Digitus Nano NAS DN-7023 - Erfahrungen und Problem-Lösungen

Dieses Thema im Forum "Digitus" wurde erstellt von der-mali, 23. August 2008.

  1. benloo

    benloo Starter

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Würde mich auch interessieren,...

    Edit: by User
     
  2. leviathan123

    leviathan123 Starter

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nee, gähnende Leere. Nix von Digitus. Ärgerlich.

    Christian
     
  3. leviathan123

    leviathan123 Starter

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also, so schaut es aus. Und damit kann man es wohl leider vergessen.
    Verstehe ich nicht.

    "Sehr geehrte/r Kunde/in,

    wir bedanken uns für Ihre E-Mail an den technischen Support von DIGITUS®.

    Sollte der DN-7023 Fehler aufweisen wie Ausfälle, Konfigurationsverlust oder Ansprechbarkeit, wenden Sie sich bitte umgehend an den Händler bei dem Sie das Gerät erworben und den Kaufvertrag abgeschlossen haben, um das Gerät zu tauschen.
    Einen Reparaturservice bieten wir leider nicht an.

    Auch wird bis auf Weiteres keine neue Firmware von DIGITUS® zur Verfügung gestellt werden.

    Sollten Sie ein direkter Kunde von Assmann/DIGITUS® sein, so wenden Sie sich bitte direkt mit Ihrer Kundennummer an die RMA-Abteilung. Selbstverständlich können wir auch an diese weiterleiten, sollten Sie keinen direkten Kontakt wissen.

    Selbstverständlich dürfen Sie diese E-Mail als Vorlage bei Ihrem Händler verwenden.
    Bei Rückfragen durch diesen stehen wir auch weiterhin zur Verfügung."
     
  4. benloo

    benloo Starter

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Info
     
  5. nickqq

    nickqq Starter

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Information.

    Aber, was heißt tauschen? Bedeutet das, dass es auch Geräte gibt, die die Probleme nicht haben? Oder ist hier tauschen gleichbedeutend mit Geld zurück?


    Gruß
    Andreas
     
  6. snoll

    snoll Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    12
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mir wurde folgendes geschrieben:

    ...
    Bei allen Geräten passiert dies nicht, nur bei denen, die ein Wärmeproblem haben. Bei unseren Entwicklermustern kam dies nicht vor, bei der ersten Produktionsreihe betrifft es knapp 2 % der Lieferung, was bedeuten würde, dass - wenn SIe das Gerät bei Ihrem Händler umtauschen - recht sicher sein können, das das andere Gerät dieses Problem nicht haben wird.
    ...

    Ich habe nun das zweite Gerät, mit den selben Fehlern.
     
  7. Frizz

    Frizz Aufsteiger

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    25
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wärmeproblem: Das Teil wird wirklich warm, ein angeschlossener USB-Stick wurde dadurch vergesslich. Abhilfe mittels Verlängerungskabel.
    Reset-Knopf: Ist wohl vorhanden an der Seite. ist nicht dokumentiert. Wie er funktioniert, ist mir noch nicht klar. Digitus-Wiki half auch nicht.

    Die Dokumentation ist ein Witz, ist aber in der Preisklasse auch nicht anders zu erwarten. Wer weiß, was er tut, kommt mit den Einstellungen klar. Die Verwaltung des USB-Mediums ist schlicht, aber verstehbar.

    Im Vergleich zum Vista-Laptop ist der 7023 preiswerter, bootet schneller ohne Eingabe von Passwörtern etc. und ist unauffälliger, denn passt in die Hosentasche ...
     
  8. mzwandula

    mzwandula Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hab mir das Teil vorhin bei eBay geordert, knapp unter 30 EUR.

    Hab zwar ein Abo der c't - den Kurztest zu dem DN-7023 hab ich aber leider schon gemeuchelt - um den zu sehen muss ich wohl bis zur nächsten Halbjahres-CD warten :(

    Das Teil soll eigentlich nur meine FRITZ!box 7170 als NAS ersetzen, deren USB-Anschluß leider grottenlahm ist - und 6 MB/s ist OK, wenn man bedenkt, das auch ein 54 MBit WLAN darauf zugreifen soll (Notebook). Das Teilchen soll an meine FRITZ!box per LAN angeschlossen werden.

    Ihr schreibt, das der ohne Strom seine Einstellungen verliert? Serienfehler oder nur, wenn er zu den 2% gehört?

    Da auf dem Teil u.a. auch Mailprofile von Thunderbird liegen sollen, sollte man an die Daten natürlich möglichst noch ran kommen - ihr schreibt das dann die Platte als nicht formatiert erkannt wird - nur vom NAS oder auch am PC?

    ---

    UPDATE

    So, nu hab ich das Teil - und kann nur jedem dringend raten: FINGER WEG!

    ich hab ja schon viel gesehen, aber so viele Bugs in einer Hardware ist auch mir neu...

    1) Sleep Timer: Wenn die HDD aufwachen soll, erhängt sich das DN-7023 komplett! Das bedeutet: Es ist für Festplatten ungeeignet, denn warum soll eine Platte 24/7 durchlaufen wenn die nicht benutzt wird? Für sowas sind normale Platten nicht ausgelegt - vom Stromverbrauch mal abgesehen! Also taucht das Teil derzeit nur für USB-Sticks und das auch nur begrenzt, denn ich habe einen Super-Talent 4GB Stick eingesteckt - der ist aus Metall und wird sehr heiß - ich glaub nich das der das sehr lange mitmacht.

    2) DHCP-Client unbrauchbar - es gelang mir nicht, das Teil von meiner FRITZ!box Fon WLAN 7170 eine IP ziehen zu lassen - ich konnte nur manuell eine IP vergeben, dann ging es.

    3) Es verliert bei Stromausfall alle zusätzlichen SMB-konten! D.h. um auf Nummer Sicher zu gehen kann man es ausschließlich mit "guest" nutzen! Nicht gerade sicher.

    4) das Hand"heft" ist ein schlechter Scherz! Den Zusammenhang zwischen den Shares und den Ordnern auf dem Speicher muss man sich selbst zusammenreimen - einfach nur schlecht! und wenn mal was nicht geht steht man im Regen! Das man das Teil resetten kann über die kleine Öffnung an der Seite wird nirgends erwähnt - war aber nicht unwichtig, wenn man es auf "Auto" bei der IP stellt, es aber nich mit der FRITZ!box kann - ergo keine Verbindung möglich ist.

    FAZIT: Praktisch fast unbrauchbare Hardware, die scheinbar keine vernünftige Testphase durchlaufen hat - anders kann man so eine Schlamperei nicht nennen! Solche Fehler sind mir schon am ersten Abend aufgefallen, hätten also jedem Tester dort auffallen müssen - oder hat heir mal wieder das Marketing und die Profitorientierung eine Entwicklung bis zum Ende verhindert?

    UPDATE2:

    Inzwischen hat der Digitus die allseits bekannte Standardmail geschickt:

    Sehr geehrte/r Kunde/in,

    Wir bedanken uns für Ihre E-Mail an den technischen Support von DIGITUS®.

    Sollte der DN-7023 Fehler aufweisen wie Ausfälle, Konfigurationsverlust oder Ansprechbarkeit, wenden Sie sich bitte umgehend an den Händler bei dem Sie das Gerät erworben und den Kaufvertrag abgeschlossen haben, um das Gerät zu tauschen.

    Einen Reparaturservice bieten wir leider nicht an.

    Auch wird bis auf Weiteres keine neue Firmware von DIGITUS® zur Verfügung gestellt werden.

    Sollten Sie ein direkter Kunde von Assmann/DIGITUS® sein, so wenden Sie sich bitte direkt mit Ihrer Kundennummer an die RMA-Abteilung. Selbstverständlich können wir auch an diese weiterleiten, sollten Sie keinen direkten Kontakt wissen.

    Selbstverständlich dürfen Sie diese E-Mail als Vorlage bei Ihrem Händler verwenden.

    Bei Rückfragen durch diesen stehen wir auch weiterhin zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    DIGITUS® Technical Support-Team


    Ich werd das Teil heute zurückschicken.
    .
     
  9. Frizz

    Frizz Aufsteiger

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    25
    Punkte für Erfolge:
    1
    Na, "Finger weg" würde ich nicht generell sagen.

    @mzwandula:

    1. darüber wurde bereits geschrieben, in Chip oder c't. Ist buggy.

    2. DHCP disabled + Automatic IP funktioniert mit Netgear Routern 614/624 problemlos. Wegen der Firewallerei bevorzuge ich jedoch feste IPs.

    3. Dann gibts wohl ein Problem mit dem angeschlossenen USB-Medium. Dort werden im Root-Verzeichnis in der smbacct.cfg die Nutzerdaten gespeichert und sollten nach Einschalten auch wieder zurückgelesen werden.

    4. Das Heftchen hebe ich mir als eins der schlechtesten Beispiele auf. Wie hat denn der Reset funktioniert ??

    Mein Fazit: Um einen Stick ins Netz zu hängen, um kleine Info-Dateien anzubieten ist das Teil ein günstiges Schnäppchen. (Wenn man ein hinreichend funtionierendes findet...) Um Festplatten ans Netz zu schliessen, gibt es bessere (aber teurere) Lösungen.

    Firnware Version CR1618-1.11 LOADER 3.3
     
  10. mzwandula

    mzwandula Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das die Einstellungen auf dem USB-Medium sind, habe ich auch gesehen - scheint aber wohl nicht immer sauber geladen zu werden

    Das mit dem Reset hat durch längers drücken des Resettasters an der Seite gefunzt - zumindest kam ich dann wieder auf das Web-Interface. Kann natürlich auch Zufall gewesen sein, denn ich musste das Teil an meinem Schleppi anschließen um noch dran zu kommen. Der Reset-Taster ist aber wohl eh sinnfrei, den nStecker ziehen geht schneller :)

    Whatever, am schwersten wiegte jedoch der Bug, dass das Teil am nächsten Tag nicht mehr reagiert hat und ich hab keine Lust, täglich dem Teil den Stecker zu ziehe. Ansonsten hätte ich das Teil eventuell noch behalten.

    Hab mir inzwischen bei K+M einen Longshine LCS-8311 geordert, der dort als Retourenware besonders preiswert angeboten wird - dort kann ich nicht nur eine externe USB-Platte drüber ins LAN bringen, sondern auch gleich noch meine externe 3.5" S-ATA Platte in das Teil transplantieren - ist zwar auch nicht eines der besten NAS, dafür mit 75 EUR aber erwschwinglich. Regulär kostet das 121 EUR, also nicht ganz so ein billiger Ramsch wie das DN-7023 :D
     
  11. Alfisti146

    Alfisti146 Starter

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zusammen!

    Habe mir bei Amazon Marketplace das Teil für 23,- Euro inkl. Versand bestellt und es ist jetzt seit 14 Tagen an meinem D-Link DIR-100 Router im Dauereinsatz.

    Die ersten 2-3 Tage war ich drauf und dran das Ding wieder zurück oder auf den Mond zu schießen. Grund: Das allseits bekannte "Er hat sich nach par Stunden aufgehangen und reagiert nicht mehr und erfordert Neustart Problem ;-)"
    Also rein in das Web-Interface und Sleep Modus ausgeschalten, IP fest vergeben, FTP Service ausgeschalten, Platte formatiert (500GB Maxtor Basics) und gescannt.

    Nächster Morgen. Keine Änderung, also wieder erhangen.

    Da aufgeben nicht meine Art ist probierte ich meine 2. externe Festplatte eine WD 500GB Elements aus. Gleiche Prozedur wie vorher nur mit anderem Ergebnis ;-)
    Die läuft und läuft und läuft. Sie schaltet sauber in den Standby und erwacht bis jetzt zu 100% auch immer wieder daraus auf.

    Meine Vermutung: Der DN-7023 läßt einigen externen Platten nicht genug zeit zum erwachen aus ihrem eigenen Standby Betreib. Meine Maxtor braucht jedenfalls deutlich länger als die W estern Digital.

    Und ein Highlight finde ich besonders erwähnenswert. Der DN-7023 benutzt ja wie die meisten anderen NAS Server für den Heimgebrauch auch ausschließlich FAT32 als Dateisystem und ist damit eigentlich an eine maximale Dateigröße von 2GB (4GB) gebunden. Ich war sehr verwundert als er ohne zu murren ein 7GB Image sauber auf die Fat32 Partition kopierte ;-). Er scheint große Dateien im Hintergrund in 2GB (4GB) Fragmente zu splitten ohne das man davon was mitbekommt. Ein feines Feature wie ich finde.

    Zur Dokumentation sag ich mal soviel, die müßten eine Lupe dazulegen der Inhalt ansich ist aber okay. Viel kann man eh nicht konfigurieren und das Web-Interface ist doch eigentlich sehr übersichtlich.

    Na dann will ich das Teil die nächste Zeit mal weiter im Auge behalten.
     
  12. mzwandula

    mzwandula Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das es am Sleep Timer liegt kann ich mir nicht vorstellen, denn ich hatte ja einen USB-Stickdran und daher den Timer eh abgeschaltet.
     
  13. Alfisti146

    Alfisti146 Starter

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich meinte auch mehr die Sleep/Standby Steuerung in den Controllern der Externen Festplatten. Ein ordentlicher Ein/Aus Schalter ist ja heutzutage schon ein seltenes Extra.
    Wegen USB-Sticks kann ich nur von meinem Sandisk Cruzer (8GB 10,- Euro bei Saturn) sagen das er zumindest nach 24 Stunden sauber reagierte. Nur den Tip mit der USB-Verlängerung bei Sticks sollte man tunlichst befolgen.
    Den Sleep Modus des DN-7023 lasse ich auf 0 (disabled) weil die WD auch von allein sauber schlafen geht.
     
  14. Alfisti146

    Alfisti146 Starter

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, ich nochmal ;-)

    Der DN-7023 tut sauber seinen Dienst in unserem Netzwerk.
    Die Datenraten sind sehr okay und auch der Sleep Modus (der des DN-7023) funktioniert mit meiner WD Elements einwandfrei und relativ zügig.
    Ich gebe dem DN-7023 damit mein okay, wenn die passende Platte (leider gibts ja keine kompatibilitätsliste) daran hängt.

    LG

    Alex
     
  15. Prickelpitt

    Prickelpitt Starter

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin,

    hab mich auch mal registriert, weil ich mir das Ding auch besorgt habe und paar Fragen habe...

    Besorgt hab ich mir das Teil, um den ständigen Abbrüchen bei Streamen von ner DBox2 via dem USB 1.1 meiner Fritz 7170 zu begegnen.

    Zu allererst:
    Das NAS tut erstmal so wie es soll. Ich kann allerdings nur über ftpfs streamen und habe dabei leider immer noch Abbrüche :( obwohl ich schon reichlich mit wsize und rsize rumgespielt habe...

    Über CIFS oder NFS hab ichs noch nicht hinbekommen...

    Neugier war nun geweckt; ich will z.b. wissen, was da für ein OS drauf ist.
    In der Beschreibung steht ja u.a., das das NAS auch als Telnet-Server arbeitet.

    Leider gibt ein telnet <IP> nur ein "Connection refused"

    nmap zeigt auch nur die Ports 21,80 und 139 offen...

    Wie kriegt man auf dem Ding ne Konsole auf, um den Flash sichern zu können und ggfs mal mit ner anderen FW spielen zu können?

    Laut
    juckt es mich, eine NAS-BASIC47 FW einzuspielen...
    Oberflächen lt. Handbüchern sind nämlich sehr ähnlich...

    Ohne Sicherung hab ich da allerdings Bedenken...

    Wäre schön, wenn sich jemand an der Forschung beteiligt ;)

    Gruß
    PP
     
  16. Prickelpitt

    Prickelpitt Starter

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beschäftigt sich denn niemand mit dem Ding?

    Schade...

    Gruß
    PP
     
  17. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    @ Prickelpitt

    wart mal ein bisschen ab,
    auch wenns in den Fingern juckt, sofort etwas zu machen ;)
     
  18. Prickelpitt

    Prickelpitt Starter

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da schau her...das Ding spuckt ja was aus:

    Code:
    nmap -O 192.168.1.201
    
    Starting Nmap 4.68 ( http://nmap.org ) at 2008-12-30 17:18 CET
    Interesting ports on NAS (192.168.1.201):
    Not shown: 1712 closed ports
    PORT    STATE SERVICE
    21/tcp  open  ftp
    80/tcp  open  http
    139/tcp open  netbios-ssn
    MAC Address: xx:xx:xx:xx:xx:xx (GoodMan)
    No exact OS matches for host (If you know what OS is running on it, see http://nmap.org/submit/ ).
    TCP/IP fingerprint:
    OS:SCAN(V=4.68%D=12/30%OT=21%CT=1%CU=40270%PV=Y%DS=1%G=Y%M=001141%TM=495A49
    OS:E6%P=i686-pc-linux-gnu)SEQ(SP=6C%GCD=1%ISR=94%TI=I%II=I%SS=S%TS=U)SEQ(SP
    OS:=14%GCD=1%ISR=94%TI=I%II=I%SS=S%TS=U)SEQ(SP=0%GCD=92E8%ISR=94%TI=I%II=I%
    OS:SS=S%TS=U)SEQ(SP=0%GCD=92EE%ISR=94%TI=I%II=I%SS=S%TS=U)SEQ(SP=16%GCD=1%I
    OS:SR=94%TI=I%II=I%SS=S%TS=U)OPS(O1=M5B4%O2=M578%O3=M280%O4=M5B4%O5=M218%O6
    OS:=M109)WIN(W1=FFFF%W2=FFFF%W3=FFFF%W4=FFFF%W5=FFFF%W6=FFFF)ECN(R=Y%DF=N%T
    OS:=20%W=FFFF%O=M5B4%CC=N%Q=)T1(R=Y%DF=N%T=20%S=O%A=S+%F=AS%RD=0%Q=)T2(R=Y%
    OS:DF=N%T=20%W=0%S=Z%A=S%F=AR%O=%RD=0%Q=)T3(R=Y%DF=N%T=20%W=FFFF%S=O%A=S+%F
    OS:=AS%O=M109%RD=0%Q=)T4(R=Y%DF=N%T=20%W=0%S=A%A=S%F=R%O=%RD=0%Q=)T5(R=Y%DF
    OS:=N%T=20%W=0%S=Z%A=S+%F=AR%O=%RD=0%Q=)T6(R=Y%DF=N%T=20%W=0%S=A%A=S%F=R%O=
    OS:%RD=0%Q=)T7(R=Y%DF=N%T=20%W=0%S=Z%A=S+%F=AR%O=%RD=0%Q=)U1(R=Y%DF=N%T=20%
    OS:TOS=0%IPL=38%UN=0%RIPL=G%RID=G%RIPCK=G%RUCK=G%RUL=G%RUD=G)IE(R=Y%DFI=N%T
    OS:=20%TOSI=Z%CD=S%SI=S%DLI=S)
    
    
    Network Distance: 1 hop
    
    OS detection performed. Please report any incorrect results at http://nmap.org/submit/ .
    Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 11.865 seconds
    
    
    Man beachte Zeile 2...

    i686-pc-linux-gnu

    Ob Digitus den Quellcode rausrückt? ;)
    Oder sagt, wie man per telnet raufkommt?

    Das würde ja schon reichen...mir zumindest...solange frickel ich erstmal weiter...

    Guten Rutsch
    PP
     
  19. Prickelpitt

    Prickelpitt Starter

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Weiter gehts...Prost...

    Auf die Gefahr hin, das Ding zu schrotten, hab ich bissl gegoogelt und geflasht...

    Diese Firmware http://www.usbex.com/drive01/ wurde problemlos geflasht...

    Es handelt sich um die Firmware für ein Hotway HA1-LA01 NAS.

    Der Digitus meldet sich nun mit Firmware Version CR1618-1.10 LOADER 3.3, also eine ältere Version als ursprünglich drauf war...Ich teste mal demnächst, ob sich performancemäßig was ändert...Die GUI ist jedenfalls anders...

    Andere Flashversuche mit div. NAS-BASIC Versionen schlugen fehl, der Upload wird also sehr wohl vor dem flashen geprüft...

    Verbaut ist übrigens nicht, wie gedacht, ein RDC 289x Chip, sondern ein CR1618 von Codetek...evtl kommt man darüber weiter...und nu seit ihr mal zur Abwechslung dran! ;)

    Weitermachen!

    Gruß
    PP
     
  20. Prickelpitt

    Prickelpitt Starter

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Firmwareanfrage Richtung Hotway (Taiwanesien) ist raus! :)