Handlich und sicher

Fritz!WLAN USB Stick ab sofort im Handel

Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Ab sofort ist der neue Fritz!WLAN USB Stick von AVM im Fachhandel erhältlich. Der extrem kleine USB Stick für kabellose Funkverbindungen zeichnet sich durch eine simple Installation und hohe Sicherheitsmerkmale aus.

Der neue WLAN USB Stick bietet insbesondere in Kombination mit einer Fritz!Box WLAN eine einfache Installation bei gleichzeitig hoher Sicherheit. Zum Lieferumfang gehört eine Steuerungssoftware, die am Bildschirm den jeweiligen Status des Sticks anzeigt. Neben dem neuesten Sicherheitsstandard WPA2 (802.11i) kann für Gegenstellen, die diesen Standard nicht beherrschen, auch eine WPA- oder WEP-Verschlüsselung gewählt werden. Und mit dem neuen Turbomodus 802.11g++ (125 Mbit/s) erhöht sich die Netto-Datenrate nach Angaben von AVM um rund 35 Prozent im Vergleich zum 802.11g-Standard.

Stick&Surf für ein sicheres WLAN

Mit dem AVM-Stick&Surf-Verfahren erhalten Computer ohne weitere Einstellungen eine sichere Verbindung zu jeder Fritz!Box WLAN mit USB-Host-Anschluss. Dabei wird der Stick kurz an den USB-Host gesteckt, Sicherheitseinstellungen wie Netzwerkschlüssel oder Verschlüsselungsart werden dann automatisch von der Box auf den USB Stick übertragen. Anschließend wird der Stick von der Fritz!Box getrennt und am Computer eingesteckt. "Stick&Surf" ist eine Besonderheit der AVM-Produkte für eine leichtere Installation.

Energiemanagement: Sendeleistung reduzierbar

Die Steuerungssoftware des WLAN USB Stick erlaubt an die individuelle Situation angepasste Einstellungen und dient gleichzeitig der Verbindungskontrolle. So lässt sich auf Wunsch auch die Sendeleistung des USB Sticks reduzieren, denn in vielen Anwendungsfällen ist die maximale Sendeleistung nicht erforderlich. Entsprechende Einstellungen können auch bei den Access Points von AVM vorgenommen werden. Dieses Energiemanagement reduziert den Stromverbrauch teilweise deutlich und trägt so im mobilen Betrieb zu längeren Einsatzzeiten bei.

Der Fritz!WLAN USB Stick ist mit einem Gewicht von 10 Gramm und einer Länge von 65 Millimetern extrem handlich. Software und Treiber für Microsoft Windows XP, 2000, Me und 98 SE gehören zum Lieferumfang. Das neue AVM-Produkt ist ab sofort für 49 Euro im Handel erhältlich. AVM gewährt fünf Jahre Garantie auf den WLAN USB Stick. Zum AVM-Serviceangebot gehören auch kostenfreier Support per Mail und Telefon sowie kostenfreie Updates.

Auch interessant
  • TP-Link Archer CR700v

    TP-Link: Vorerst keine Kabelrouter für deutschen Markt

    Wer nach einer Alternative zu Kabelroutern von AVM sucht, findet in Deutschland keine Modelle anderer Hersteller. TP-Link hat offenbar technische Probleme und bringt den Kabelrouter CR700v hierzulande wohl nicht auf den Markt. Update: TP-Link bezieht Stellung.

  • AVM Fritz!Box 7590

    AVM bringt offenbar neue Fritz!Box 6890 LTE

    Im Netz sind Informationen über eine neue Fritz!Box 6890 LTE aufgetaucht, die sowohl Unterstützung für LTE als auch für VDSL und Supervectoring mitbringt. Wir haben bei AVM nachgefragt, ob die Fritz!Box ein Hybrid-Router sein wird.

  • Musik hören

    MP3-Player von Aldi im Schnelltest

    Mal wieder ein MP3-Player beim Discounter: Aldi bietet ein Gerät für knapp 50 Euro an. Doch laut der Stiftung Warentest weist dieser einige Mängel, beispielsweise bei der Abspielfunktion oder den Kopfhörern auf.

  • Binärcode

    Tiscali: Kostenlose FRITZ!Box Fon WLAN für DSL-Einsteiger

    Noch bis Ende des Monats schenkt Tiscali allen DSL-Neueinsteigern eine FRITZ!Box Fon WLAN. Voraussetzung ist die gleichzeitige Bestellung einer DSL- und einer Festnetz-Flatrate.