Fritz!OS

AVM mit neuen Fritz! Labor-Updates für Fritz!Box 7590 und 7490

AVM Fritz! Labor 7590© AVM

AVM bietet neue Softwareupdates aus dem Fritz! Labor für die zwei WLAN-Router an. Durch die Installation der Versionen werden verschiedene Fehler gefixt, auch Verbesserungen bringt das Update mit sich.

19.01.2021, 09:54 Uhr

Der in Berlin ansässige Netzwerkspezialist AVM hat nach der in der letzten Woche veröffentlichten Labor-Version ein weiteres Update für die zwei beliebten Fritz!Boxen 7590 und 7490 veröffentlicht. Die Software ist auf den 18. Januar 2021 datiert und wird in der Labor-Kategorie als 07.24-85338 (für das Modell 7590) beziehungsweise als 07.24-85337 (für das Modell 7490) gelistet.

Die rund 65 MByte großen Updates können direkt bei AVM heruntergeladen und auf eigene Gefahr aufgespielt werden.

Neuigkeiten und Verbesserungen der neuen Laborversion:

Telefonie:

  • Unterstützung für den "Telekom CompanyFlex SIP-Trunk"
  • Bei Aktivierung der Nutzung des USB-Speichers für den internen Anrufbeantworter wurden alle zu diesem Zeitpunkt schon vorhandenen Sprachnachrichten ohne Warnung gelöscht
  • Stabilität im Kontext von verschlüsselter Telefonie optimiert

Internet:

  • Option zum Einstellen von IPv6-Adressen unter “Heimnetz / Netzwerk / Netzwerkeinstellungen” fehlte (nur 6890)
  • Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter “Filter / Listen” wurde mit Fehlercode 1 abgelehnt

DSL:

  • Verbesserung Supervectoring 35B an manchen Gegenstellen verbessert (nur 7590)

WLAN:

  • Stabilität angehoben
  • Fehlerhafte Texte auf dem WLAN-Info-Blatt

System:

  • Verbesserung Detailverbesserungen in "Diagnose / Funktion"
  • Behoben Beim Aktivieren des Push Services für die Faxfunktion wurde grundlos eine Fehlermeldung angezeigt
  • Behoben Geschwindigkeitsanzeige für LAN-Anschlüsse war nicht korrekt

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant