DSL-Modem

DSL-Modem - der einfache Zugang zum Internet

Modem© shamleen / Fotolia.com

Ein DSL-Modem, das in der Fachsprache auch als NTBBA (also Termination Broad Band Access) bezeichnet wird, sorgt für die Übertragung von Daten über eine Anschlussleitung zum Teilnehmer.

Für Einsteiger ist ein DSL-Modem am einfachsten anzuschließen

Gerade für DSL-Einsteiger ist das Herstellen einer Verbindung ins Internet mit Hilfe eines solchen Modems die einfachste Variante, denn das DSL-Modem verbindet den eigenen Computer mit dem Internet, ohne dass man selbst noch viel machen muss - außer natürlich das DSL-Modem an den Splitter anzuschließen und anschließend per USB- oder Netzwerkkabel mit dem Computer zu verbinden. Dabei ist die Installation eines Modems mit USB-Anschluss für Unerfahrene noch am leichtesten. Meistens erkennt das jeweilige Betriebssystem, das man auf dem Computer hat, das DSL-Modem automatisch und installiert es dann automatisch. Heute sind DSL-Modems meist im Router integriert.

DSL-Modem wird meist kostenlos gestellt

Als Alternative kann man auch ein DSL-Modem mit Ethernet Anschluss (LAN-Anschluss) verwenden. Dabei sollte man vor dem Kauf des Modems sicherstellen, dass ein entsprechender Netzwerkanschluss auch am PC vorhanden ist, denn ansonsten muss man nachträglich noch eine Netzwerkkarte einbauen. Die meisten PCs und Notebooks sind inzwischen aber mit allen nötigen Anschlüssen ausgestattet. Wer mit mehreren Computern gleichzeitig im Internet surfen will, sollte sich unbedingt ein externes DSL-Modem mit WLAN anschaffen. Neben dem herkömmlichen DSL-Modem gibt es auch noch solche, die gleichzeitig als ISDN-Anlage und DSL-Modem benutzt werden können. Wer einen Vertrag mit einem DSL-Anbieter abschließt, bekommt inzwischen das DSL-Modem meistens kostenlos vom jeweiligen Anbieter zur Verfügung gestellt, teilweise muss man aber auch extra zahlen.

News zum Thema
  • Sparschwein

    April-Tarifangebote für DSL, VDSL und Kabel-Internet

    Zum Start in den April haben wir wieder ausgewählte Internettarife für Neukunden herausgesucht. So finden sich in diesem Monat etwa bei 1&1, der Telekom sowie bei Unitymedia und Vodafone viele Aktionsvorteile wie reduzierte monatliche Gebühren und Online-Boni.

  • Autobahn

    März-Tarifangebote für VDSL und Kabel-Internet

    Im März profitieren Neukunden sowohl bei Wahl ausgewählter VDSL-Tarife von 1&1 und O2 als auch bei schnellen Kabelanschlüssen von Vodafone und Unitymedia von Aktionsangeboten. Wir listen die Konditionen und Vorteile auf.

  • Internet Tarife Vergleich

    Günstige Tarifangebote für VDSL und Kabel-Internet im Januar

    Ob 50 oder 100 Mbit/s per VDSL oder noch schneller per Kabelnetz: Neukunden können bei Buchung eines Internet-Tarifs im Januar kräftig sparen. Wir stellen vier Aktionsangebote vor.

  • Internetdienstanbieter

    Tarifangebote für DSL, VDSL und Internet per Kabel im Dezember

    Wer mit einem Providerwechsel liebäugelt oder komplett neu einsteigt, kann im Dezember von diversen Aktionsvorteilen profitieren. Wir haben beispielhaft Tarifaktionen von 1&1, Telekom, Vodafone und Unitymedia ausgewählt.

  • Mobil surfen

    Doppel-Flats per VDSL und Kabel zum Aktionspreis

    Wer ein Paket mit schneller Internet-Flat per VDSL oder Kabel und eine Telefon-Flat sucht, kann im November bei den von uns ausgewählten Tarifangeboten einiges sparen. Weitere Vorteile lassen sich bei Online-Buchung sichern.

  • DSL-Tarife

    Online-Vorteile bei VDSL und Kabel-Internet sichern

    Die Buchung eines VDSL- oder Kabel-Internet-Tarifs per Internet kann sich auszahlen. Denn Provider wie die Telekom, Vodafone und 1&1 legen einen Online-Bonus obendrauf. Kurze Laufzeiten statt lange Bindung bietet zudem die neue Kabel-Marke PŸUR.