Wn2000rpt

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von caveman_gf, 19. Oktober 2010.

  1. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo liebe Forenuser,

    ich habe folgendes Vorhaben:

    Ich möchte die zwei Etagen meiner Wohnung flächendeckend mit W-LAN bestücken und im Erdgeschoss ein Gerät zusätzlich mit normalem LAN versorgen, der DSL-Anschluss ist in der oberen Etage wo W-LAN auch schon ausreichend durch einen Netgear DG834GBv3 verfügbar ist. Nun wollte ich mich aber vorab ausreichend schlaumachen welches Gerät ich bestenfalls für unten verwende?
    Weil ich möchte kein Kabel mühselig nach unten legen und einen Access Point stationieren und soweit ich weis ist die Repeating und Bridgingfunktion bei handelsüblichen Geräten nur unter WEP möglich.
    Habe bereits diesbezüglich mit dem Netgear Support telefoniert, welche meinten das es eigentlich (vielleicht) mit dem WN2000RPT funktionieren sollte, sie mir aber keine 100%ige Garantie dazu geben können.

    Nun hoffe ich darauf, das es hier eventuell den einen oder anderen Anwender gibt der mit dem WN2000RPT schon gearbeitet haben und mir sagen kann das Repeating und Bridging mit einer WPA anstatt einer WEP verschlüssellung funktioniert.

    Falls noch informationen benötigt werden stehe ich euch gern zur Verfügung und danke euch schon einmal im Voraus!
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum
    Das gilt nicht für Universalrepeater, die können auch WPA und WPA2.

    Ein Gerät mit 300Mbit und 4 Gigabit LAN Ports währe -dieses- zu empfehlen.

    Wenn du keine Kabel verlegen kannst und fraglich ist ob dein WLAN zum Repeater reicht kannste auch DLAN für die Verbindung zu einem WLAN AP nehmen.

    Du siehst es gibt mehrere Möglichkeiten.

    Bye Chris
     
  3. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    mhm sorry hatte ich vergessen oben anzugeben, D-LAN scheidet aus da beide Räume/Etagen über verschiedene Sicherungskästen laufen und es mit Steckdosen sehr mager aussieht und soweit ich noch informiert bin sollten steckerleisten nicht unbedingt seien
     
  4. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sonst irgendjemand ne Ahnung ob das mit dem WN2000RPT klappt? Würde schon gern ein Gerät aus dem Hause Netgear nehmen, da ja schon ein Netgear vorhanden ist und ich ein bischen bammel hab das wenn ich ein anderes Gerät nehme das es dann nicht klappt
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.739
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    das mit der Sortenreinheit ist schon mal nicht verkehrt, aber macht in deinem Fall keinen richtigen Sinn.
    Der Lösungsvorschlag von Chris mit dem Universalrepeater ist schon in Ordnung. Dann hast du sicherlich WPA2. GGF. können die Netgear untereinander nur WEP.
    Ich kenne nur noch AVM, die untereinander WPA2 verschlüsseln.
    Preislich ist der Universalrepeater auch eine Alternative.

    Gruß Frank
     
  6. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also nur für mich, damit ich das richtig verstehe, kaufe ich mir den von euch vorgeschlagenen Universalrepeater.
    Verschlüssel den Netgear mit WPA oder WPA2, brauche kein Kabel oder sonst irgendetwas womit ich ihn mit dem Repeater verbinde und die Funkverbindung zwischen den beiden und nach außen ist mit WPA verschlüsselt?
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.739
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    so soll es sein. Ein Netzwerkkabel benötigst du am Anfang um den Universalrepeater an das Netzwerk des Netgear anzupassen (IP, Modus).
    Chris wird dir es sicherlich bestätigen und noch paar Erläuterungen geben.

    Gruß Frank
     
  8. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich hbae zwar kein br-6574n, aber dennoch hinweise dazu :

    wenn es der br-6475n sein soll, kannst du ja ein wenig die weboberfläche vorab testen.
    http://www.edimax.com/testing/Edimax_Router_UI_20091112/Edimax_Router_UI/index.asp.htm

    wenn du die language/sprache auf deutsch umgestellt hast
    - allgemeines setup
    - drahtlos
    - grundlegende Einstellungen
    - Modus : Universal Repeater
    - Root AP SSID : netgear-ssid
    - ESSID : wunsch-ssid eintragen oder oft vorteilhafter die netgear-ssid
    - kanalnummer wie beim netgear

    je nachdem welche ip-adresse dein netgear hat, ist eventuell die ip-adresse beim edimax anzupassen (standardmäßig 192.168.1.1), damit es nicht zu einem konflikt kommt, falls die dein netgear auch nutzt.
    die dhcp-funktion ist zu deaktivieren beim edimax.

    beim netgear solltest du beim einrichten/testen die wlan-ssid auf sichtbar stellen und den macfilter deaktivieren.
     
  9. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    habe mir den Edimax gerade bestellt, hoffe das er morgen da ist und werde euch dann berichten ob alles geklappt hat!
     
  10. caveman_gf

    caveman_gf Starter

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    So ich melde mich noch ein leztes mal zu Wort.
    Und zwar wollte ich mich einfach noch einmal bei euch bedanken für die vielen netten und auch wirklich hilfreichen Ratschläge!
    Der Edimax ist ein spitzen Gerät (meiner Meinung nach), super viele gute Funktionen, einfach in der Bedinung und die konfiguration des universal Repeaters war ein Kinderspiel, einfacher kann es einem echt nicht gemacht werden!
    Kann jedem der ein ähnliches vorhaben hat das Gerät nur weiterempfehlen!

    Vielen Dank an Euch! :)
     
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.739
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    das freut uns sehr. Vielen Dank für die positive Rückinfo.

    Gruß Frank
     
  12. misterxx

    misterxx Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    1
    Genau das suche ich auch:

    würde halt nur gerne den Netgear WN2000RPT nehmen oder ist der EDIMAX besser?
    Beides sind doch Universal Repeater?

    Verwende als Hauptrouter von Zyxel eine o2 Surf & Phone Box.
    Was passiert wenn ich den Hauptrouter ausschalte bleiben dann die W-Lan Geräte über den Repeater im Netz?

    Oder macht es dann Sinn den DHCP bei der o2 Box abschalten dem Repeater ne feste IP geben und das W-LAN über den Repeater aufbauen mit DHCP?
     
  13. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    nein, nur weil da universal steht ist es dennoch kein universal-repeater, also mit eigener access-point-zugangsfunktion.

    wenn du z.b. den edimax ew-7416apn nimmst, kannst du das machen was du vorhast mit dem abschalten des internetzugang-wlan-routers. allerdings solltest du bei deinem vorhaben ehr auf dhcp ganz verzichten bei deinen clients und feste ip-adressen und gateway vergeben. da du immer die ip des o2-routers als gateway-ip haben mußt, falls du den o2-router wieder anschaltest für den internetzugang.
     
  14. misterxx

    misterxx Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe mich für den EDIMAX BR-6574n entscheiden wenn das klappt.

    Will es so machen da ich ja bei der Surf & Phone Box nicht viel einstellen kann, den Edimax damit verbinden und alle Geräte gehen über den Edimax ins Netzwerk und Internet.
    Da der Edimax immer an ist.

    Kann ich dann den Router1 nicht immer aus und an schalten und Internet geht direkt los?