Problem mit DG834GB V5

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von jnmayer, 2. Oktober 2010.

  1. jnmayer

    jnmayer Starter

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen!

    Ich habe heute vergeblich versucht, einen Netgear Modem-Router DG834GB V5 an einem T-Online Anschluß bei meinem Schwager in Betrieb zu nehmen. Bisher war da nur ein DSL-Modem von der Telekom. Da nur ein Rechner im Haus war, hat ihm das bisher auch gereicht. Jetzt kommt ein weiterer PC dazu, deshalb hat er sich den Router besorgt.

    Die Verbindung zum Router (über Kabel) klappt ohne Probleme. Die Lampe fürs DSL leuchtet grün, also sollte sich das Gerät synchronisiert haben. Die Einstellungsseite kann ich auch öffnen und benutzen. Aber: Ich bekomme keine Verbindung ins Internet.

    Dort wo es bei den Telekom-Geräten einzelne Eingabefelder für Anschlußkennung, T-Online Nummer usw. gibt, hat der Netgear nur zwei Eingabefelder für Benutzername und Passwort. Der Aufbau ist klar: aaaaaaaaaaaatttttttttttt0001@t-online.de, a für die 12-stellige Anschlußkennung, t für die T-Online Nummer. Soweit korrekt?

    Ich habe eigentlich alle möglichen und unmöglichen Kombinationen probiert. Mit und ohne "#" vor der Mitbenutzernummer, mit und ohne "@t-online.de", nichts klappt. Anschlußdaten und Passwort sind aber korrekt, mit den Daten konnte ich mich erfolgreich im Kundencenter einloggen.

    Als Verbindungstyp ist PPPoE eingestellt, sollte doch auch stimmen, oder? Ich habe übrigens immer den Verbindungstest benutzt, den man auf der Konfigurationsoberfläche starten kann. Jedesmal kein Erfolg.

    Ein Anruf bei der Telekom brachte mich auch nicht weiter. Allerdings sagte der (sehr gelangweilte) Mitarbeiter, das er die Leitung durchgemessen hat und es für ihn so aussieht, als ob da gar kein Gerät an der Leitung wäre. Kann man durch das Durchmessen der Leitung tatsächlich so eine Aussage treffen? Dann kam noch die äußerst hilfreiche Aussage, das für Geräte, die nicht von der Telekom stammen sowieso kein Support geleistet wird. Vielen Dank.

    Kennt jemand das Problem? Habe ich vielleicht irgendwo noch eine Einstellung vergessen oder ist das Gerät irgendwie defekt? Ich habe eigentlich schon öfters Router konfiguriert, aber immer nur die Speedports der Telekom. Vielleicht hab ich ja was übersehen?


    Gruß, Jürgen

    P.S. Es ist übrigens eine ganz tolle Idee, für ein Gerät, das eine Internetverbindung bereitstellen soll, kein Handbuch beizulegen, sondern selbiges nur Online verfügbar zu machen. Wie soll man es denn bitte ohne Internetverbindung lesen können??? Das ist doch wohl völliger Blödsinn.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    eigentlich sollte es mit dieser Anleitung klappen. -KLICK-
    Auch mal die Einstellungen des Netzwerkadapters kontrollieren. Schau mal -hier-

    Gruß Frank
     
  3. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    War sich ne CD beim Router dabei, da ist ein Handbuch drauf.
    Wer ins Internet will hat auch nen Rechner und (meistens) ein CD Laufwerk ;)

    Bye Chris
     
  4. jnmayer

    jnmayer Starter

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    @frank.td
    Danke für den Link, diese Anleitung hatte ich aber auch schon gefunden. Es klappt alles bis zum Verbindungstest. Wie gesagt ich habe schon öfters Router eingerichtet, immer ohne Probleme. Die Verkabelung sollte auch stimmen, schließlich leuchtet ja die DSL-Lampe am Router. Seltsam ist vor allem die Aussage der Telekom, das sie beim Durchmessen kein Gerät am Ende der Leitung feststellen können.


    @chris1
    Sicher ist eine CD dabei. Wenn man die einlegt öffnet sich ein Fenster mit zwei Links zu den Handbüchern und einem Link zum Start des Einrichtungsassistenten. Beide Handbuch-Links führen zu den Online-Handbüchern! Selbst wenn auf der CD ebenfalls ein Handbuch mit drauf ist, finde ich die gewählte Vorgehensweise ziemlich dämlich.

    Gruß, Jürgen
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    bitte mal mit ipconfig/all prüfen, ob die Einstellungen stimmen und ein ordentliche IP zugewiesen wird.
    Könnte eine Softwarefirewall blocken? Diese mal deaktivieren bzw. sogar deinstallieren.

    Es wäre sogar ratsam, einen Routerreset zu machen und von vorne anzufangen.

    Bitte benutze mal den IE, statt des FF.

    Gruß Frank
     
  6. jnmayer

    jnmayer Starter

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zur Konfiguration benutze ich ein nagelneues Notebook mit Windows 7, da ist also nur die Windows Firewall und der IE drauf. Die Diagnosefunktion von Windows sagt außerdem, das bis zum Router alles in Ordnung ist, aber eben keine Verbindung ins Internet besteht. Da ich das Webinterface des Routers aufrufen und bedienen kann, ist das wohl auch korrekt.

    Auch wenn ich mich wiederhole, was bedeutet denn die Aussage der Telekom, beim Durchmessen der Leitung können Sie kein angeschlossenes Gerät finden?

    Gruß, Jürgen
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    wie sieht denn nun die ipconfig/all aus. Dabei ist das Standardgateway und der DNS-Servereintrag wichtig. Sind da diese Einstellungen falsch, kommt man zwar auf den Router, aber nicht ins INET. Schau -hier- Bild 5
    Überprüfe die Einstellungen schau -dort-
    IPv6 mal deaktivieren.
    Benutze mal einen LAN und eine WLAN-Verbindung. Dabei beide Adapter separat überrpüfen.
    Man könnte auch mal statische IPs vergeben.

    Gruß Frank
     
  8. jnmayer

    jnmayer Starter

    Registriert seit:
    2. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ok, aber das kann ich frühestens morgen machen, die Geräte stehen wie gesagt nicht bei mir, sondern bei meinem Schwager.

    Gruß, Jürgen