hilfe beim Digitus modem router einrichten

Dieses Thema im Forum "Digitus" wurde erstellt von mongozo, 5. Dezember 2012.

  1. mongozo

    mongozo Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi
    Ich habe mir ein DIGITUS Wireless 300N gekauft.
    nun habe ich problemme beim einrichten.
    ich soll das" Geben Sie, falls notwendig, den Benutzernamen und das Passwort ein, die Ihr ISP für Sie bereitgestellt hat."
    (bin bei der telekomm) eingeben. Nun weiss ich nicht was das sein soll.
    ich hab bei der t.com. angerufen und nur zur antwort bekommen " kaufen sie ein t.com Pruduckt und sie haben solche problemme nicht . Oder lassen sie einen techniker kommen "
    kann mir jemand sagen wie ich den digitus einrichten muß und wo ich diesen nahmen und passwort finde.

    Danke
     
  2. alsimera

    alsimera Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bei meinem hat das auch ohne diese Angaben funktioniert. Steht ja auch dabei, "Falls notwendig"

    Gruß Ralph
     
  3. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.922
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    falls es wirklich ein Router mit integriertem DSL-Modem ist, dann stellst du als Zugang PPPoE ein und gibst folgende Daten ein:

    Die Benutzerkennung besteht aus der Kombination von Anschlusskennung, Zugangsnummer (vormals T-Online Nummer), Mitbenutzernummer und Zusatz "@t-online.de".

    Eine gute Anleitung findet man im INET, z.B. -hier-

    Gruß Frank
     
  4. mongozo

    mongozo Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    danke hat funktioniert

    hab nun aber ein neues Problem : wenn ich nun in den Ruter möchte um da die Einstellungen zu machen verlangt er
    einen Namen und ein Passwort , davon steht in der anleitung nichts
    wo bekomme ich das wieder her?

    danke
     
  5. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    du hast also ein DN-7060 (DN-7060-A wäre nur fürs ausland,bzw. annex-a/pots) ?

    falls du deine zugangsdaten nicht mehr hast, rufst du bei der hotline an und läßt dir die dinge zuschicken, oder an deine t-online e-mail-adresse schicken. falls du dein t-online e-mails nicht abrufen kannst, geht es nur per zuschicken.
     
  6. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
  7. mongozo

    mongozo Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    danke , nun geht alles
    noch eine frage zur einstellung der Firewall . was muß ich da einstellen , davon hab ich keine ahnung
    und was hat das mit den verschiedenen wap schlüsseln auf sich?
    wenn ich einen schlüßel mache und ihn all meinen geräten gebe geht das , oder brauch jedes sein eigenen schlüßel ?

    ich bin hier voll der leihe da ich das das erste mal machen muß

    danke
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.922
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    sicher meinst du die WPA-Verschlüsselung!

    Du erstellst einen ordentlichen langen Netzwerkschlüssel bestehend aus Zahlen und Buchstaben, ggf. Sonderzeichen (wenn akzeptiert werden) und das sollte passen.

    Die Firewall muss nicht konfiguriert werden, es sei man benötigt Freigaben für Anwendungen (Spiele, etc.).

    Gruß Frank
     
  9. mongozo

    mongozo Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    danke für die antworten

    was ist nun mit den verschiedenen schlüßeln (hat das was mit der leistung zu tun ?) , oder reicht einer für alle
     
  10. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    - keine
    - wep
    - wpa
    - wpa2

    du solltest im wlan-modem-router WPA2/AES als verschlüsselung(schloss) einstellen mit einem schlüssel(passwort,zugangskombination für das schloss) welches die clients(pc,notebook,mobil,.,...) dann für den zugriff auf das wlan(ssid-namen) verwenden.

    grob :
    du willst in deinen virtuellen wlan-raum. hinein kommst du nur, wenn du das schloss öffnen kannst.
    das stärkste bei dir mögliche schloss ist bei dir WPA2/AES, für welches du eine zugangskombination/passwort festlegst.

    jedem zugangsgerät teilst du mit, welches schloss aktuell da ist und welche zugangskombination es braucht.
    wenn ein gerät z.b. kein wpa2 kann, weil es z.b. sehr alt,oder ein windows xp vor service pack 3 hat, kann es erst in deinen virtuelln wlan-raum, wenn du das wpa2-schloss durch ein wpa2/wpa-schloss (oder wep oder kein) ersetzt.
     
  11. mongozo

    mongozo Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    danke euch allen
    habe nun alles am laufen

    mfg Sandro
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.922
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    prima, danke für deine Rückmeldung. Man lernt nie aus. ;)

    Gruß Frank