Firmware-Update

AVM stellt Fritz!OS 7.01 für Fritz!Box 6490 Cable bereit

AVM Fritz!Box 6490 Cable Kabelanschluss© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Der Kabel-Router Fritz!Box 6490 Cable lässt sich jetzt auf Fritz! OS 7.01 aktualisieren. AVM hat vor allem zahlreiche Fehler behoben und die WLAN-Stabilität verbessert. Aber auch ein neues Features ist mit an Bord.

Berlin - AVM hat am Dienstag für seinen Kabel-Router Fritz!Box 6490 Cable die neue Firmware-Version Fritz!OS 7.01 veröffentlicht. Nutzer des Routers sollen von diversen Verbesserungen profitieren. Laut dem Berliner Hersteller AVM sind zahlreiche Fehler behoben worden. Neu sei zudem, dass das DVB-C Streaming/Live-TV Feature nun aktiviert oder deaktiviert werden kann, um die Kanäle alternativ für den Internetzugang zu nutzen.

Firmware-Update nur für frei im Handel erhältliche Fritz!Boxen

Die AVM-Techniker haben in Fritz!OS 7.01 Fehler in den Bereichen Internet, Heimnetz, Smart Home, System, Telefonie, WLAN & Co. behoben. Auch die WLAN-Stabilität sei verbessert worden. Details zu den Änderungen in Fritz!OS 7.01 listet AVM im Service-Bereich seiner Homepage unter "Update-News" auf.

Beachtet werden sollte, dass die neue Firmware nur für frei im Handel gekaufte Modelle der Fritz!Box 6490 Cable verfügbar ist. Falls der Kabelnetzbetreiber die Fritz!Box 6490 Cable zur Nutzung bereitgestellt hat, so ist dieser für die Aktualisierung der Firmware zuständig. Unitymedia beispielsweise bietet für die Fritz!Box 6490 Cable bislang noch die ältere Version Fritz!OS 6.88 an.

Online-Update über die Benutzeroberfläche im Browser

Bei einem eigenen Router lässt sich das Fritz!OS-Update online über die im Browser unter fritz.box aufrufbare Benutzeroberfläche des Routers durchführen. Dort findet sich der Menüpunkt "Assistenten", über den sich der Assistent "Update" bzw. "Firmware aktualisieren" starten lässt.

Lesen Sie auch
Auch interessant