KabelLan + WLAN verbinden

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von Micha3, 2. März 2010.

  1. Micha3

    Micha3 Starter

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    aktuelle (u. seit Jahren unveränderte) Konfiguration:

    DSL(Telekom) -- Speedport(Modem) -- Netgear -- 2PC(Windows)

    a)Speedport hat zwar Routerfähigkeit, ich betreibe ihn aber als Modem
    b)alles ist Kabelverbunden

    Frage:
    Ich würde gerne zusätzlich WLAN bereithalten (für zusätzliche PCs).
    Aber die alte Konfig beibehalten.
    Ich dachte so: Netgear per Kabel mit einem weiteren Router verbinden und diesen als WLAN betreiben.

    Geht das und was wäre zu beachten?
    Danke für Antworten, Micha3
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Klar geht das, aber du hättest jetzt die Möglichkeit Modem und Router gegen einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem zu tauschen.

    Willst du das nicht, dann besorge dir einen normalen WLAN-Router und verbinde/konfiguriere nach dieser Anleitung. -KLICK-

    Gruß Frank
     
  3. Micha3

    Micha3 Starter

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die schnelle Antwort.

    >... aber du hättest jetzt die Möglichkeit Modem und Router gegen einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem zu tauschen.

    Vorteil bei jetziger Konfiguration:
    Wann immer ein Verbindungsproblem auftritt, ist die Telekom sofort bereit, bis zu "ihrem" Router/Modem durchzuchecken inklusive Device-Test. Das hat sich in der Vergangenheit super bewährt. Auch musste schon mal ein techniker vorbeischauen, der "seinen" Router unter die Lupe nahm und austauschte. Wie gesagt: Über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

    Da ist allerdings noch ein anderes Problem, das zu nennen mir etwas peinlich ist:
    Ich habe mein ISP Passwort vergessen/verloren. Ich kann mir von der Telekom ein neues geben lassen, aber dann bin ich vom Zeitpunkt der Bestellung bis zum schriftlichen Eintreffen desselben ohne Internetverbindung. Ja, ich weiss, der Fall kann jederzeit eintreten. Aber bitte nicht heute:)

    Vermutlich gibt es keine Möglichkeit, dem Netgear das ISP-passwort zu entlocken?
    Gruss+Dank
    Micha3
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    wenn du deine Anmeldedaten von deinem ISP nicht mehr hast, dann kanst du nur hoffen, dass auch weiterhin alles so problemlos läuft. Brenzlig wird es, wenn der Router den Geist aufgibt. Man sollte sich dafür einen günstigen Augenblick aussuchen, die neuen Zugangsdaten zu ordern, z.B. wenn man in den Urlaub fährt.

    Ich hoffe, du kommst mit der Anleitung zurecht, die das Verbinden der beiden Router beschreibt, da muss man DSL-seitig nichts ändern und lediglich im neuen WLAN-Router dessen DHCP deaktivieren und ihm eine IP-Adresse auis dem IP-Bereich des anderen Router zuweisen.

    Das Passwort ist nicht "entlockbar", zumindest mir nicht bekannt, sonst wäre es ja kein Passwort.

    Gruß Frank
     
  5. Micha3

    Micha3 Starter

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    nochmals Dank!
    Gruss Micha3