Gelöst Lancom Router 1783VA und die Lan Anshlüsse - Zugriff in andere Netze

Dieses Thema im Forum "LANCOM" wurde erstellt von MarinaA, 13. Oktober 2018.

  1. MarinaA

    MarinaA Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    bin aus Sicht der vielen Profis hier, wohl als Anfängerin anzusehen.
    Daher stoße ich hier auch auf ein (für mich ) seltsames Problem.

    Lancom 1783VA bei dem ich an den jeweiligen Lan Ports folgende Netze definiert habe:
    ETH1 = LAN1 = IP Netzwerke 192.168.30.5 / 255.255.255.0 INTRANET
    ETH2 = LAN2 = IP Netzwerke 0.0.0.0 / 255.255.255.0 DMZ
    ETH3 = LAN3 = IP Netzwerke 192.168.10.1 / 255.255.255.0 IPCAMs
    ETH4 = LAN4 = IP Netzwerke 192.168.2.1 / 255.255.255.0 meine Receiver

    Ich habe des öfteren gelsen, dass der Lancom weiß dass diese Netze anliegen und findet diese dann auch.
    Mein Arbeits-PC 192.168.30.11 müßte also die IPCAMS mit 192.168.10.23 erreichen.
    Oder die Receiver z.B. 192.168.2.16 zum Beispiel sollte dann auch erreichbar sein.

    Aber leider wird mir höchstens die IP des Lancom Ports z.B 192.168.10.1 (Lancom Login) angezeigt weiter geht es nicht.
    Ist es daher nicht korrekt, dass er so ohne weiteres die Anfragen dahin erfolgreich überreicht?
    Ich muß also in der IPv4 Routing Tabelle, doch Einträge vornehmen?

    Nur wie müßten diese dann aussehen, da dort ja 192.168.0.0 / 255.255.0.0 Router 0.0.0.0 bereits hinterlegt ist. ?

    Da bei Lancom die FAQ irgendwie nicht mehr wie früher sind , finde ich da auch nichts mehr.
    Ich hatte die Hoffnung dort bereits eine Anleitung vorzufinden. Ich wäre daher sehr froh wenn mir jemand die Lösung aufzeigen kann - oder evt. einen Link auf eind erartiges Szenario hat (bitte nicht auf englische Websites) DANKE schön!

    Unten ein Bild was ich vorhabe.


    Gruss Marina


    routing_plan_lancom_1783VA-2.png
     
  2. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.057
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    willkommen im Forum.

    Wie bekommen die Geräte in den verschiedenen Subnetzen ihre IP-Konfiguration? Ist der Lancom DHCP-Server für alle Subnetze?

    Wichtig ist, dass der Lancom als Default-Gateway für alle Geräte konfiguriert ist, mit seiner IP-Adresse im jeweiligen Subnetz.

    Welche Funktion hat die FB in dem Netzwerk?

    VG
     
  3. MarinaA

    MarinaA Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen ;)

    ich vergebe alle IP Adressen fest. Der Lancom hat für schnell hinzufügbare Hardware jeweils kleinen IP Kreis via DHCP zur Verfügung.
    192.168.XXX.X80 - 85.

    Wie in der Skizze arbeiten die 192.168.30.x und die in Ihrem Netz 192.168.2.x alle korrekt.
    Lancom stellt Internet 50/10 bereit.

    Beispiel: PC Links = 192.168.30.11 255.255.255.0 Gateway: 192.168.30.5
    Beispiel: PC = 192.168.2.16 255.255.255.0 Gateway: 192.168.2.3

    Die FB stellt ein 100/50 Internetverbindugn für die 192.168.2.x und später 192.168.10.x bereit

    Welche Infos benötigst DU noch ?

    Gruss Marina
     
  4. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.057
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    das klappt ohne Weiteres so nicht. Die Clients im 192.168.2.0/24 Netz kennen das 192.168.10.0/24 Netz nicht. Sie schicken Pakete, die für das 10er Netz bestimmt sind, an die Fritzbox. Jetzt könnte man meinen, eine Route in der FB ins 10er Netz (über den Lancom) würde das Problem beheben. Dem ist aber nicht so. Der Lancom antwortet nicht der FB, sondern direkt dem Client, der das Paket ursprünglich an die FB gesendet hat. Diese Antwort wird vom Client aber verworfen, da der eine Antwort von der FB erwartet.

    Wenn die FB den Internetzugang zur Verfügung stellen soll, so muss diese in einem eigenen Subnetz an den Lancom verbunden werden und der Default-Gateway aus allen anderen Subnetzen muss der Lancom sein.

    VG
     
  5. MarinaA

    MarinaA Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, - danke für die schnelle Rückmeldung.

    Aber ich bin - mmh jetzt verwirrt :)
    Aber vileicht hab ich es auch schlecht erklärt.


    192.168.2.x nutzt FB 192.168.2.3 für internet (nicht den Lancom 192.168.30.5)
    192.168.2.x muß aus 192.168.30.x erreichbar sein

    192.168.10.x muß nur aus dem 192.168.30.x erreichbar sein (kein Internet, kein zugriff auf 192.168.2.x erforderlich )

    in einfachen Zügen steltl sichd as wie folgt dar:

    Der Chef ist das Netz 192.168.30.x mit eigenem Internetzugang am Lancom 192.168.30.5

    Die nachfolgenden Netze müssen von dem Hauptnetz 192.168.30.x erreichbar sein um dort die Konfiguratonen, Verwaltungen etc durchzuführen.

    192.168.2.x mit eigenem Internetzugang über FB 192.168.2.3
    192.168.10.x kein Internetzugang


    Die wichtigste Frage die sich stellt: Kennt der Lancom automatisch seine IP Netze an den Lan Ports LAN1, LAN2, LAN3, LAN4 ?
    192.168.30.0/24
    192.168.2.0/24
    192.168.10.0/24
    Wenn ja müßte ich ja ohne Weiteres bereits Zugriff haben. " Hab ich aber nicht :) "

    Gruss Marina
     
  6. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.057
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi, sorry: Ersetze in meinen Ausführungen "10er Netz" durch "30er Netz". Clients aus dem 30er Netz senden Pakete ins 2er Netz über ihren Default-Gateway (Lancom). Der schickt die Pakete an den Zielclient im 2er Netz. Der 2er Client weiss nicht, wohin mit den Antwortpaketen ins 30er Netz. Deshalb schickt er sie an seinen Default-Gateway, die FB. Die weiss auch nichts mit Paketen mit Ziel 30er Netz anzufangen und verwirft sie. Du kannst in der FB eine Route ins 30er Netz über den Lancom einrichten. Dann funktioniert die Rückroute vom 2er ins 30er Netz.

    VG
     
  7. MarinaA

    MarinaA Starter

    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    #7 MarinaA, 13. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2018
    Hallo,
    erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe !
    Ich habe es nun erfolgreich am laufen.
    Das Bild stellt das jetzige Netz und dessen Einstellungen dar.
    Ich denke es ist so richtig - aber wenn DU noch einen Fehler darin siehst - gerne Rückmeldung.

    Danke und Gruss Marina

    lancom_1783VA-3_Netze_routing.png

    Hinweis zu LANCOM IPv4/Allgemein/IP-Netzwerke - die Einstellungen:
    Netzwerkname IP-Adresse Netzmaske Schnittstelle
    INTRANET 192.168.30.5 255.255.255.0 LAN-1
    DMZ 0.0.0.0 255.255.255.0 LAN-2
    192.168.120.0/24 192.168.120.1 255.255.255.0 LAN-3
    192.168.2.0/24 192.168.2.1 255.255.255.0 LAN-4
     
  8. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.057
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    da es ja funktioniert, gibt es von meiner Seite keine weiteren Anmerkungen.

    Danke für die Rückmeldung.

    VG