DSL-Router

DSL-Router koppeln und trennen Rechnernetze

DSL-Router© rukanoga / Fotolia.com

DSL-Router sind Kombinationen aus einem DSL-Modem, einem Switch und einem Router, die ein lokales Netzwerk mit dem Internet verbinden. Meist stellt der Anbieter des DSL-Anschlusses auch gleich den passenden Router.

Der Begriff Router kommt vom englischen "to route", was soviel bedeutet wie leiten oder führen. Grundsätzlich sind alle Router Netzwerkgeräte, die mehrere Rechnernetze koppeln oder trennen. Dabei werden Datenpakete vom Router hinsichtlich ihrer Zieladresse analysiert und entweder abgeblockt oder weitergeleitet. Datenpakete, die weitergleitet werden, gelangen an ein direkt angeschlossenes Zielnetz oder werden zu einem anderen Router weitergeleitet.

DSL-Router bringt mehrere PCs ins Internet

DSL-Router sind Kombinationen aus einem DSL-Modem, einem Switch und einem Router, die das eigene, lokale Netzwerk zuhause mit dem globalen Netzwerk, sprich: dem Internet verbinden. Dazu wird ein Port, auch Uplink genannt, mit einem Splitter verbunden, der Telefon- und DSL-Leitung trennt. Über weitere Ports können dann die jeweiligen Computer über ein Ethernetkabel angeschlossen werden. Von einem DSL-Router profitiert derjenige, der zu Hause mehrere Computer hat (PC, Tablet, Notebook) und mit allen auch auf das Internet zugreifen möchte. Nur mit einem DSL-Router geht dies gleichzeitig.

Den DSL-Router schützt man am besten mit einer Firewall

Um sich und seinen Computer vor Angriffen mit Viren, Trojanern etc. zu schützen, ist es sinnvoll, auch den DSL-Router zu schützen. Am besten entscheidet man sich gleich für ein Produkt mit interner Firewall, dann kann man relativ sicher surfen. Denn sobald die Firewall eingeschaltet ist, wehrt sie Angriffe von außen ab.

Hilfe bei Problemen mit dem DSL-Router

Treten Probleme bei der Verwendung des DSL-Routers auf, sollte man es mal mit einem Update der Software des DSL-Routers versuchen oder einen Reset durchführen. Schon beim Kauf sollte man darauf achten, dass die vorinstallierte Software die aktuellste ist, die vom jeweiligen Hersteller gerade angeboten wird. Bei grundsätzlichen Problemen, zum Beispiel rund um die Installation des DSL-Routers, genügt meist schon ein Blick ins beiliegende Benutzerhandbuch. Sollte man damit nicht weiterkommen, bieten die meisten Hersteller auch Hilfe über das Internet und oder eine Hotline für akute Fragen und Probleme.

News zum Thema
  • Router

    Router-Hersteller: Kunden können Router künftig frei wählen

    Ab Anfang August können Internetkunden ihren eigenen Router am Internetzugang nutzen. Der Verbund der TK-Endgerätehersteller sieht Vorteile für die Kunden. Der Wettbewerb fördere zudem neue Entwicklungen.

  • TP-Link Archer VR2600v

    TP-Link: Neuer Archer-Router mit schnellem WLAN AC

    Mit dem Archer VR2600v bringt TP-Link ab sofort einen weiteren WLAN-Router seiner Archer-Serie in Deutschland auf den Markt. Unterstützt wird schnelles WLAN AC. Ein schneller Prozessor soll für ausreichend Leistung sorgen.

  • AVM Fritz!Box 7490

    AVM stellt neue Laborversion für Fritz!Box 7490 bereit

    Wer neue Funktionen für die Fritz!Box 7490 testen möchte, kann sich nun die neue Fritz!Labor-Firmware installieren, die AVM zum Download bereitgestellt hat. Mit an Bord sind nun WLAN-Bandsteuerung und Unterstützung von CAT-iq 2.0.

  • AVM Fritz!Box 7490

    AVM: Neue Firmware für Fritz!Box 7490

    AVM stattet seine Router-Flaggschiffe Fritz!Box 7490 und Fritz!Box 6490 mit der neuen Firmware Fritz!OS 6.60 aus. Für den VDSL-Router ist das Update schon verfügbar, die Aktualisierung des Kabel-Routers soll folgen.

  • Netgear

    Sicherheitslücke: Netgear-Router jetzt prüfen

    Besitzer bestimmter Netgear-Router (D3600 und D6000) sollten die Firmware ihrer Geräte überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren. Über eine Schwachstelle können sich Dritte Zugriff auf die Geräte verschaffen.

  • Browserleiste

    Simples Hacking lokaler Netzwerke über DSL-Router

    DSL-Router können sich als Sicherheitsrisiko entpuppen und das nicht nur aufgrund mangelnder Verschlüsselung bei den WLAN-Varianten. Ein IT-Sicherheitsexperte hat jetzt herausgefunden, wie man Router und Kabelmodems ganz leicht über das Internet knackt.