Freie Routerwahl

AVM bringt Fritz!Box 6490 Cable in den freien Handel

AVM Fritz!Box 6490 Cable© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Die Fritz!Box 6490 Cable von AVM wird bald auch im freien Handel erhältlich sein. Bisher war der Router nur über die Provider zu haben. Zudem hat der Routerhersteller eine Seite online gestellt, auf der man sich über den Stand bei der Abschaffung des Routerzwangs informieren kann.

Köln - AVM bereit sich auf die kommende Routerfreiheit vor: Wie das Unternehmen auf der heute gestarteten ANGA COM mitteilt, werden die Berliner ihre Fritz!Box 6490 Cable ab dem 1. August in den freien Handel bringen. Aktuell ist der Router nur über Provider erhältlich.

Preis noch unbekannt

Die Fritz!Box 6490 Cable bietet unter anderem eine 24 x 8 Kanalbündelung, 3 x 3 Dualband WLAN AC+N (1.300 MBit/s + 450 MBit/s) , 4 x Gigabit-LAN , 2 x USB 2.0-Ports und eine DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen. Mit der Fritz!App TV lässt sich das Kabel-TV-Signal (DVB-C) auch via WLAN im heimischen Netzwerk streamen. Wie viel die Fritz!Box 6490 Cable kosten soll, hat AVM noch nicht verraten.

Darüber hinaus hat der Hersteller auf der ANGA COM mit der Fritz!Box 6590 Cable wieder den Nachfolger im Gepäck, der mit 32 x 8 Kanalbündelung und 4 x 4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)  für die Zukunft bestens gerüstet sein soll. Das Gerät hat AVM bereits auf der CeBIT kurz vorgestellt. Wann die Fritz!Box 6590 Cable in den Handel kommt, steht ebenso wie der Preis noch nicht fest.

Auf der neuen Website www.avm.de/laeuft stellt AVM Informationen zum Einsatz der Fritz!Box an den Provideranschlüssen zur Verfügung.

Lesen Sie auch
Auch interessant