Software

AVM: Neue Fritz!Labor-Beta für Fritz!Box 7490

AVM Fritz!Box 7490Für die Fritz!Box 7490 ist eine neue Fritz!Labor-Version zum Download verfügar.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Eine neue Fritz!Labor-Firmware für die Fritz!Box 7490 steht ab sofort auf der AVM-Homepage zum Download bereit. Nutzer profitieren vor allem von Fehlerbehebungen. Mit Fritz!Labor gewährt AVM einen Einblick in kommenden Fritz!OS-Features.

Berlin – Für Nutzer des WLAN-Routers Fritz!Box 7490 hat AVM eine neue Fritz!Labor-Version zum Download zur Verfügung gestellt. Die aktuelle Beta-Firmware des Berliner Router-Herstellers trägt die Versionsnummer Fritz!OS 06.69-41137. Mit Fritz!Labor gibt AVM interessierten Nutzern bereits vor Veröffentlichung der finalen Version einen Einblick in künftige neue Funktionen. Die nun verfügbare Beta optimiert die Fritz!Box 7490 allerdings nur an einigen Stellen sowie behebt diverse Fehler.

Fehler bei Kindersicherung, Netzwerkübersicht & Co behoben

Optimiert wurde laut AVM nun beispielsweise im Bereich Internet das Registrierungsverfahren bei myfritz.net. Eine fehlerhafte Nutzung der Kindersicherung bei einem Wechsel einer IP-Adresse im Heimnetz wurde behoben. Wer Telefonbücher mit mehr als 127 Einträgen nutzt, soll diese nun auch an CAT-iq Handgeräten vollständig anzeigen lassen.

Verwirrung gab es bislang durch einen Fehler im Bereich Heimnetz: In der Netzwerkübersicht wurden Geräten, die an einen LAN-Port angeschlossen waren, als WLAN-Geräte angezeigt. Auch diesen Fehler hat AVM nun behoben. Auch einen Konfigurationsfehler bei deaktiviertem WPS haben die AVM-Techniker gelöst sowie schließlich zudem die Werte für die Signalstärke in den WLAN-Eigenschaften korrigiert.

Generell wartet AVM bei der kommenden neuen Fritz!OS-Firmware mit Features wie "Band Steering", die für die beste WLAN-Verbindung sorgen soll, sowie Unterstützung von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten auf. Auch das Schalten der intelligenten Steckdose Fritz!DECT 200 durch Geräusch soll möglich sein.

AVM gewährt keinen Support für Beta-Firmware

Beachtet werden sollte, dass die Nutzung der Fritz!Labor-Firmware auf eigene Gefahr erfolgt. Es handelt sich dabei um Beta-Software, AVM gewährt keinen technischen Support für eventuell auftretende Fehler bei der Nutzung. Die aktuelle Labor-Firmware Fritz!OS 06.69-41137 stellt AVM auf seiner Homepage im Bereich Fritz!Labor zum Download bereit.

Auch interessant