dhcpd deaktiviert gateway und andersrum

Dieses Thema im Forum "Fiberline" wurde erstellt von dma147, 17. August 2006.

  1. dma147

    dma147 Starter

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute...

    ich lese schon eine ganze Weile in diesem Forum mit und nun habe ich doch auch selber mal ein Problem, welches noch nirgendwo aufgetaucht zu sein scheint.

    Ich habe einen WL-2044R der, wenn man bei default gateway etwas eintragen will verlangt, das DHCPd deaktiviert ist. Ist das nur bei mir so oder ist das normal bei dem Gerät??

    Ich meine, es muss doch möglich sein, sowohl per DHCP dynamische IPs vergeben zu können, dem Router aber auch einen default Gateway geben zu können??!!

    Wenn ich den DHCP aktiviere (und somit den default Gateway deaktiviere), dann kommen meine WLAN-Geräte nicht mehr ins Internet, weil der Router nur ins LAN switcht/switchen soll und nicht selbst als Modem fungiert.
    Wenn ich DHCP deaktiviere und dann einen default gateway eintrage, funktioniert zwar das mit dem Internet aber ich muss jedem Client eine statische IP geben, was ich nun wirklich nicht will. Schon alleine aus dem Grund, weil ich dann ständig meinen PDA umkonfigurieren muss, weil der Zuhause eine statische IP benötigt, überall sonst aber dynamisch seine IP bekommt.

    Soll das tatsächlich so sein??
    Bitte um Hilfe...

    dma147
     
  2. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hi,

    irgendwie versteh ich nicht, was du mit "default gateway" meinst ??

    der Router hat eine LAN-IP

    wenn DHCP an ist, dann kannst ja die IP-Range "von - bis" eingeben
    alle PCs, PDAs, usw. (Kabel, WLAN) können jetzt eine IP autom. vom Router beziehen
    wahlweise kannst jetzt auch einigen oder allen PCs fixe IPs geben (DNS und Gateway = Router-IP)

    wenn DHCP im Router aus ist, dann brauchen alle PCs eine fixe IP, Gateway = Router-IP, DNS mußt ev. die DNS-Server deines Providers nehmen (wenn im Browser www.google.de nicht geht, dafür aber 72.14.221.104, dann hast ein DNS-Problem)
     
  3. dma147

    dma147 Starter

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo pez,

    danke für die Antwort... mit dem "Default Gateway" ist einfach der Rechner/IP gemeint, über den alles was über den Router geht, ins Internet gehen soll.

    Wenn man in das Menü "TCP/IP Settings" geht und dort auf "LAN Interface", dann hat man dort die Mögölichkeit eben diesen Default Gateway einzutragen und im selben Menüpunkt direkt unter dem Gateway-Feld kann man den DHCP daemon aktivieren oder deaktivieren.

    Wenn ich aber den DHCP aktiviere, kann ich nichts mehr bei Default Gateway eintragen, weil das Feld dann disabled ist. Ich muss den DHCP deaktivieren, um dort einen Gateway einzutragen der auch nur benutzt wird, wenn DHCP aus ist. Es würde also nichts bringen DHCP zu deaktivieren, den Gateway einzutragen, dann DHCP wieder zu aktivieren.

    Hoffe, das war verständlichger.
     
  4. dma147

    dma147 Starter

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    keine Idee mehr?