2 Router (IP-Bereiche) & 1 Internetzugang

Dieses Thema im Forum "DrayTek (Vigor)" wurde erstellt von gieri, 25. Januar 2017.

  1. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe 2 Vigor Router die ich miteinander verbinden möchte.

    Router 1 läuft unter 192.168.1.1, DHCP ist eingeschaltet und hat Internetzugang
    Router 2 soll unter 192.1.100.1 als Zugangspunkt für Wlan Cliennts dienen die aber nicht Router 1 als DHCP verwenden sollen. Lediglich der Internetzugang auf Router 1 (DNS) sollte von den Clients die sich in 192.168.100.xxx befinden verwendet werden.

    Was muss ich an Router 1 bzw. Router 2 wie konfigurieren damit jeder sein eigenes DHCP für die IP Vergabe hat, die Clients aber nicht von einem IP Bereich in den anderen aus versehen kommen -> außer für die Internetanfragen.

    Danke für einen TIpp.

    Gruß
    gieri
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.736
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    du musst unbedingt Router 2 über den WAN-Port einspeisen, nicht über LAN.
    Die IPs passt du vorher an.
    Das sind dann zwei Router, die kaskadiert angeordnet sind.
    Beachte dabei:
    Man hat dann zwei aktive Firewalls.
    Der Zugriff aus dem Internet oder dem Netzwerk des vorhandenen Routers auf Geräte, die an dem zweiten Router angeschlossen sind, ist nicht möglich.

    Gruß Frank
     
  3. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Frank,

    danke für deine schnelle Antwort.
    Was muss ich beim Router 2 noch konfigurieren damit ich Internetzugang über den Router 1 erhalte?

    Momentan sieht es so aus:

    - Router 1 hat die selben Einstellungen auf WAN2 wie auf WAN1
    - Router 2 ist verbunden über Port 1 auf Router 1 WAN2
    - Router 2 hat WAN1 und WA2 deaktiviert
    -Router 2 hat 192.168.100.1 und DHCP aktiviert. Clients können darauf verbinden

    Internetzugang habe ich allerdings nicht an Router 2. Kann es sein dass ich dort noch eine DNS Adresse eintragen muss? Evtl. die von Router 1 (192.168.1.1)?

    Oder muss ich auf Router 2 unter WAN2 die selben Daten eintragen wie bei Router 1 in WAN1 und danach dann Router 2 über Port WAN2 in den Router 1 Port WAN2 rein?

    Mir ist nicht ganz klar auf welchem Router ich nun noch den Internetzugang einstellen muss damit Router 2 Zugang zum Internet erhält.

    Danke für einen Tipp
    Gruß
    Gieri
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.736
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    was sind das für Router genau?
    Hast du ein Modem oder ist das in dem Router integriert?

    Gruß Frank
     
  5. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Frank

    Router 1 Vigor 2925
    Router 2 Vigor 2820n

    An Router 1 ist ein Kabelmodem dran (an Port WAN1)
    Ich denke da liegt auch das Problem.. ich gehe ja mit dem Router 2 per LAN in den Port WAN 2 beim Router 1. Nun können aber die Anfragegar nicht weitergereicht werden da ja das Modem an WAN 1 von Router 1 hängt.
    Gibt es eine Art DNS Brücke um von WAN2 das Modem auf WAN1 zu erreichen?

    Gruß
    gieri
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.736
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    probiere von Router 1 LAN auf WAN in Router 2.

    Gruß Frank
     
  7. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    das bedeutet dann das Router 2 eine IP Adresse von Router 1 im Bereich 192.168.1.xxx bekommt.
    Kommen sich die beiden DHCP Server der Router dann nicht in die Quere? Kann natürlich sein das es keine Probleme gibt da ich über WAN (Router 2) in LAN (Router 1) reingehe?!

    Muss ich dann noch auf Router 2 in den LAN Einstellungen unter DNS Server die IP von Router 1 eintragen oder ist das auch egal da die Clients über Router 2 den WAN Ausgang benutzen und somit denken das Router 1 ein Modem ist?

    Gruß
    Gieri
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.736
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    richtig, der zweite Router bekommt eine IP vom ersten Router.
    Eigentlich muss man nichts extra einstellen.

    Gruß Frank
     
  9. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Perfekt!

    Jetzt klappt es :D

    Vielen Dank für deine Hilfe! :up:

    Gruß
    Gieri
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.736
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    prima, danke für deine Rückmeldung.
    Beachte, ohne spezielle Freigaben sind Geräte, die an dem zweiten Router angeschlossen/angemeldet sind, nicht aus dem INET erreichbar.
    Ausserdem wirken zwei Firewalls, die ggf. bremsen könnten.

    Gruß Frank
     
  11. der_horst

    der_horst Experte

    Registriert seit:
    2. November 2016
    Beiträge:
    433
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    zu beachten gibt es auch noch, daß die Geräte hinter Router 2 auch auf die Geräte hinter Router 1 zugreifen können.

    Gruß
    Christoph
     
  12. gieri

    gieri Starter

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    so lange die Geräte von Router 1 keine IP Adresse vom Router 2 erhalten ist das OK.
    Geräte von Router 1 können aber nicht auf Router 2 zugreifen nur andersherum?

    Gruß
    Gieri
     

Diese Seite empfehlen