Digitus Nano NAS DN-7023 - Erfahrungen und Problem-Lösungen

Dieses Thema im Forum "Digitus" wurde erstellt von der-mali, 23. August 2008.

  1. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also die Lösung "LM & NTLM" kommt leider für mich nicht in Frage, da ich lediglich nur "Windows 7 Home Premium" als BS nutze und dort diese Unterstützung für Gruppenrichtlinien nicht vorhanden ist!

    Also wird es kein Firmware-Update, welches ein reibungslosen SMB-Betrieb unter Win 7 bietet, für den DN-7023 geben?

    Gruß

    Uwe
     
  2. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Ich könnte jetzt damit argumentieren dass Digitus ja nichts dran ändern kann wenn das Betriebssystem soweit abgespeckt wird dass grundlegende Einstellungen nicht mehr möglich sind.
    Wie schon geschrieben hat Digitus ein inoffizielles Update für den DN-7023 bereit, wird es aber nicht zum freien Download zur Verfügung stellen. :)

    Soll jetzt nicht so pampig klingen wie es sich vermutlich ließt: Ich hoffe ich habe nun ausführlich genug geschrieben wie man nun da ran kommt. ;)
     
  3. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    also der Groschen ist bei mir gefallen und verstehe es auch, so habe ich mal eine PN an Dich gesendet, doch leider noch keine Antwort!

    Problem besteht also immer noch mit meinem DN-7023 und es würde mich sehr freuen, wenn ich da weiter kommen würde!

    Gruß

    Uwe
     
  4. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Sry, war die letzte Woche nicht zugänglich. :)
    Habe dir nun geantwortet.

    Wenn ich nicht so schnell antworte liegt es daran, dass ich hier in meiner Freizeit bin. Also bitte etwas Geduld haben ;)
    WENN ihr eine PM schreibt, vergesst bitte nicht eure Mail, dann ist die Sache schnell gegessen. Sonst geht es nur hin und her.

    Allerdings ziehe ich gerade in Betracht die Firmware lieber hochzuladen. :p


    //EDIT (01.02.2010)
    Ich habe gerade mal geguckt, ab morgen wird die Firmware auf der Webseite sein -sagt der Support. ;)
    Code:
    http://www.digitus.info/de/support/?archive_select=15624
    Bitte nicht mit den DN-7023-1 verwechseln. Dieser hat einen ganz anderen Chipsatz. Also der -1 bleibt etwas kühler. :)
     
  5. hallotoll

    hallotoll Starter

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey, habe eine ICY BOX IB-3218 dranhängen,
    die hat 2 x 1 TB Festplatten eingebaut.
    Am USB-Kabel werden diese beiden Platten einzeln erkannt (JBOD-Funktion) -
    über den DN-7023 wird über Netzwerk nur eine Platte erkannt (verständlich weil ja bestimmt so nie vorgesehen)
    Allerdings würde mich jetzt dieser RAID-Mode interessieren, der ja in der Browserconfig unter "Disk information" erwähnt wird....

    @ Jake, kannst du mal rausfinden ob es eine Möglichkeit gäbe dies beiden Platten als RAID anzusteuern (oder halt das beide Platten erkannt werden) wenn das in der Firmware steht muss das doch mal vorgesehen (gewesen?) sein?
     
  6. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zusammen,

    das Firmware-Update lief Problemlos und der kleine DN-7023 verrichtet auch wieder seinen Dienst, leider komme ich aber trotzdem nicht weiter!

    Zumindest ist es so, das ich den DN-7023 nun schon mal im Netzwerk von meinem Win 7 Home Premium, unter dem Punkt "Andere Geräte" sehen kann, was mit der ersten Firmware auf dem Digitus nicht so war!

    Ich kann aber per anklicken des Icon vom DN-7023 jedoch nur das Web-Browser-Konfig-Menü öfnnen und komme nicht weiter. So habe ich wie von Win XP gewohnt versucht, über "Netzlaufwerk verbinden" auf das NAS zu zugreifen, was aber an dem angeblich falschen Netzkennwort scheitert!

    Habe mal ein Bild mit der jetzigen Netzwerkoberfläche angehangen!

    Mache ich etwas grundlegendes Falsch bei der Anmeldung oder der Konfiguration des NAS?

    Hat noch jemand ein Tipp oder Ratschlag für mich?

    Besten Dank im vorraus!

    Gruß

    Uwe
     

    Anhänge:

  7. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo und willkommen im Forum!

    Ich könnte mich zwar umhören, aber letztlich befürchte ich, dass die Software vom Mini-NAS einfach zu "simpel" ist und eine JBOD-Funktion o.ä. definitiv nicht vorgesehen sein wird.
    Es geht hierbei lediglich um die einfache Einbindung von Massenspeichern wie USB-Sticks oder Festplatten.
    Hinzu kommt, dass es wohl nicht der Fall sein sollte, dass ein FAT32-System in einem JBOD läuft. Ich bin da technisch nicht ganz informiert, habe aber keine Informationen drüber ob dies überhaupt möglich ist.


    Hey!
    Hast Du sichergestellt, dass Du auch einen Benutzer angelegt hast der auf das NAS zugreifen darf?
    Überprüfe deswegen unbedingt den File-Manager in der Weboberfläche des Mini-NAS.
    Der Admin mit dem Du dich einloggst ist eigentlich nur für die Konfiguration. Wenn Du mit dem nun auch Dateien tauschen möchtest, muss dieser trotz alle dem Zugriffe gesetzt bekommen.
     
  8. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo!

    Ja, habe ich noch mal eingerichtet, doch ich bekomme es einfach nicht hin und muss da wohl passen, wenn es ums Eingemachte von Win 7 geht!

    Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe!!!

    Gruß

    Uwe
     
  9. hallotoll

    hallotoll Starter

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,
    geh über das Browser-Config-Menü drauf und dann unter
    dem Menüpunkt "SMB Server" einen neuen Benutzer+Passwort einrichten.
    Zum Beispiel: User "test" und Kennwort "testkennwort"

    Dann bei Win7 unter "Netzlaufwerk verbinden" einen Buchstaben aussuchen,
    den Pfad
    \\STORAGE-B000\test
    eingeben.
    (STORAGE-B000 weil lt. Screenshot dein Gerät so heisst, und
    "test" ist der Ordner der automatisch angelegt wird wenn du den Benutzernamen im Webbrowser einrichtest)
    Ganz wichtig ist noch der Haken "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen", denn danach fragt er dann nach dem Benutzernamen und Kennwort was eingerichtet wurde (in diesem Fall ja "test" / "testkennwort")

    Dann sollt´s klappen, also bei mir rennt´s dank der neuen Firmware prima :up:


     
  10. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    und vielen Dank für Deinen Tipp, doch leider funktioniert dies auch nicht!!!

    Ich habe mal genau Dein Beispiel getestet (siehe auch Bild unten!), doch leider scheitert es immer wieder mit der Anmeldung. Es erscheint nach dem Klick auf "Fertig stellen" ein Fenster, in welches ich dann benutzer und Kennwort eingebe, aber leider scheitert der Anmeldeversuch und Windos verlangt immer wieder nach dem Benutzernamen und Kennwort. Absolut kein weiter kommen!!!

    Ich lese zwar immer wieder, das Win 7 so seine Problem mit den Samba Servern hat, doch wenn Du nun schreibst, das es bei Dir funktioniert, muss in meinem Fall doch etwas im argen sein?!

    Das ich Win 7 Home Premium verwende ist nicht relevant, bzw. hat mit Samba ein Problem?

    Gruß

    Uwe
     

    Anhänge:

  11. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Tja, es scheint generell an der Windows 7 Version zu liegen.
    Ultimate und andere die Zugriff auf die Sicherheitsrichtlinien haben, zeigen dieses Problem nicht.

    Ich habe hier dies gefunden:
    http://www.administrator.de/index.php?content=93422
    Eine etwas ungenaue Angabe fand ich auch hier:
    http://www.sevenforums.com/network-sharing/30539-samba-shares-home-premium.html
    Was so viel bedeutet wie, dass man unbedingt ein Verzeichnis angeben _muss_.
    Weitere Angaben zum DWORD Eintrag dann hier:
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc960646.aspx

    :! Aber ACHTUNG! Ich Übernehme KEINERLEI GARANTIE und wenn Du dir das System zerschießt ist das außerhalb meiner Verantwortung! :!

    Selbes Gerät, anderes Forum:
    http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/16603-zugangsprobleme-windows-7-auf-nas.html
    Und diese Liste kann ich endlos fortsetzen:
    http://www.google.de/search?hl=de&c...+"home+premium"+NAS&btnG=Suche&meta=&aq=f&oq=
     
  12. derU66

    derU66 Starter

    Registriert seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Jake,

    danke für Deine Links zur Hilfestellung meines Problems!

    Hatte selbst auch noch mal ein wenig gesucht und bin ebenso auf das Problem mit dem Zugriff auf die Sicherheitsrichtlinien unter der Win 7 Home gestossen! Dies ist z.B. bei der Ultimate von Win 7 natürlich sehr Benutzerfreundlich geregelt und per einfachen Mausklicks zu erledigen, bzw. einzustellen.

    Unter Win 7 Home wird die Sache da schon deutlich (zumindest für mich) komplizierter, da man hier in die Registry hinein muss und dazu auch noch einen fehlenden Eintrag dort erstellen muss!

    Hier zu habe ich habe ich einen Thread in einem Computer Forum gefunden, welcher genau dieses Problem behandelt und in dem auch eine Problemlösung dazu, sehr Gut erklärt wird.

    Hier der Link zu dem entsprechendem Beitrag: Win 7 - kein Zugriff auf Netzlaufwerk

    Also selbst für mich als PC/Computer-Laie war das bearbeiten, bzw. das erstellen eines passenden Registry Eintrag zur Problemlösung meins NAS-Server Zugriff über diese Anleitung wirklich sehr einfach. Allerdings habe ich mir ein Backup der Registry mit dem Programm "Registry System Wizard.NET" erstellt, falls doch etwas beim bearbeiten der Registry in die Hose geht und ich mir damit mein System zerstückeln sollte!

    Also nun läuft alles und mein DN-7023 verrichtet seine Arbeit wieder absolut Zuverlässig und Perfekt.

    Dieses kleine Gerät ist einfach Genial und so mit noch mal einen großen Dank an Jake für seine Mühen und seiner Geduld in Sachen Problemlösung "NAS unter Win 7"!

    Gruß

    Uwe
     
  13. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Wow, super. Hätte nie gedacht, dass sich dafür noch eine Lösung finden wird. :)
    Und danke für den Link. Ich habe natürlich auf dieser Basis direkt unser Wiki erweitert/geändert.

    Hier der Hauptartikel:
    Code:
    http://wiki.digitus.de/de/DN-7023#Windows_7
    Und hier der veränderte (und deutlich gewachsene) Artikel zum LM & NTLM mit Vergleichstabellen, Schritt-für-Schritt Lösung usw.
    Code:
    http://wiki.digitus.de/de/LM_%26_NTLM
    Und nochmal die Verdeutlichung:
    Danke an Uwe (derU66) für seine Hilfe und Unterstützung. ...und natürlich auch Geduld. ;)

    Fraglich jetzt nur ob es nun doch an der Firmware oder am Betriebssystem liegt.
    Vielleicht findet es ja mal jemand heraus der noch kein Update gemacht hat. :up:
    [Warum nicht Digitus? Weil Digitus nur Zugriff auf die Win7 Versionen ab Professional hat -leider]

    Nichts desto Trotz wünsche ich nun viel Spaß mit dem DN-7023!

    Gruß,
    Jake
     
  14. phan

    phan Starter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,
    Ich habe mir von Digitus die neue Firmware senden lassen, ging alles ohne Probleme 1. Tag Mail hin zu Digitus am 2. Tag kam schon die Mail mit der neuen Firmware.
    eine super Anleitung war auch dabei!

    jetzt geht alles ohne Probleme die Festplatte kommt sofort aus dem spindown dann Kennwort eintippen und ich habe Zugriff auf alle Dateien die darauf sind.

    Ich wollte das gerät schon zurücksenden aber jetzt bleibt es bei mir! *glücklicher-DIGITUS-kunde*

    neue Firmware >Klick<
     
  15. webandy

    webandy Starter

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich auch einmal zu Wort melden. Bisher habe ich nur eure Beiträge gelesen und dadurch erfahren, dass ich nicht der Einzige bin, der Probleme mit diesem Gerät hat. Bei mir hat das Teil nach dem Ausschalten immer behauptet die angeschlossene Festplatte sei nicht formatiert. Die neue Firmware hat das Problem gelöst und das Gerät damit für mich nutzbar gemacht.
    Jetzt ist nur noch ein kleiner Schönheitsfehler drin. Mein Win2000 PC kann ohne Passwort auf alle Verzeichnisse zugreifen. In meinem Fall ist das kein Problem aber ich wollte es zumindest erwähnen.
    Herzlichen Dank für eure Diskussionen, die meiner Meinung nach Maßgeblich dazu geführt haben, dass die neue Firmware veröffentlicht wurde. Macht weiter so!

    webandy :up:
     
  16. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo, willkommen im Forum und danke für die Antwort! :)
     
  17. Der Ritter

    Der Ritter Starter

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin Moin

    Ich habe mir kürzlich auch nen 7023 gekauft. Da ich auch meine liebe mühe habe mit dem Gerät, hab ich mich hier angemldet. Ich habe 2 Rechner mit Win XP Home und einen Medion Mediaplayer über ein Switch mit dem 7023 verbunden. Alle Geräte haben feste IP´s bekommen und ich kann über die Weboberfläche die Konfiguration an dem Gerät durch führen. Der 7023 und die Rechner haben die selbe Arbeitsgruppe bekommen und eindeutige Namen erhalten. Ausserdem habe ich SMB Benutzer angelegt. In der Netzwerkumgebung meiner Rechner erscheint der 7023 jedoch nicht. Über die Suche nach Computer im Netzwerk habe ich dann den 7023 gefunden und Netzlaufwerke eingerichtet. Von daher soweit ganz gut. Da der 7023 hauptsächlich als Server für meinen Mediaplayer dienen soll, habe ich den Dienst Mediaserver aktiviert. Leider kann man dort nur die Ordner der Benutzer freigeben. Über UPNP kann der Mediaplayer dateien vom 7023 abspielen. Allerdings zeigt mir der player nur einen Unterordner an. Und nicht die ganze Ordnerstrucktur. Versuche ich es über Lan kann der Mediaplayer den 7023 gar nicht erst finden. Meine Rechner findet der Mediaplayer, und zeigt mir auch die volle Ordnerstruktur an. Hat jemand eine Ahnung wie ich mit dem Mediaplayer entweder über UPNP oder Lan die volle Ordnerstruktur bekomme und damit auch alle Dateien?

    Der Ritter
     
  18. Jake

    Jake Routinier

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo und willkommen im Forum!

    Erst einmal grundsätzliche Frage: Verwendest Du die aktuellste Firmware die auf der DIGITUS® Webseite zum Download zur Verfügung steht?
     
  19. Der Ritter

    Der Ritter Starter

    Registriert seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Jake

    Ich habe versucht eine neue Firmware auf zu spielen. Hatte leider nicht geklappt. Aber in der Zwischenzeit habe ich einen Fehler selber gefunden. Ich hatte die Groß / Klein Schreibung in der Arbeitsgruppe nicht korrekt beachtet. Jetzt kann ich schon mal über das Netzwerk auf alle Dateien zu greifen. Bei UPNP hat sich allerdings nichts geändert. Das macht aber auch nichts. Denn es funktioniert ja mit den SMB Freigaben.

    Der Ritter
     
  20. Tomate

    Tomate Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Punkte für Erfolge:
    1
    Servus zusammen!

    Hab mich jetzt extra wegen dem DN 7023-1 hier angemeldet, weil ich hier die meisten Infos drüber gefunden hab und auch nen paar Sachen habe, die ich zu dem Thema hier beisteuern könnte. ;)

    Hab also seit Mitte der Woche dieses schöne handliche Gerät. Wollte damit eigentlich meine externe Platte ins Netz hängen, nur leider kann der DN 7023-1 kein ntfs. Meine Platte will ich aber nach Möglichkeit nicht umformatieren. Würde jetzt gerne mal mit verschiedenen Firmwares rumspielen, die man so im Netz findet. Nur will ich mir den DN 7023-1 nicht schrotten. Leider steht die aufgespielte Firmware weder auf der CD noch auf der Digitus-Homepage zur Verfügung. Auch im Netz hab ich meine Version (R3282-1.54d LOADER32 1.20b 017H) nicht gefunden :(
    Also hab ich nach Möglichkeiten gesucht die Firmware auszulesen. Über das Webinterface ist es nicht möglich, da gibts ja nur die Upgradefunktion. Also hab ich das Gerät aufgemacht (geht ja zum Glück einfach). Auf der Platine sind mir ein paar Testpunkte aufgefallen, bezeichnet mit M6, M7, M8, M9, M10 und M11. M10 und M11 sind eine RS232-Schnittstelle, bei den anderen weiß ich nicht welche Funktion die haben, aber ich vermute evtl. JTAG.
    Die Daten die ich von der RS232-Schnittstelle lesen konnte (hatte weder Netzwerk noch USB angeschlossen, also sind die Fehlermeldungen OK):

    Code:
    -==================================-
         Boot Loader [LOADER32 1.20b]
         Press <ESC> to enter extra mode 
    -==================================-
    
    SB PCI reg 0x48 = 00078006 
    CPU ID: 0x0  
    Default MAC: 00:40:01:2E:30:74  
    Initialize MAC & PHY...ETH: RJ45 not found! 
    OK. 
    Default IP: 169.254.0.1
    
    Boot the kernel from 0x00F51000 ...
    
    
    
    
    ========================================== 
      CodeTek R32XX [NET Disk] R3282-1.54d   
      Hardware Version : 1007 Speed 150MHz 
    ========================================== 
    System running!.... 
    PPP software module initialization 
    HTTPS_Task(): HTTPS Initial done, port 80. 
    Line print server listening at port 515... 
    SEARCH_Task(): SEARCH Initial done. 
    Wait IDE device ready...ppp0 New Phase[INITIALIZE] 
    PPPOE send PADI... 
    
    <UPNP> UPNPAV is UP. 
    CMD>ITUNES_Task: Initial done. 
    SOAP_Task(): SOAP Initial done. 
    UPNP_Task(): UPNP AV Initial done. 
    FS_OpenDir: device not found! 
    SMB_Task(): SMB Initial done. 
    <FTPS> create C:\PUBLIC folder fail! -1021 
    retry! PPPOE send PADI... 
    DHCPC: discovery 3 times, Enter AUTO IP Mode. 
    retry! PPPOE send PADI... 
    retry! PPPOE send PADI... 
    Timeout waiting for PADO packets 
    ppp0 New Phase[DEAD] 
    NET_PppEvent(): lower layer device down! 
    ppp0 Same Phase[DEAD]
    Dann steht eine Kommandozeile zur Verfügung, mit help erscheinen alle Befehle. Nur auch hier das Problem: der Befehl "FLASH" hat nur die Optionen "erase", "write" und "info", lesen ist nicht möglich. :(
    Muss ich wohl doch das Risiko eingehen und einfach ne andere Firmware draufflashen, ohne ne Sicherheitskopie einer funktionierenden zu haben......weil ich hab keine Lust den Flash auszulöten und so auszulesen. :rolleyes:

    Jemand noch ne Idee?
    Und falls nicht, vielleicht helfen meine Erkenntnisse mal jemandem weiter ;)


    Ach ja, das mit dem extra mode hab ich natürlich auch ausprobiert, dann kann man wohl über tftp neue Software laden, nur irgendwie hat nach dieser Meldung nichts mehr reagiert.
    Welches System da drauf läuft is mir auch noch nicht ganz klar, es sieht aber eher nicht nach nem Linux aus. Eher irgendwas eigenes.