Info-Seiten auf Router-Forum

Wissenswertes rund um Hardware, Internet, Technik, Übertragungsstandards und vieles mehr Router-Forum.de.

Aktuelle Themen
Alle Themen alphabetisch sortiert
  • Geschwindigkeit

    100 MBit/s

    Der Bandbreiten-Hunger scheint keine Grenzen zu kennen. Inzwischen gibt es schon etliche Provider, die ihren Kunden dreistellige Mbit-Downloadraten anbieten. Brauchen wir so viel Speed, oder ist das ein Angebot, das nur der Minderheit nutzt?

    weiter
  • Netzwerk

    ADSL

    Einen Zugang zum Breitband-Internet zu haben, ist heute schon fast so wichtig wie ein Telefonanschluss oder die tägliche Zustellung der Post. Am häufigsten surfen die Deutschen Zuhause mit ihrem DSL-Anschluss, und dieser basiert in der Regel auf ADSL.

    weiter
  • DSL Geschwindigkeit

    Datentransfer-Rate

    Die Datentransfer-Rate gibt an, wie viele digitale Daten in einer Sekunde übertragen werden können. Die Datentransfer-Rate spielt sowohl in der Speichertechnik als auch in der Kommunikationstechnik und der Unterhaltungstechnik eine Rolle.

    weiter
  • Datenübertragung

    DHCP

    DHCP ist ein Protokoll, das angeschlossenen PCs automatisch eine IP-Adresse zuweist. Das "Dynamic Host Configuration Protocol" verfügt zudem zusätzlich über Informationen wie zum Beispiel die Routeradresse und die Adresse eines zuständigen DNS-Servers. So müssen IP-Adressen nicht mehr umständlich per Hand eingegeben werden, was die gesamte Konfiguration weniger fehleranfällig macht.

    weiter
  • DNS

    DNS

    Jeder nutzt DNS und doch weiß kaum jemand, was genau es ist. Mithilfe von DNS-Servern wird es erst möglich, dass wir eine Internetseite über die ihr zugeteilte Adresse im Browser aufrufen können. Ohne DNS müssten wir die jeweilige IP-Adresse kennen.

    weiter
  • Internet Computer

    DSL

    DSL, diese drei Buchstaben stehen für Digital Subscriber Line und meinen die Internetübertragung über das Telefonnetz. Als schnellerer Nachfolger des so genannten ISDN (Integrated Services Digital Network) ermöglicht DSL den Transfer von Datenmengen in hohen Bandbreiten.

    weiter
  • Autobahn

    DSL by Call

    Wenn von DSL by Call die Rede ist, dann geht es um Breitband-Tarife, die nach Zeit oder Volumen abgerechnet werden – allerdings ohne Grundgebühr oder Vertragsbindung. Diese Art von Tarifen ist heute im Festnetz nicht mehr üblich.

    weiter
  • Modem

    DSL-Modem

    Ein DSL-Modem, das in der Fachsprache auch als NTBBA (also Termination Broad Band Access) bezeichnet wird, sorgt für die Übertragung von Daten über eine Anschlussleitung zum Teilnehmer.

    weiter
  • DSL-Router

    DSL-Router

    DSL-Router sind Kombinationen aus einem DSL-Modem, einem Switch und einem Router, die ein lokales Netzwerk mit dem Internet verbinden. Meist stellt der Anbieter des DSL-Anschlusses auch gleich den passenden Router.

    weiter
  • DSL-Splitter

    DSL-Splitter

    Die Funktion eines DSL-Splitters verrät bereits der Name: Er "splittet", das heißt er teilt Daten beziehungsweise Frequenzen einer Telefonleitung voneinander. So werden DSL- und Telefon-Signale über einen Anschluss vermittelt.

    weiter
  • Netzwerk

    Ethernet

    Ethernet ist eine Netzwerk-Technologie, die überwiegend in räumlich begrenzten lokalen Netzwerken (Local Area Network, LAN) zum Einsatz kommt, mittlerweile aber auch größere Netzwerke verbindet. Ethernet ist reicht weiter und ist leistungsstärker geworden.

    weiter
  • World Wide Web

    Fehlercode 404

    Der Fehlercode 404 begegnet dem Internetnutzer in zwei Situationen: Entweder existiert eine angefragte Ressource nicht oder der antwortende Server tarnt ihre Existenz. In beiden Fällen ist die Datei oder Webseite für den Nutzer nicht verfügbar.

    weiter
  • AVM Fritz!Box 6840

    Fritzbox

    Die Fritzbox ist die Produktbezeichnung für die Router der Marke AVM. Die Firma AVM wurde 1986 in Berlin gegründet und gehört zu den führenden Anbietern für DSL-Endgeräte in Europa, in Deutschland ist AVM sogar Marktführer.

    weiter
  • Netzwerk

    Gateway

    Ein Gateway macht die Verbindung zwischen zwei verschiedenen Netzwerken möglich. Es fungiert als Übersetzer zwischen zwei Sprachen. So kann beispielsweise über ein Gateway eine E-Mail als SMS an den Empfänger versenden werden.

    weiter
  • Glasfaser

    Glasfaser

    Glasfasern werden in einem Glasfasernetz zur Übertragung von Daten genutzt, da sie in hoher Geschwindigkeit optische Signale leiten können. Die Glasfaser hat ein großes Potenzial, das in Deutschland aber erst in kleinem Maßstab genutzt wird.

    weiter
  • WiFi Hotspot

    Hotspot-Router

    Ein Hotspot-Router verbindet mehrere Nutzer gleichzeitig mit dem Internet. Meist werden Hotspot-Router in der Öffentlichkeit eingesetzt, um, oft gegen Bezahlung, den Nutzern einen Internetzugang zur Verfügung zu stellen.

    weiter
  • Paar mit Laptop

    Kabel-Internet

    Verbraucher holen sich immer häufiger das World Wide Web via Kabel Internet ins Haus anstatt über das "gute alte" DSL-Kabel. Kabel-Internet ist auch deshalb beliebt, weil es rasante Surfgeschwindigkeiten ermöglicht und an vielen Orten verfügbar ist.

    weiter
  • Fernsehen

    Kabel-TV

    Fernsehen schauen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Fernsehprogramm zu empfangen: Neben dem Empfang über Satellit ist die gängigste Variante das Kabel-TV.

    weiter
  • Internetnutzung

    Kabelmodem

    Ein Kabelmodem ist ein Modem, das eingesetzt wird, wenn der Internetzugang über den Kabelanschluss erfolgt. Das Kabelmodem überträgt Daten übers Kabelfernsehnetz und macht so den Breitband-Internetanschluss möglich.

    weiter
  • LTE

    LTE 4G

    LTE steht für Long Term Evolution und ist die Weiterentwicklung aus UMTS und HSDPA. Will heißen: LTE ist eine mobile Internetverbindung, die durch Funk übertragen wird. Aufgrund einer schnellen Downloadrate von derzeit bis zu 150 MBit/s wird LTE auch als mobiles VDSL bezeichnet.

    weiter
  • Fritz!Box 6842 LTE

    LTE-Router

    Wer über LTE ins Internet geht, braucht einen LTE-Router. Ganz wie man es vom DSL-Anschluss her kennt, ist der Router der Vermittler, der den heimischen PC ins Internet bringt. LTE-Router gibt es im Handel oder direkt vom Mobilfunk-Anbieter.

    weiter
  • Laptop

    LTE-Surfstick

    Mit einem LTE-Surfstick holt man sich das schnelle mobile Internet aufs Tablet oder Notebook. In den USB-Anschluss eingesteckt, kann man mit dem Stick das schnelle Datennetz des LTE-Mobilfunks nutzen.

    weiter
  • Tastatur

    Mac-Adresse

    Die MAC-(Media Access Control) Adresse ist eine eindeutige Identifizierungsmöglichkeit eines PCs. Mit einer Größe von sechs Bytes besteht sie aus Zahlen und Buchstaben von A-F, ist weltweit einmalig und wird auf der Netzwerkkarte des Computers hinterlegt.

    weiter
  • ISDN

    NTBA

    NTBA steht für Network Termination for ISDN Basic rate Access oder, auf Deutsch, Netzterminator Basisanschluss. Es handelt sich um das Netzabschlussgerät bei einem ISDN-Telefonanschluss, das Telefondose und ISDN-Endgerät verbindet.

    weiter
  • Geschwindigkeit

    SDSL

    SDSL ist die Kurzform für Symmetric Digital Subscriber Line. Im Gegensatz zu ADSL lassen sich Daten mit der gleichen Geschwindigkeit in beide Richtungen übertragen. SDSL wird meist von Geschäftskunden benutzt.

    weiter
  • Smartphone

    Smartphone

    Das Smartphone ist ein Mobiltelefon, das mit seinem Betriebssystem über einen erweiterten Funktionsumfang verfügt. Die Telefonie tritt da fast in den Hintergrund; mit dem Smartphone kann man chatten, im Internet surfen, navigieren und vieles mehr.

    weiter
  • Speedport-Router

    Speedport

    Die DSL-Zubehörprodukte der Deutschen Telekom heißen Speedport und erstrecken sich von Routern über DSL-Modems bis hin zu Surfsticks, die die Bezeichnung Speedports Stick tragen. Die Geräte stammen von mehreren Herstellern.

    weiter
  • Surfstick kaufen

    Surfstick

    Ein Surfstick ist ein spezieller USB-Stick, der den Zugang zum mobilen Internet ermöglicht. Via Plug-and-play wird der Surfstick einfach an das entsprechende Endgerät angeschlossen und schon steht dem Surfspaß nichts mehr im Weg.

    weiter
  • Tablet

    Tablet

    Das Tablet erlebt gerade einen unglaublichen Boom. Glaubte man zunächst, das Gerät sei unnötig, haben mittlerweile viele die Vorteile des größeren Displays beim Spielen, Videos schauen oder Arbeiten erkannt. Die Ausstattung eines Tablets eröffnet viele Nutzungsmöglichkeiten.

    weiter
  • Sendemast

    UMTS

    UMTS ist eine mobile Zugangsmöglichkeit ans Internet, welche mit seinen Erweiterungen bis zu 42 MBit/s im Download ermöglicht. Als Nachfolger von GSM ist dieser Zugang somit schneller und bietet auf diesem Weg einen deutlich flüssigeren Internetzugang.

    weiter
  • Mobilfunk

    UMTS-Router

    Mit auch unterwegs immer einen Internetzugang haben möchte, dem ist UMTS in letzter Zeit wohl zum Freund geworden. Was ist aber, wenn gleich mehrere Leute über denselben UMTS-Zugang ins Internet möchten, oder das Tablet keine Möglichkeit hat, Mobilfunk zu nutzen? Hier hilft ein UMTS-WLAN-Router: Mithilfe diese Routers ist es möglich, einen Hotspot immer bei sich zu tragen.

    weiter
  • Autobahn

    VDSL

    Hinter dem Kürzel VDSL für "Very High Speed Digital Subscriber" verbirgt sich eine schnelle Verbindung mit dem Internet. Was aber hat man als Normalverbraucher von einem VDSL-Anschluss, also von Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s, wenn bisheriges auch ausreichte, um im Netz zu surfen und größere Downloads zu realisieren?

    weiter
  • Router

    VDSL-Modem

    Reine VDSL-Modems gibt es kaum auf dem Markt. In der Regel sind Router erhältlich, die das heimische Netzwerk mit dem Internet verbinden. Solche VDSL-Router bekommt man direkt vom DSL-Anbieter oder im Handel.

    weiter
  • Router anschließen

    VDSL-Router

    Ein VDSL-Router bringt bei Bedarf gleich mehrere Endgeräte blitzschnell ins Internet. Schließt man einen Vertrag ab, der VDSL beeinhaltet, bekommt man den passenden Router oft direkt mit dazu. Eine Alternative ist der Kauf im freien Handel.

    weiter
  • Chatten

    VoIP

    VoIP steht für "Voice over IP" und beschreibt das Telefonieren über Computernetzwerke. Der Service kann über PC, IP-Telefone oder über herkömmliche Telefone, welche mit einem speziellen Adapter angeschlossen sind, genutzt werden.

    weiter
  • Netzwerk

    VPN

    VPN steht für Virtual Private Network und ist ein Begriff aus der Computertechnik. Mit VPN wird eine Schnittstelle beschrieben, die sich in einem Netzwerk befindet. Ein Computer kann über VPN sicher mit einem privaten Netzwerk verbunden werden.

    weiter
  • WLAN Laptop

    WLAN-Repeater

    Ein WLAN-Repeater ist ein Verstärker, der ein Signal empfängt, dieses verstärkt und erneut aussendet. Repeater gibt es im Telekommunikationsnetz, im Mobilfunk und in der Informationstechnologie. WLAN-Repeater speziell helfen, die Reichweite eines WLAN-Netzes zu erhöhen.

    weiter
  • WLAN-Router

    WLAN-Router

    In einem WLAN-Router sind genau wie bei einem kabelgebundenen DSL-Router die Funktionen eines Modems mit denen eines Routers gekoppelt. Der entscheidende Unterschied ist, dass der Computer nicht über ein Kabel, sondern über Funk verbunden wird.

    weiter
  • WLAN Router

    WLAN-Standard

    Beinahe jedermann kennt heutzutage WLAN. Doch was ist IEEE 802.11 und was haben die Buchstaben dahinter zu bedeuten? Wir erklären die kryptischen WLAN-Standards.

    weiter
  • WLAN Sicherheit

    WPA und WPA2

    Die Abkürzung WPA steht für Wi-Fi Protected Access (englisch für "geschützter Zugang") und bezeichnet eine Methode zur Verschlüsselung von WLANs, also drahtlosen Netzwerken. WPA2 gilt als unknackbar - wenn das von Ihnen festgelegte Passwort auch wirklich sicher ist.

    weiter