VPN-Router hinter Netgear FVS336G Router

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von diu, 17. Februar 2010.

  1. diu

    diu Starter

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich möchte zwei getrennte Netzwerke miteinander verbinden. Nun wurde über ein Anbieter ein MPLS-VPN eingerichtet und mir die entsprechenden, vorkonfigurierten VPN-Router zugesandt.
    Nun habe ich den VPN-Router direkt an den WAN-Port des Netgear Routers gehängt und über das Protocol Binding definiert, dass alle Anfragen in das zweite Netzwerk über diesen WAN-Port gesendet werden. Aber ich habe keinerlei Verbindung. Über den Netgear-Router kann ich noch nichtmal den VPN-Router anpingen (hat feste IP), der Netgear-Router "sieht" den VPN-Router also nicht.

    Aber woran kann das liegen? Muss ich ein DSL-Modem dazwischen schalten? Muss ich den VPN-Router vielleicht an einen Lan-Port des Netgear-Routers hängen? Aber wie lege ich dann das Routing fest? Oder ist das technisch einfach nicht möglich und ich muss über einen davor hängenden Switch einstellen ob die Anfrage an den Netgear-Router oder den VPN-Router geschickt wird?

    An der MPLS-VPN kann es eigentlich nicht liegen, ich habe direkt einen PC an den VPN-Router gehängt und konnte damit das andere Netzwerk anpingen.

    Vielen Dank & viele Grüße
    diu