Devolo 550 + plötzlich langsamer

Dieses Thema im Forum "Devolo" wurde erstellt von HexNet, 20. Oktober 2019.

  1. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo alles zusammen.

    ich falle direkt mal mit der Tür ins Haus.

    Ich wohne seit 3,5 Jahren in einer Wohnung bei der die Telefon / DSL buchse im Wohnzimmer in der letzten Ecke ist. Folglich habe ich mich um hässliche Kabel zu vermeiden dazu entschieden, Dlan zu verwenden. Somit bin ich irgendwie auf die Devolo 550 + dual starterpack gekommen.

    die Fritzbox bekommt laut Fritzboxinterner Daten 110,2 Mbit down und 43,6 up

    bis ungefähr vor 4-5 Tagen konnte ich Problemlos 10 MB/s downloaden und auch 10 MB/s uploaden (hatte bisher einen upload von 10MB/s welcher jetzt seitens des Anbieters auf 40 erhöht wurde...).
    gestern wollte ich ein Spiel herunterladen ( über steam ) und sah das der download nicht über 4-5 MB/s kam

    nun gut habe das ding ein halben tag laufen lassen ( es waren knappe 90 gb ) und mich seit dem auch auf die suche nach dem Problem gemacht aber nichts finden können. Habe die Fritzbox auch mal zurück gesetzt, die Devolos aus und eingesteckt etc aber nichts ging.

    jetzt habe ich dann auf der Fritzbox einen Nas Ordner erstellt, diesen über das Netzwerk freigegeben und mal vom PC eine 50 mb datei dahin gepackt, hierbei kam der upload nicht über 2,3 -2,4 MB/s. Beim zurück kopieren der Datei kam der Download nicht über 4,8 - 5 MB/s

    im Devolo Cockpit wird gezeigt, dass der Devolo an der Fritzbox 289 Mbit/s hätte und der am Rechner 175 Mbit/s (wovon ich aber definitiv nichts sehen kann)

    nun, wo kann das Problem sein ? Deveolos Defekt ? Kabel habe ich bereits gewechselt, sogar 4 stück probiert, bei allen aber das gleiche.

    bin für jede Hilfe dankbar
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    33.797
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Wie zügig ist der Download direkt an der FB mit einem Netzwerkkabel?
    Was ist das für eine Fritzbox genau?
    DLAN-Adapter mal untereinander tauschen.
    Adapter mal zurück setzen und neu paaren.
    Andere Steckdosen testen.
    Eventuell beeinträchtigt ein noch nicht erkannter Störer.

    Gruß Frank
     
  3. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    wie zügig die verbindung direkt über Netzwerkkabel ist weiß ich leider nicht, müsste dazu erst ein entsprechend langes Kabel besorgen.

    es handelt sich um die Fritzbox 7490
    Dlan Adapter untereinander getauscht habe ich nun, es gibt kein unterschied
    Adapter zurücksetzen habe ich bereits gemacht, hat aber nichts gebracht
    andere Steckdosen habe ich auch probiert, dabei gab es unterschiedliche Geschwindigkeiten
    , also es scheint wohl nun wirklich an den Dlan adaptern zu liegen oder an den Steckdosen. Änderung an den angeschlossenen Geräten gab es in der Wohnung keine. Ebenfalls wurden keine Leuchtmittel gewechselt oder ersetzt.

    Kurios ist nun wirklich, dass ich bis vor paar Tagen noch teilweise 11 - 12 MB/s erhalten konnte (über Steam, wie es Netzwerkintern aussieht weiß ich nicht da ich bis dahin die Nas in der Fritzbox nicht in benutzung hatte. Habe diese nur zum testen der Geschwindigkeit eingerichtet)
     
  4. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    also habe nun mal ein kabel finden können welches ausreichend lang ist, bei diesem habe ich gute 93 Mbit bekommen, also fast volle leistung...

    echt seltsam das so mal eben ein vorher schnell funktionierendes Dlan plötzlich so langsam wird
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    33.797
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    es reicht ja schon aus, wenn ein Adapter ein Problemchen hat.
    Hast du mal die Adapter nebeneinander getestet in einer Doppelsteckdose?

    Gruß Frank
     
  6. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.547
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Das du an verschiedenen Steckdosen auch unterschiedliche Geschwindigkeiten hast, ist normal.

    Das hängt damit zusammen wie alt die Leitungen sind, Leitungslänge, liegen nicht auf der gleichen Phase (kein Phasenkoppler in der unterverteilung), ältere Steckdosen usw... Sowas bremst die Geschwindigkeit aus...

    Ein LAN Kabel ist immer die beste und stabilste Verbindung



    Gruß Marcel
     
  7. Moin,

    ich würde von der F!B erst in einen Switch gehen und von dort den ersten devolo-Adapter einspeisen.
     
  8. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.547
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Welchen Sinn ergibt das, ob man von der Fritzbox zum ersten Adapter oder vom switch einspeist? Es ergibt keinen Sinn....

    Daher kann kann er das auch direkt von der Fritzbox einspeisen...

    Gruß Marcel
     
  9. Es gibt viele sinnlose Dinge ...

    Erfahrungsgemäß hat die F!B 7490 Probleme mit der Lastenverteilung an den eigenen Ports. Daher ein Versuch.
     
  10. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    also wenn die beiden Adapter nebeneinander sind und ich vom zweiten ein Lan Kabel zum PC ziehe, erhalte ich
    DOWNLOAD Mbps
    78.23
    UPLOAD Mbps
    40.08

    nun ich weiß nicht was der Grund ist, warum ich auf einmal nur noch sehr viel weniger Durchsatz erhalte über Dlan, aber irgendeinen Grund muss es ja geben.

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich beim Speedtest während die Dlan Adapter so waren wie jetzt, ebenfalls knappe 80 download hatte, wenn ich über Steam irgendwas geladen hatte, wurde dort auch angezeigt , das der Download mit 10 -11 MB/s vorangeht.

    Es hat also schon mal funktioniert. echt sehr sehr merkwürdig.

    ob es stärkere Adapter gibt ?
     
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    33.797
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    ja, die haben eine größere Datenrate.
    Ob die bei dir die Lösung sind, kann man leider nur testen, wenn es an deiner Umgebung oder an einem Störer liegt.
    Das Prinzip bleibt das gleiche.

    Gruß Frank
     
  12. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    ja ich frage weil das seltsame ist halt echt, dass ich MAL mit 10 -11 MB/s über das Dlan laden konnte. ist halt verwirrend wenn etwas erst funktioniert hat und dann aus heiterem Himmel nicht mehr richitg will
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    33.797
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    wir können hier nur Tipps geben, umsetzen kannst nur du.
    Eventuell kannst du dir welche mal ausleihen zum testen.

    Gruß Frank
     
  14. Moin,

    wenn Du bei devolo-Adaptern bleiben möchtest, kann ich Dir die Magic 2-Sparte empfehlen. Diese laufen absolut zuverlässig und haben eine sehr gute Performance. Sie sind preislich zwar höher angesiedelt, aber es gibt beispielsweise gute Angebote bei eBay-Kleinanzeigen, auch neuwertig.
     
  15. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    na bleiben muss ich prinzipiell nicht bei Devolo, ich habe mich ja schon umgeschaut auch bei anderen Herstellern aber irgendwie scheinen die alle ziemlich gleich zu sein. mich verwirrt es einfach nur warum es vorher so gut funktionierte und dann auf einmal so ein problem aufgetreten ist, ohne das an der verkabelung oder der stecker bzw der Geräte an den Steckdosen was verändert wurde
     
  16. Moin,

    welche würdest Du aktuell in Betracht ziehen?
     
  17. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    keine Ahnung, kenne mich bei den Dingern auch nicht aus, deshalb habe ich ja hier selber auch gefragt... überlege sogar eventuell den pc irgendwie via Wlan an die fritzbox zu verbinden nur weiß ich nicht wirklich was ich da für Geschwindigkeiten erreichen könnte, habe leider auch keine Möglichkeit dies zu testen
     
  18. Moin,

    Vielleicht mal einen Repeater, wie diesen, testen.
     
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    33.797
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    nur als wichtiger Hinweis:
    Man kann bei solchen DLAN und WLAN-Adaptern keine Garantietipps geben.
    Die Dinger funktionieren überall anders, weil
    - WLAN >>> abhängig von den vorhandenen Barrieren
    - DLAN >>> abhängig von der Leitungslänge und Qualität der Verbindung

    Beide Sorten bietet AVM an. Diese harmonieren am besten mit Fritzboxen.

    Gruß Frank
     
  20. HexNet

    HexNet Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2019
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    ja wie ich bereits zu beginn schon erwähnt hatte, am anfang hatte ich meine bis zu 11-12 MB/s gehabt beim Download. Wann auch immer da was passiert ist, seit dem habe ich nur noch knapp die hälfte, wenn ich mit meinem Handy im gleichen raum der Fritzbox bin und dort ein Speedtest durchführe, bekomme ich da um die 80 down und so 38 Up. bin ich mit dem selben Handy im Raum wo der Pc steht bekomme ich über das Wlan am Handy ca 65-70 down und dennoch gute 36 up.

    meine Idee wäre nun eventuell das Wlan signa IM PC raum zu verstärken so das ich dort eben gutes Netz habe und anschließend den pc dann über Wlan laufen lassen. bzw ob es auch möglich wäre die gesamte dsl kapazität über das wlan zu bekommen ?