Vodafone Easybox 402 mit Draytek Vigor 2500we verbinden

Dieses Thema im Forum "DrayTek (Vigor)" wurde erstellt von ichweissnich, 2. April 2010.

  1. ichweissnich

    ichweissnich Starter

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem mit der richtigen Konfiguration.

    Ich habe einen Vodafone DSL Zugang und daher von Vodafone eine Easybox 402 zugeschickt bekommen.
    Nach langem Telefonieren mit den zuständigen Vodafone Leuten konnte ich Sie dazu bringen mir die notwedingen Daten zu geben, um meinen alten Draytek Vigor 2500we Router anschließen und verwenden zu können.

    Der Vigor funktioniert jetzt aber nur noch als Switch, was nicht das Problem ist, denn über Kabel komme ich ins Internet.
    Das Problem ist, dass ich über die Standard IP des Vigor Routers nicht mehr auf ihn zugreifen kann, um das WLAN zu aktivieren.

    Folgende Konfig liegt vor:

    1.Die Telefonleitung geht in die Easybox.
    2.Von der Easybox geht das DSL Kabel in einen der 4 normalen Anschlüsse des Vigors.
    3.Ein anderes Kabel geht nun aus dem Vigor (ebenfalls aus den normalen Anschlüssen) in meinen Laptop.

    Alles funzt und ich habe Internetzugang per Kabel!
    Die Easybox lässt sich über ihre IP ansprechen, jedoch kann ich den Vigor über seine standard IP 192.168.1.1 nicht ansprechen.

    Ersetze ich nun den Vigor durch einen Netgear RP114 Kabelrouter, kann ich diesen Netgear aber problemlos über seine IP 192.168.2.100 ansprechen.


    Ich habe folgende Vermutung:

    Die von der Easybox definierte LAN IP lautet: 192.168.2.1
    Die erste IP des Adresspool lautet: 192.168.2.100

    Der Vigor hat aber die IP: 192.168.1.1 und diese IP liegt doch ausserhalb des IP Bereiches der Easybox oder?

    Ich habe auch schon versucht das DSL Kabel der Easybox in den WAN Anschluss des Vigors zu stecken, aber so kam überhaupt keine Internetverbindung zustande.

    Hier nun meine Frage:

    Kann ich mit der Kombination (Easybox 402 und Vigor 2500we) die WLAN Eigenschaften meines Vigors nutzen oder nicht?
    Und wenn ja, wie gelingt es mir auf ihn zuzugreifen?


    Ich danke euch schonmal im vorraus und hoffe irgendjemand kann mir helfen.

    Schönen Gruß
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.290
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Du kannst die beiden Router -so- miteinander verbinden.
    Du bringst den Vigor in den IP-Bereich der Easybox und deaktivierst im Vigor DHCP.
    Die Adressvergabe erfolgt dann aussschließlich über die Easybox. Mit der IP. die dem Vigor zuteilst, kommst du auch in dessen Routermenü.
    Da du nun nicht in das Routermenü des Vogor zum Einstellen kommst, solltest du am Vigor einen Hardreset machen, ihn dann via LAN mit einem PC verbinden und ihn dann über die 192.168.1.1 ansprechen, dann IP ändern (192.168.1.2) und DHCP ausschalten.

    Gruß Frank
     
  3. ichweissnich

    ichweissnich Starter

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke nochmal für deine schnelle Antwort.
    Es hat alles geklappt!
    Ich kann den Vigor jetzt über die neue IP ansprechen und kann über Kabel ins Internet.
    WLAN habe ich auch eingerichtet. Mein Laptop sieht die SSID auch, aber ich bekomme keine Verbindung ins Internet, nur eine eingeschränkte Konnektivität.

    Da es per Kabel ja funktioniert, müsste eigentlich alles richtig konfiguriert sein.

    Kann es sein, dass mein Wireless LAN Adapter die WEP Verschlüsselung nicht unterstützt?
    Ich habe folgenden Drahtlos Adapter: WiFi Link 1000 BGN und habe mein WLAN mit 128 Bit WEP verschlüsselt, da der Vigor 2500we nur WEP unterstützt.

    Im Router Menü habe ich die Option 802.1x zu aktivieren und über einen Radius Server einzurichten.
    Muss ich diese Option nutzen?

    Danke nochmals für deine Mühe.

    Schönen Gruß

    Kaweh


    Hi nochmal,

    hat sich alles erledigt.
    Habs nun hingekriegt.
    Habe lediglich vergessen den WEP Schlüssel einzutragen.

    Danke nochmal.

    Gruß
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.290
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    prima, danke für deine positive Rückmeldung.

    Du solltest dir überlegen, ob die Verschlüsselung WEP für dich ausreichend sicher ist. Im Allgemeinen ist bekannt, dass man diese Verschlüsselung fix knacken kann.

    Gruß Frank
     
  5. ichweissnich

    ichweissnich Starter

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Frank,

    ja ich weiß....
    Aber der Vigor unterstützt halt nur WEP.
    Ich denke ein neuer Router kommt früher oder später sowieso ins Haus.

    Schönen Gruß
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.290
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    hast du die "aktuelle" Firmware drauf (2.57)? Eventuell wird da schon WPA angeboten.

    Gruß Frank
     
  7. ichweissnich

    ichweissnich Starter

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ja ich habe die aktuelle v2.57_G.
    Wird wohl nicht angeboten.

    Der Router ist auch schon relativ alt, aber trotzdem, ein Upgrade auf WPA wäre nicht schlecht.
    Sowas müsste doch relativ einfach über neue Software sprich Firmware zu ermöglichen sein, aber die von Draytek haben wohl keine Lust mehr gehabt.

    Ich werde Draytek aber dennoch anschreiben und explizit nach einem Firmware Upgrade für den Vigor 2500we auf WPA fragen.

    Sage dir dann nochmal was dabei rausgekommen ist.

    Schönen Gruß


    Hi nochmal,

    habe vorhin auf der Draytek Seite geschaut (http://www.draytek.de/FAQ.htm --> Wireless Lan --> #9023) und für den Vigor 2500we ist kein Upgrade auf WPA möglich.
    Grund dafür ist der verbaute Funk Chip.
    WPA ist erst ab der Revision 3 möglich. Der Vigor 2500we wurde aber schon vorher gebaut, also leider nur WEP fähig.

    Nur nochmal zur Info.

    Grüße und nen schönen Abend.
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.290
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    danke für deine Rückmeldung. Gerne kannst du hier deine Korrespondez mit Draytek posten, aber ich befürchte auch, dass es nichts Neues für deinen Router geben wird.
    Man kann sich ja in Ruhe nach einem AP oder Router umschauen, sicherlich hat pez oder Chris einen guten preiswerten Tipp parat (Edimax,...)

    Gruß Frank