Kabel-Internet

Kabel-Internet statt DSL-Anschluss

Paar mit Laptop© contrastwerkstatt / Fotolia.com

Verbraucher holen sich immer häufiger das World Wide Web via Kabel Internet ins Haus anstatt über das "gute alte" DSL-Kabel. Kabel-Internet ist auch deshalb beliebt, weil es rasante Surfgeschwindigkeiten ermöglicht und an vielen Orten verfügbar ist.

Kabel-Internet hat in erster Linie den Vorteil, dass viele Orte, in denen der DSL-Anschluss noch nicht ausgebaut ist, ebenfalls schnelles Internet genutzt werden kann – immer vorausgesetzt, ihnen steht ein modernes Kabelnetz zur Verfügung. Aber Kabel-Internet hat noch wesentlich mehr zu bieten.

Kabel-Internet bietet mehrere Vorteile

Die Anbieter von Kabel-Internet loben vor allem die hohen Geschwindigkeitsraten. So sind Verbindungen mit bis zu 500 Mbit/s oder gar bis zu 1 Gbit pro Sekunde (Download) möglich. Gleichzeitig sind in den vergangenen Jahren die Preise für Kabel-Internet zusehends gesunken, für 25-30 Euro pro Monat sind schnelles Surfen und der Telefonanschluss mit Festnetzflatrate mittlerweile ohne Weiteres möglich. Wie über den herkömmlichen DSL-Anschluss kann auch via Kabel-Internet telefoniert werden. Dieser Service ist als Doppel-Flat meistens, aber nicht immer in den monatlichen Kosten inkludiert. Das heißt, dass telefonieren extra kosten kann, wenn nur eine Internet-Flat gebucht wird. Bei den Kabel-Internet-Anbietern kann man auch gleich praktische Pakete buchen, in denen Telefon, Internet und Kabelfernsehen enthalten sind; man spricht dann von Triple Play.

Ist Kabel-Internet auch wirklich verfügbar?

Ein Vergleich der Anbieter untereinander ist bei Kabel-Internet kaum nötig. Das Problem liegt darin, dass es nur wenige Anbieter gibt. Die größten Unternehmen heißen Vodafone Kabel Deutschland und PŸUR. Vodafone ist seit der 2019 erfolgten Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia in allen Bundesländern aktiv. Der Berliner Kabelnetzbetreiber PŸUR ist schwerpunktmäßig unter anderem im Osten Deutschlands vertreten. Zudem gibt es noch einige kleinere regionale Anbieter. In erster Linie muss die Verfügbarkeit überprüft werden – denn die Kabelanbieter sind jeweils nur in bestimmten Regionen vertreten. Für diejenigen, die sich schnelles Internet wünschen, ist Kabel-Internet eine gute Alternative. Gibt es zudem DSL, sollte man hier die einzelnen Angebote vergleichen.

Tarife für DSL, Kabel-Internet & LTE im Vergleich - hier klicken!
Lesen Sie auch
News zum Thema
  • Videoanruf

    Internet-Tipps im Juli

    Unsere Internet-Tipps verraten auch im Juli, bei welchen Providern günstige Tarifangebote für das Internet zuhause winken. Wir zeigen Tarife mit unterschiedlichen Surfgeschwindigkeiten – von 50 Mbit/s bis 1 Gbit/s.

  • Vergleich

    VDSL und Kabelinternet: Tariftipps für Angebote im Juni

    Surfen mit bis zu 250 Mbit/s per VDSL oder noch schneller per Kabel: Neukunden können sich im Juni bei Wahl eines VDSL- oder Kabelinternet-Tarifs viele Aktionsvorteile sichern.

  • Videoanruf

    Spartipps: Internettarife per VDSL und Kabel im Mai

    Steht der Wechsel des Internetanbieters an? Im Mai können Neukunden bei VDSL oder Kabelinternet von zahlreichen Aktionsangeboten profitieren. Je nach Tarif und Anbieter ergibt sich ein großes Sparpotential.

  • Internetdienstanbieter

    Internettarife im April: Spartipps für VDSL und Kabelinternet

    Reduzierte Preise, Rechnungsgutschriften und weitere Vorteile wie Disney+ zum Nulltarif winken im April für DSL- und Kabel-Neukunden bei diversen Anbietern. Wir stellen einige Angebote vor.

  • Sparschwein

    Internettarife im März: Tipps für VDSL und Kabelinternet

    Sechs, zehn oder zwölf Monate lang zum Sparpreis: Die Internetanbieter versüßen Neukunden im März den Einstieg in VDSL und Kabelinternet. Bei Online-Bestellung gibt es zusätzliche Boni wie Rechnungsgutschriften.

  • Fritz!Box 6591 Cable

    Unitymedia: Was sind die Vorteile der Fritz!Box 6591 Cable?

    Unitymedia setzt jetzt verstärkt auf den WLAN-Kabelrouter Fritz!Box 6591 Cable von AVM, der etwa zusehends die Fritz!Box 6490 Cable ablöst. Womit kann der neue Router punkten?