-Link liefert die passenden Apps für iOS, Android und Windows Phone. Alternativ kann man auch einen Browser für den Zugriff verwenden. Die intuitive und auch für Touchscreens optimierte Benutzeroberfläche des Routers macht die Konfiguration zum Kinderspiel: Wer D-Links QRS (Quick Router Setup) verwendet, kommt noch schneller und ohne Technikkenntnisse zum Ziel. Weitere mydlink-kompatible Produkte profitieren von der Zero-Configuration: Sobald das Gerät mit dem Router verbunden ist, fügt er dieses zum persönlichen mydlink-Konto hinzu, ohne dass eine weitere Konfiguration nötig ist.

Sicherer Datenzugriff auch "to go"

Daten auf einem angeschlossenen Massenspeicher sind sowohl im lokalen Netzwerk als auch über das Internet abrufbar. Dafür ist die mydlink SharePort App zuständig: Sie verwandelt den DIR-890L in einen sicheren privaten Cloud-Speicher, um von überall auf der Welt Fotos, Videos, Musikdateien und Dokumente über den Router zu speichern und abzurufen. Für Sicherheit sorgt hier das integrierte QuickVPN-Feature (L2TP-over-IPSec): Damit sind Nutzer in der Lage, den Zugriff auf ihre besonders sicherheitskritischen Daten zu schützen.

Verfügbarkeit & Preis

Der DIR-890L AC3200 Ultra Wi-Fi Router ist ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis (inkl. MwSt.) beträgt 339 Euro bzw. 327 Schweizer Franken.

Auch interessant
  • Fritz!Box 6890 LTE

    Fritz!Box 6890 LTE nun verfügbar

    AVM hat den Marktstart der Fritz!Box 6890 LTE bekanntgegeben. Der mit schnellem WLAN ausgestattete Router lässt sich sowohl am DSL-Anschluss nutzen als auch per Mobilfunk verwenden.

  • AVM Fritz!Box 7590

    Easybell stellt Fritz!Box 7590 bereit

    Sowohl Neu- als auch Bestandskunden von easybell können sich jetzt den leistungsfähigen WLAN-Router Fritz!Box 7590 sichern. Bestandskunden profitieren von einem kostenlosen Austausch ihres Mietrouters gegen das neue Router-Modell von AVM.

  • Telekom Speedport Neo

    Kompakter Speedport inklusive Powerline-Adapter

    Beim neuen Speedport Neo soll alles ganz einfach gehen: Das 5-in-1-Gerät wird ohne komplizierte Verkabelung in die heimische Steckdose eingesteckt. Das im Lieferumfang enthaltene Telefon ist bereits angemeldet.

  • Computer

    Tariftipps: Hier gibt es günstiges DSL

    Unsere Tariftipps umfassen im April wieder mehrere Anbieter. Viele haben noch einmal die Grundgebühr gesenkt oder stellen bei einem Wechsel eine Gutschrift aus. Mit dabei sind etwas teurere Multimedia-Tarife und auch schlichte Flatrates für Sparfüchse.