Fritzbox

Fritzbox - die bekannte Routermarke von AVM

AVM Fritz!Box 6840© AVM GmbH

Die Fritzbox ist die Produktbezeichnung für die Router der Marke AVM. Die Firma AVM wurde 1986 in Berlin gegründet und gehört zu den führenden Anbietern für DSL-Endgeräte in Europa, in Deutschland ist AVM sogar Marktführer.

2004 wurde auf der Cebit die erste Fritzbox vorgestellt. Die Fritzbox-Geräte werden nicht nur in Deutschland entwickelt, sondern auch produziert. Es gibt sie mit vielen Extras wie Gigabit-LAN oder integriertem Mediaserver und sie dient zudem als Telefonanlage. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Fritzbox-Produktserie von AVM.

Fritzbox hat viele Funktionen

Manche Fritzbox-Modelle sind wahre Alleskönner. Sie sind für VDSL-Kunden geeignet , aber auch ADSL-Kunden kommen auf ihre Kosten. Einige Geräte verfügen über eine DECT-Basisstation für bis zu sechs Schnurlostelefone, WLAN, ermöglichen VoIP- und HD-Telefonie und vereinen nebenbei noch Router und Modem in einem. Die Fritzbox-Router eignen sich aufgrund der Vielzahl der Netzwerkanschlüsse und Funktionen gut für eine Einbindung ins Heimnetz und die Verbindung mit zahlreichen weiteren Geräten.

Der Online-Speicher einer solchen Fritzbox kann als lokale Festplatte genutzt werden. Wer eine Fritzbox erwirbt, bekommt einen ab Werk verschlüsselten Router, der mit einer aktivierten Firewall ausgeliefert wird. Updates kommen kostenlos auf die Fritzbox.

Weitere Fritzbox-Produkte

Andere Oberklasse-Modelle vereinen ebenfalls Modem und Router sowie eine Telefonanlage und DECT. AVM bietet noch weitere Varianten der Fritzbox an, so gibt es Modelle speziell für den Kabelanschluss und auch LTE-fähige Geräte. Die Fritz-Produkte bekommt man im Fachhandel, online oder auch bei seinem Telefon- und Internetanbieter. Möchte man eine Fritzbox verwenden, obwohl der Internetanbieter eine andere Hardware ausliefert, sollte man sich zuvor schlau machen, ob alternative Router verwendet werden können.

Neben den Fritzbox-Routern bietet AVM noch eine ganze Palette weiterer Geräte an. Die auf die Fritzbox abgestimmten Telefone nennen sich Fritzfon, daneben gehören noch Repeater, Powerline-Adapter und Zubehör wie intelligente Steckdosen.

News zum Thema
  • Internet Tarife Vergleich

    Günstige Tarifangebote für VDSL und Kabel-Internet im Januar

    Ob 50 oder 100 Mbit/s per VDSL oder noch schneller per Kabelnetz: Neukunden können bei Buchung eines Internet-Tarifs im Januar kräftig sparen. Wir stellen vier Aktionsangebote vor.

  • Internetdienstanbieter

    Tarifangebote für DSL, VDSL und Internet per Kabel im Dezember

    Wer mit einem Providerwechsel liebäugelt oder komplett neu einsteigt, kann im Dezember von diversen Aktionsvorteilen profitieren. Wir haben beispielhaft Tarifaktionen von 1&1, Telekom, Vodafone und Unitymedia ausgewählt.

  • Fritz!Box 6890 LTE

    Fritz!Box 6890 LTE nun verfügbar

    AVM hat den Marktstart der Fritz!Box 6890 LTE bekanntgegeben. Der mit schnellem WLAN ausgestattete Router lässt sich sowohl am DSL-Anschluss nutzen als auch per Mobilfunk verwenden.

  • AVM Fritz!Box 7590

    Easybell stellt Fritz!Box 7590 bereit

    Sowohl Neu- als auch Bestandskunden von easybell können sich jetzt den leistungsfähigen WLAN-Router Fritz!Box 7590 sichern. Bestandskunden profitieren von einem kostenlosen Austausch ihres Mietrouters gegen das neue Router-Modell von AVM.

  • DSL-Tarife

    Online-Vorteile bei VDSL und Kabel-Internet sichern

    Die Buchung eines VDSL- oder Kabel-Internet-Tarifs per Internet kann sich auszahlen. Denn Provider wie die Telekom, Vodafone und 1&1 legen einen Online-Bonus obendrauf. Kurze Laufzeiten statt lange Bindung bietet zudem die neue Kabel-Marke PŸUR.

  • TP-Link Archer CR700v

    TP-Link: Vorerst keine Kabelrouter für deutschen Markt

    Wer nach einer Alternative zu Kabelroutern von AVM sucht, findet in Deutschland keine Modelle anderer Hersteller. TP-Link hat offenbar technische Probleme und bringt den Kabelrouter CR700v hierzulande wohl nicht auf den Markt. Update: TP-Link bezieht Stellung.