Tablets mit und ohne Vertrag finden

Sie suchen ein Tablet mit oder ohne Tarif und wissen noch nicht so recht, welches es sein soll? Vielleicht können wir helfen. Mit Hilfe unserer Datenbank und unserer Vergleichstools finden Sie eine große Auswahl an Tablet-PCs für jedes Budget. Soll es auch gleich ein Tarif dazu sein? Hier kommt unser Rechner für mobiles Internet zum Einsatz.

Aktuelle Top-Tablets mit Vertrag

Apple iPad (2017)

Apple iPad LTE (2017)

  • Betriebssystem iOS 10
  • 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bildstabilisator und Fotolicht
  • 9,7 Zoll Retina-LCD Touchscreen, 1536 x 2048 Pixel
  • bis zu 32 GB Speicher
  • ab 69,00 € mit Vertrag
Apple iPad (2017)Apple iPad (2017)Apple iPad (2017)
Samsung Galaxy Tab A 10.1

Samsung Galaxy Tab A 10.1 LTE

  • Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
  • 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 10,1 Zoll TFT Touchscreen, 1200 x 1920 Pixel
  • 16 GB Speicher
  • ab 9,95 € mit Vertrag
Samsung Galaxy Tab A 10.1Samsung Galaxy Tab A 10.1Samsung Galaxy Tab A 10.1

Nach Tablets suchen

Entdecken Sie weitere Tablets für ihren Bedarf. Über die Filter-Einstellungen können Sie die Tablet-Suche individuell anapssen.




Wollen Sie ein neues Tablet kaufen? Soll es möglichst schlank und handlich zum Arbeiten von unterwegs sein oder wollen Sie von auch mal Filme und Serien streamen? Der Tablet-Kaufberater von onlinekosten.de hilft bei der Suche nach dem passenden Tablet.

Welche Tablets gibt es außer dem iPad?

Denkt man an Tablet-Modelle, fällt einem wahrscheinlich als erstes das iPad von Apple ein. Aber da gibt es noch viel mehr. Tablets kommen von vielen Herstellern und in den unterschiedlichsten Preisklassen. Viele von ihnen tragen die Bezeichnungen „Pad“ oder „Tab“ im Namen. Abgesehen von den bekannten Galaxy Tabs von Samsung wären beispielsweise das Zenpad von Asus, das Mediapad von Huawei, das Lifetab von Medion oder das Surftab von Trekstor zu nennen. Auch Lenovo, Archos und Amazon bieten Tablets an.

Die Preise für ein Einsteiger-Tablet gehen schon bei um die 100 Euro los, wenn man bereit ist, zwischen 200 und 300 Euro auszugeben, bekommt man schon einen guten Flachrechner. Ähnlich wie bei Smartphones können die Top-Geräte auch 700 Euro oder gar einen vierstelligen Betrag kosten.

Wichtige technische Daten von Tablets

Um eine informierte Entscheidung für ein Tablet zu treffen, muss man zunächst einmal wissen, auf welche Daten man überhaupt achten sollte. Im Folgenden erläutern wir die wichtigsten technischen Daten eines Tablets, auf die man beim Kauf einen Blick haben sollte.

Arbeitstempo

Wie viel Leistung liefert der Prozessor? Gut sind Mehrkern-Prozessoren (Octa-Core, 8 Kerne) mit möglichst hoher Taktrate – gemessen in Gigahertz (Ghz). Das allein garantiert aber noch keine Top-Leistung, es kommt auch auf das Zusammenspiel aller Komponenten an.

Arbeitsspeicher (RAM)

Zu wenig RAM kann der Grund dafür sein, warum es trotz eigentlich ordentlichem Prozessor ruckelt. Einsteigermodelle mit nur einem Gigabyte RAM machen eher mal schlapp, wenn starke Leistung gefragt wird, etwa bei Online-Games. Anspruchsvolle Nutzer sollten bei 3 GB aufwärts schauen.

Bildschirmdiagonale und Displayauflösung

Abgesehen von Ausreißern wie Tablet-Riesen mit 12 Zoll und mehr lassen sich die meisten Geräte in zwei Klassen teilen: Größere Modelle mit um die zehn Zoll großem Display und kleinere mit sieben bis acht Zoll. Hier zählen persönliche Vorlieben: Wie handlich soll es sein? Wird es eher zu Hause oder unterwegs genutzt? Neben der Displaygröße ist die Bildschirmauflösung wichtig. Eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) sollte es schon sein. Je größer der Bildschirm, desto mehr Pixel sollte das Tablet bieten.

Speicherkapazität

Die Speicherkapazität ist vor allem bei Tablets wichtig, die keinen Speicherkartenslot haben, sprich bei denen man keine microSD-Karte einlegen kann, um zusätzlichen Speicherplatz zu schaffen. Da werden dann 16 GB schnell knapp, wenn sich Musik, Fotos und Apps auf dem Tablet ansammeln. Zumal ein Teil des Platzes durch das System bereits belegt sind.

Betriebssystem

iOS, Android oder Windows? Das ist Geschmackssache. Man sollte jedoch darauf achten, dass das System nicht schon mehrere Jahre alt ist. Dann ist insbesondere bei Android vorprogrammiert, dass es keine Updates mehr geben wird.

WLAN oder Mobilfunk

Möchten Sie auch unterwegs jederzeit ins Internet gehen können? Dann sollten Sie darauf achten, dass das gewählte Tablet einen Mobilfunk-Zugang hat. Reine WLAN-Tablets sind natürlich im Vergleich günstiger, man ist dann aber auf Hotspots angewiesen. 3G- oder besser noch LTE-Tablets sind da flexibler. Allerdings kommen zu den Kosten für das Gerät an sich dann noch weitere Beträge für den Datentarif hinzu.

Mobiles Internet: Ein Tarif fürs Tablet

Wer sein Tablet auch unterwegs nutzen möchte, ohne ständig nach Hotspots zu suchen, muss wie bereits erwähnt darauf achten, dass das Tablet auch fit für mobiles Internet ist. Zusätzlich wird noch eine SIM-Karte benötigt. Für Tablets eignen sich insbesondere reine Datentarife. Im Gegensatz zu Handytarifen kann man mit diesen Internettarifen nicht telefonieren; dafür bieten sie vergleichsweise günstiges Datenvolumen zum Surfen. Ähnlich wie Smartphones kann man auch Tablets direkt beim Mobilfunkanbieter inklusive Tarif als Bundle erwerben. Ob diese Variante günstiger ist oder man sich Tablet und Tarif einzeln holt, muss jeder für sich entschieden. Wer flexibel bleiben möchte, wählt einen monatlich kündbaren Vertrag oder eine Prepaid-Karte.