WLAN-Verstärker

AVB bringt Fritz!WLAN Repeater 1160 in den Handel

AVM Fritz!WLAN Repeater 1160Der neue Fritz!WLAN Repeater 1160 erweitert die WLAN-Reichweite im Heimnetz.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

AVM hat den Marktstart seines neuen Fritz!WLAN Repeater 1160 bekanntgegeben. Der WLAN-Verstärker funkt gleichzeitig im 2,4- und 5-GHz-Band und unterstützt sowohl WLAN-N als auch WLAN-AC.

Berlin – Auf der diesjährigen IFA Anfang September hatte der Berliner Netzwerkspezialist AVM seinen neuen Fritz!WLAN Repeater 1160 bereits präsentiert, ab sofort ist der WLAN-Verstärker auch im Handel erhältlich. Im Vergleich zum schon länger verfügbaren Fritz!WLAN Repeater 1750 wartet das neueste Mitglied der Repeater-Serie von AVM mit abgespeckter Leistung wie geringerer Übertragungsrate und dem Verzicht auf einen Gigabit-LAN-Anschluss auf. Das Gehäuse des Fritz!WLAN Repeater 1160 ist dafür etwas kleiner und mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 69 Euro auch günstiger. Mit dem neuen Dualband-Repeater sollen mobile Geräte wie Notebooks, Smartphones und Tablets im Heimnetz von starkem WLAN profitieren können.

Dualband: Repeater funkt gleichzeitig im 2,4- und 5-GHz-Band

Der Fritz!WLAN Repeater 1160 erweitert die Reichweite des vorhandenen WLAN-Netzes, so dass auch bislang nur schlecht mit WLAN versorgte Ecken im Haus mit einem guten WLAN-Signal ausgestattet werden. Der Repeater funkt gleichzeitig im 2,4- und 5-GHz-Band. Im 5-GHz-Frequenzband werden die Daten mit bis zu 866 Mbit/s per schnellem WLAN-AC übertragen, im 2,4-GHz-Band kommt WLAN-N mit bis zu 300 Mbit/s zum Einsatz. Kombiniert kommt der WLAN-Repeater somit auf eine Gesamtübertragungsrate von bis zu 1.166 Mbit/s. Pro Frequenzband stehen zwei separate Datenströme zur Verfügung. Laut AVM eignet sich der WLAN-Repeater auch zum stabilen Streaming von Inhalten und arbeitet gleichzeitig mit mehreren Geräten zusammen. Für alle Geräte werde dabei dank Crossband Repeating jeweils automatisch die beste und schnellste Verbindung gewählt.

Einrichtung auf Knopfdruck per WPS

Bei der Suche nach dem optimalen Platzierung des WLAN-Repeaters hilft die fünfstufige LED-Anzeige der WLAN-Stärke. Per WPS (WiFi-Proteced Setup) lässt sich der Fritz!WLAN Repeater 1160 zudem leicht per Knopfdruck einrichten und an einer Fritz!Box oder einem WLAN-Router anmelden. Die WLAN-Verbindung wird per WPA2-Verschlüsselung geschützt. AVM hat den 150 Gramm wiegenden Repeater energiesparend konzipiert, im Ruhezustand beträgt die Energieaufnahme 2,8 Watt. Regelmäßig spendiert AVM dem Repeater kostenlose Updates. Die Bedienung und Verwaltung des Repeaters erfolgt über die Fritz!OS-Benutzeroberfläche im Browser.

Der Fritz!WLAN Repeater 1160 ist ab sofort für 69 Euro (UVP) im Handel verfügbar.

Auch interessant
  • TP-Link Archer CR700v

    TP-Link: Vorerst keine Kabelrouter für deutschen Markt

    Wer nach einer Alternative zu Kabelroutern von AVM sucht, findet in Deutschland keine Modelle anderer Hersteller. TP-Link hat offenbar technische Probleme und bringt den Kabelrouter CR700v hierzulande wohl nicht auf den Markt. Update: TP-Link bezieht Stellung.

  • AVM

    Fritz!OS 6.90 ist auf dem Weg

    AVM hat mit der Version 6.90 eine aktualisierte Fassung seiner Firmware Fritz!OS angekündigt. Fritz!OS 6.90 steht in Kürze für erste Fritz!Box-Modelle, Fritz!WLAN Repeater und Fritz!Powerline-Geräte bereit.

  • Mobiles Internet

    Internet & Telefonie: Vier Rabatt-Tarife im Oktober

    Auch bei DSL und Co. stehen regelmäßig mit Rabatt-Tarife zur Wahl. Unsere Tipps für den Oktober präsentieren vier Tarife, die sich beispielsweise speziell an Familien oder diejenigen richten, die gerne via Funk ins Netz abtauchen wollen.

  • AVM Fritz!Box 7490

    Neue Labor-Firmware für Fritz!Box 7490

    Eine neue Firmware für die Fritz!Box 7490 steht im Fritz!Labor zum Download bereit. Die Firmware hat Beta-Status und bringt Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit. Das offizielle Update soll noch im Herbst kommen.