VOIP über Ethernet

Dieses Thema im Forum "EasyBox (Vodafone)" wurde erstellt von darkshine, 19. Februar 2018.

Schlagworte:
  1. darkshine

    darkshine Starter

    Registriert seit:
    19. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Forum-Experten,

    nach vieler Internetrecherche bin ich in diesem Forum gelandet. Ich dachte mein Problem habe viele, ich habe aber auch noch einigem Suchen keine Lösung gefunden.

    In unserem Haus kommt im Keller das DSL-Signal an. Dann sind im Keller noch drei Ethernet-Anschlüsse. In jeder Etage einer (es sind etwas mehr, aber mein Problem kann ich so besser beschreiben).

    1. Fall: Die EB im Keller angeschlossen und manuell konfiguriert (auch Sprache). Alles klappt super. Drei Ethernet-Ausgänge an die Entsprechenden Buchsen in der Wand und dann in jeder Etage einen Access Point ein gerichtet. Leider ist damit der Telefonanschluss unten im Keller und damit auch die Station und die Reichweite damit sehr eingeschränkt.

    2.Fall: DSL-Signal an die Buchse für die erste Etage angeschlossen und EB in der ersten mit Buchse verbunden. Alles funktioniert. Telefon und Internet super. Allerdings komme ich jetzt mit den Ethernet-Ausgängen an der EB nicht mehr zurück in den Keller um die anderen beiden Etagen zu "versorgen".

    Ich habe nun damit begonnen mit einer zusätzlichen geliehenen Fritzbox zu experimentieren und versuche mich an der Portweiterleitung für das VOIP-Signal. Also EB im Keller wie bei Fall 1 und Fritzbox in erster Etage soll dann über Ethernet und korrekter Portweiterleitung der EB nicht nur ein Internetsignal haben, sondern auch Sprache. Allerdings schein es nie 100% zu klappen oder ich habe noch nicht die richtige Anleitung gefunden.

    Ein Ethernet-Switch scheint hier keine Lösung zu sein.

    Ich hoffe ihr könnt mein Problem nachvollziehen

    Vielen Dank
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Mit Sprache meinst du ggf. die Telefonie?
    Was für Telefone hast du genau (analog, ISDN, DECT, IP)?

    Wenn du alle Zugangsdaten hast, dann könnte man -dies- probieren.

    Man könnte es mit mehreren Fritzboxen der 7XXXer-Reihe lösen.
    Die erste FB macht im Keller den INET-Zugang.
    Die anderen FBen werden in jeder Etage als IP-Client konfiguriert.
    Dort hat man auch die Telefonie, die LAN-Ports und das WLAN und DECT zur Verfügung.
    Anleitung dazu -hier-
    Bezüglich Telefonie folge Punkt 5

    Gruß Frank
     
  3. darkshine

    darkshine Starter

    Registriert seit:
    19. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    ja mit Sprache meine ich die Telefonie. In der EB findet mal unter alles unter dem Punkt "Sprache". Ich besitze ein normales DECT Telefon. Ich habe alle Zugangsdaten und habe zum testen die FB mit den Zugangsdaten für Internet und für Telefonie gefüttert. Es hat alles geklappt. Die für die Telefonie musste ich einige Einstellung für SIP vornehmen. Hierzu habe ich auch gute Anleitungen gefunden. Als Beispiel muss man bei Abgehender Proxy Server: vorwahl.sip.arcor.de eingeben usw.

    Genau hierauf bauen auch einige Versuche auf, über Portforwarding diese Einstellungen nicht direkt an der EB vorzunehmen die im Keller steht und am DSL angeschlossen ist, sondern gewisse Ports an die FB im 1. OG weiterzuleiten und die Telefoneinstellung dann an der FB einzustellen. Leider klappt es bei mit nicht.

    Ich werde mich mal durch die Anleitungen durchwühlen.

    Gruß
    Wolfgang
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    genau, dann probiere erst mal die paar Tipps.

    Gruß Frank
     
  5. darkshine

    darkshine Starter

    Registriert seit:
    19. Februar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe jetzt folgendes gemacht. DSL geht in die Easybox (EB). Dort habe ich zum testen alles manuell konfiguriert. Mit vorwahl.sip.arcor.de mit Sprachpasswort usw. Damit konnte ich testen ob Eingaben alle korrekt sind. Alles super. Dann habe ich die Fritzbox (FB) über Ethernet 1 der FB an Ethernet 1 der EB angeschlossen und der FB die IP: 192.168.2.101 gegeben.
    Dann habe ich in der FB die Zugangsdaten eingegeben und in der EB gelöscht. Im letzten Schritt dann die Portweiterleitung in der EB konfiguriert. Leider funktioniert es dann nicht.

    Gruß
    Wolfgang

    IMG_20180302_215513997.jpg
    IMG_20180302_215805281.jpg
     

    Anhänge:

  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    das geht so nicht. Hat auch mit Sicherheit keiner empfohlen. Man kann die EB nicht als reines Modem gebrauchen.

    Warum hältst du dich nicht an die Anleitungen?

    Gruß Frank
     
  7. CapitalBra

    CapitalBra Starter

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    guten tag ich habe ein mega Problem und zwar ich habe mir ein reapiter gekauft von Tp-Link wa850re runterladen geht alles gut aber wenn ich ein spiel starte dann ruckelt es so als wenn ich nur mit 1,5 mb spiele

    aber er läd mit 10 mb runter ich hab die neueste version drauf pc neu gemacht alles aber es ist trozdem nicht besser was kann ich tuhen

    mit freundlichen grüsen mike
     
  8. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du bist im falschen Thema. Deine Frage hat mit diesem Thread nichts zu tun.