ISDN wird abgschaltet

Dieses Thema im Forum "ISDN Technik" wurde erstellt von knotscherli, 16. Oktober 2015.

  1. knotscherli

    knotscherli Starter

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo alle zusammen,

    seit einer Weile schon hört man ja, daß die Telekom ISDN bald abschalten will/wird! Eine Frage zum Verständnis: Was passiert denn dann mit den Servern, die mit Dialogic ISDN-Controllern am Netz hängen? Kann man die so weiterbetreiben, oder müssen die mit anderer Hardware umgerüstet werden?

    Viele Grüße
    Susanne
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.475
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    bitte nichts überhasten. Für Geschäftsanschlüsse bleibt der ISDN-Anschluss ansich erhalten, habe ich mal so irgendwo gelesen.
    Bitte erkläre mir mal, was man darüber erledigt!

    Gruß Frank
     
  3. knotscherli

    knotscherli Starter

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine Antwort, Frank! Faxserver oder TK-Anlagen und so...
     
  4. TechnikTimo

    TechnikTimo Starter

    Registriert seit:
    15. November 2016
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier mal zur Allgemeinen Information.
    ISDN wird Flächendeckend abgeschaltet!!
    Egal ob Privat- oder Geschäftsanschlüsse.
    Selbst Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst kann sich hier nicht entziehen.

    Für alle die noch ISDN benutzen wird es Zeit sich schnellstmöglich über
    Alternativen Gedanken zu machen!
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.475
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    stimmt. Der Thread ist im Oktober 2015 erstellt worden, also schon paar Monate her.

    Habe mal gelesen, dass FaxoverIP noch nicht so sicher funktioniert.
    Das benutzen aber (noch) sehr viele Geschäftskunden.
    Weißt du darüber ggf. mehr?

    Gruß Frank
     
  6. TechnikTimo

    TechnikTimo Starter

    Registriert seit:
    15. November 2016
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja dem ist so.
    Faxübertragung und die IP Welt vertragen sich nicht immer.
    Im Telekom Netz funktioniert es meist untereinander einwandfrei.
    Eher gibt es Probleme wenn man von einem Provider zu einem anderen Faxt.
    Da es keine Einheitliche Regelung gibt wie IP Protokolle im Netz zu übertragen sind.
    Hier macht quasi jeder Provider wie er es für Richtig hält.

    Es bleibt abzuwarten ob sich die Faxgeräte ändern (IP Fax), es eine einheitliche Regelung gibt
    oder ob das Fax Zukünftig sterben wird!?!?
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.475
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    warten wir also ab, wie sich das entwickelt.

    Alternativ wäre ja die E-Mail mit eingescannten Anhang.

    Gruß Frank
     
  8. Tobster

    Tobster Starter

    Registriert seit:
    1. März 2017
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meines Wissen nach kann man auf ISDN basierende Geräte weiter betreiben wenn man einen Gateway dazwischen schaltet. Dieser ermöglicht dann Konvertierung der ISDN Schnittstelle in eine IP Schnittstelle. Das kann eine Zwischenlösung darstellen, um sich mit der kompletten Umstellung auf IP-Technik zu befassen.

    Auf die zu Lange Bank sollte man die Umstellung, meiner Meinung nach, nicht schieben. Denn früher oder später muss eine Umstellung erfolgen, sei es mittels Gateway oder gleich komplett!

    Das Einscannen und verschicken per Mail, halte ich doch für recht kompliziert. Es kann einfach alles per Mail erledigt werden, eine Mailadresse hat doch heuzutage fast jeder, oder hab ich einen grundlegenden Denkfehler?
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.475
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Diese Thema wird uns noch zukünftig mächtig beschäftigen.
    Manchmal müssen Formulare ausgedruckt >>> unterschrieben >>> zurück geschickt werden.
    Deswegen der Weg über den Scanner.
    In wie weit digitale Unterschriften in Mails akzeptiert werden, kommt darauf an....

    Gruß Frank
     
  10. TechnikTimo

    TechnikTimo Starter

    Registriert seit:
    15. November 2016
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja selbstverständlich können ISDN Endgeräte weiter betrieben werden.
    Als Gateway kann Beispielsweise ein FRITZ!Box oder vergleichbar eingesetzt werden.
    Diese muss halt zwingend einen S0 Port aus Ausgang besitzen.

    Diese Konstellation ändert aber leider nichts an der Problematik ISDN - IP.
    Denn es handelt sich dann nicht mehr um einen "Echten" ISDN sondern nur noch um einen simulierten.
     

Diese Seite empfehlen