2 Router an einem Router anhängen?

Dieses Thema im Forum "Netgear" wurde erstellt von J|M, 5. Oktober 2010.

  1. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo

    Ich habe folgendes Problem und folgende Idee - vorraus gesetzt, sie ist umsetzbar.

    Zuerst mein problem:
    Besitze einen DSL Internet Anschluss. Da drauf hängt ein Netgear DGND3300v2
    So, nun habe ich 3 Räume, wo jeweils 2 Internetanschlüsse notwendig wären.

    Das Problem, ich hab nicht so viele Anschlüsse auf meinem Router und 2. kann ich nicht durch den ersten Raum 6 Kabel durch ziehen. Technisch leider nicht möglich.

    Zu meiner Idee:
    Kann ich ....
    Raum 1 erwiche ich direkt am Router. Auch Raum 2, mit maximal einem LAN Kabel. Also, Ich fahre von Raum 2 mit einem Kabel durch Raum 1.

    Kann ich in Raum 2 einen weiteren Router auf stellen, ebenfalls in Raum 3 einen Router, den Router auf den Router von Raum 2 anschließen?

    Somit hätte Raum 2 und 3 jeweils 3 Lan Anschlüsse?
    Würde das überhaupts gehen? Würde das auch per W-Lan machbar sein?

    Vielen Dank
    Hoffe man hat verstanden, was ich meine.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.255
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    man könnte immer ein Switch benutzen. Was da hinten noch ankommt, kommt auf den Traffic davor an. Du benötigst ja nur zwei Switch, die einfach mal ausborgen und via Kabel verbinden. Die IP-Vergabe erledigt der Router.

    Per WLAN einen Access-Point in Raum 2.

    Gruß Frank
     
  3. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mal wieder ;)

    per Kabel kannst jede Menge Router verbinden, einfacher gehts mit einem einfachen 5-8-Port-Switch, den brächtest einfach nur anstecken und kostet unter 10.-

    nach -dieser Anleitung- kannst einen Router nach dem Anderen miteinander über Kabel verbinden und auch ev. WLAN auf jedem Router verwenden...
     
  4. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke erstmal für Deine Antwort.
    Klngt jetzt irgentwie kompliziert ...

    Traffic ist ja im grunde nur normales Internet. wird kaum was runter geladen, ab und zu youtube oder so. Wenn ich in Raum 2 so einen Access Point einrichte, wie geht das weiter?

    Ich kann mir das jetzt ein bissl schwer vorstellen.....

    Raum 2 ist Access Point.
    Raum 3 verbindet sich zu dem Access Point
    und Raum 2 verbindet sich wiederum mit dem Router, welcher dort als Access point eingerichtet ist?

    Halbwegs richtig?
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.255
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    Raum 2 soll der Raum sein, der am zentralsten für Raum 2 und 3 ist. Ein LAN-Kabel zu Raum 1, wo der Router steht. Vom Raum 2 wird über AP Raum 2 und 3 mit WLAN versorgt.

    BESSER und kostengünstiger ist die Variante mit den 5-Port-Switchen.

    Was du meinst ist ein Universal-Repeater, der das WLAN vom WLAN-Router verstärkt. Könnte u.U. auch klappen.

    Gruß Frank
     
  6. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vergessen wir mal die Sache mit den Routern vorerst. ( zu teuer )

    Ich stell in Raum 2 einen Switch. Dieser ist verbunden mit meinem Router.
    Sollte soweit alles wunderbar klappen oder?

    Im Raum 3 Stelle ich mir auch einen Switch hin. Dieser Switch hängt an dem Switch von Raum 2.

    Geht das mit dem Raum 3? Also nicht nur Raum 3, sondern alles? Dass in jedem Raum Internetanbindung da ist.


    Danke
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Das wird ohne Probleme funktionieren.
    Du kannst auch jederzeit einen WLAN AP an die vorhandenen Switch in Raum 2 oder 3 anschließen falls du noch WLAN brauchst.

    Bye Chris
     
  8. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vielen Dank!

    Dann werd ich am WE mal schaun, dass ich das Kabel durch Wand, Einbauschränke, Stufen und Heizkörperverbau bringe .....
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.255
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    problematisch wird es, wenn deine Räume mehr wieder 100m lang sind. ;)
    Am Besten du testest es vorher nebeneinander, dann hast du 100% Gewissheit.

    Viel Spass bei Werkeln.

    Gruß Frank
     
  10. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Wenn du fertige Patch Kabel (bis 30m verfügbar) verwenden willst würde ich sie wie von Frank schon empfohlen vorher mit den Geräten verbinden und probiere bevor du sie verlegst.
    Bei Verlegekabel sind 100m zwischen den Geräten kein Problem, machen halt ein wenig mehr arbeit.

    Bye Chris
     
  11. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi

    Es werden die Längen von 10 Meter nicht überschritten werden.
    Machen tu ich sie mir selber ja, Stecker ist ja gleich neu gemacht wenn was schief gehen sollte.
    Kabel kauf ich nur gute Ware.
    Will das ienmal und nie wieder neu verlegen müssen.

    Probieren werd ich sie aber Trozdem :)

    Danke für den Tipp
    Frage noch, ein 5 Port Switch hat dann nehme ich an 4 LAN ports. Einer is für Router oder 2, Switch?

    Danke nochmals für die schnellen Antworten und Hilfe hier im Forum
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.255
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    die meisten 5-Port-Switch haben Autosensing, die steckst du nur zusammen und alles andere erkennt der Switch.
    Schau mal bei DLINK DES-1005D

    Gruß Frank
     
  13. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei den meisten Standart-Switch, kannst du an jeden Port anstecken was du willst, jeder Port ist "gleichberechtigt"

    manche Switches haben einen "Uplink"-Port (ist dann beschriftet), damit sollte man einen 2. Switch, der auch einen Uplink-Port hat dann verbinden, findest aber bei den ganzen günstigen nur sehr selten und bringt dir auch nichts

    also einfach zusammenstecken und läuft...

    solltest mal über ein schnelleres Netzwerk nachdenken, wenn du z.B: öfters einiges an Daten verschieben willst, dann überleg dir 1000MBit-Switches (Gigabit), kosten ein paar Euro mehr, sind aber um einiges schneller;

    ich verwende dazu gerne die TP-Link TL-SG1005D (5-Port) ab ca. 15.- oder die 8-Ports ab ca. 22.-
    als Kabel ist im Home-Bereich ein gutes CAT5e ausreichend
     
  14. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi

    Nun melde ich mich doch nochmal.
    Ist alles ein bissl anders. Habe angefangen Kabel zu legen und bin drauf gekommen, dass unsere Mietwohnung voller Schimmel ist.
    Kleiner Vorteil für mich, es wird alles neu gemacht, auch verputzt ect. .. daher kann ich jetzt mit Kabel fahren, wie ich will.

    Gut, also was ich jetzt so gelesen habe, sollte dies so gehen wie ich nun vor habe...

    Jeder Raum bekommt jetzt einen Switch. Jeder Switch hat ein eigenes Kabel zum Router.
    Bitte nur noch um bestätigung, dass das alles so einwandfrei klappt.
    Switch will ich mir zulegen, die Netgear FS 105.

    Vielen Dank
     
  15. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.255
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    mit Schimmel sollte man nicht spaßen...

    Separate Kabel zu jedem Switch vom Router aus sind nicht verkehrt. Sollte auf jeden Fall klappen. Kannst dann an die Switchs weitere Adapter anschließen.
    Was hast du gegen den DLINK DES-1005D? Kostet nur die Hälfte.
    Wenn nur ein Gerät im Raum, dann benötigst du kein Switch. also lasse die kabel in einer Netzwerksteckdose enden und gehe mit flexiblen Netzwerkkabel weiter.

    Gruß Frank
     
  16. J|M

    J|M Stammgast

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    65
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi

    Ich hatte einmal mit einem D Link Router Probleme, bzw. habe ich das Vertrauen zu Dlink verloren.
    Hatte damals dann einen Netgear gekauft und seitdem habe ich nur mehr Netgear.
    In Jedem Raum stehen mehrere Geräte, die einen Ethernet Anschluss haben.
    Bin ein kleines Technick Freak, daher sorge ich vor :)
    Im Grunde genommen, würde jetzt überall ein Kabel reichen.

    Einen Unterschied zu Cat5 und Cat5e gibte es eh keinen oder?
    Ich bekomme nur mehr Cat5e Stecker.

    Vielen Dank!
     
  17. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    0
    dann solltest dir aber Gedanken über GBit-Switch machen, wenn du schon alles neu machst, sonst wechselst in einem halben Jahr erst wieder die Geräte aus,
    die von mir vorgeschlagenen SG-1005D/SG1008D bekommst ab 15.- und funktionieren problemlos, bei mir laufen einige seit fast 2 Jahren...
    es gab mal einen Unterschied, mittlerweile werden sie meist wieder nur als CAT5 bezeichnet, -Link-
    am Besten Verlegekabel nehmen, kein Patchkabel (Litzenkabel) verlegen

    und setz auf jeden Fall überall Dosen und dort wo alle Kabel beim Router zusammenlaufen ein sogenanntes Patch-Panel statt Dosen (das ist auch günstiger als mehrere Dosen und ausbaufähig)