Devolo 200 AVplus Verbindung nicht da

Dieses Thema im Forum "Devolo" wurde erstellt von Takeshi33, 22. Februar 2010.

  1. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    bin neu und hab direkt eine Frage:

    Habe seit neuestem mir den Devolo 200AV Plus Duo geholt und funktioniert eigentlich top - nur das ca alle 2 Tage den Devolo kurz aus der Steckdose ziehen muss, damit alles wieder geht. Die Lampen blinken hierbei. Gibt es da eine Erklärung für?

    Meine Konfiguration:

    EG: Unitymedia 3Play20000 > Modem Motorola > D-Link Router DIR-300 > DLAN

    OG: DLAN-Stecker ganz normal per Lan an PC.

    Danke schon einmal.....
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.144
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Falls du W7 oder Vista benutzt, deaktiviere das Internetprotokoll IPv6 in den Eigenschaften der Netzwerkkarte. Man könnte dann mal eine feste IP dem Adapter geben.
    Bitte teile hier mit, welches Betriebssystem du verwendest, damit ich dir einen Hilfe-Link schicken kann, wo die o.g. Dinge erläutert sind.
    Du solltest auch mal die Energieeinstellungen deiner Netzwerkkarte prüfen, ggf. wird sie bei Nichtgebrauch deaktiviert.

    Gruß Frank
     
  3. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    hallo frank,

    ich nutze windows xp home edition mit sp3. meine nw-karte ist eine nvidia nforce. kann dort keine einstellungen bzgl. energieoption finden.

    habe aber gleichzeitig noch eine frage: haben nach erhalt der devolos sofort ein firmwareupdate auf 4.1 gemacht. wenn ich mir nun den informer ansehe, wo beide geräte aufgeführt sind, hat mein devolo am pc die neue firmware drauf, der andere zeigt mir noch dir firmware 3.3.4 an.

    gruss
    takeshi33
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.144
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    die statische IP vergibst du bei XP -so- (manuelle Einstellung)
    Vorsicht: Der DIR hat eine andere IP-Range!
    Zu dem Menü mit der Energieverwaltung kommst du wie folgt:
    Eigenschaften der Netzwerkkarte (Bild 2), Es wird das Adapter angezeigt, dann den "Konfigurieren"-Button benutzen, dann erscheint in einem Reiter die Energieverwaltung, siehe Anhang

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.144
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    bezüglich des Firmwareupdates gehst du nach Handbuch vor, siehe Auszug im Anhang.

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  6. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    also, das firmwareupdate für den 2. adapter hab ich gerade durchgeführt - hat funktioniert.

    die energieeinstellungen für die netzwerkkarte hab ich auch gefunden - der haken ist nicht gesetzt. das einzigen was ich noch lt deinem vorschlag machen müsste, wäre die ip von dynamisch auf statisch zu stellen, wobei ich irgendwo gelesen hab (weiss nicht mehr genau wo), dass man dies auf automatisch stellen sollte.

    noch eine frage hab ich aber noch: das netzwerkkennwort der adapter, das ich selber bestimmt habe, hat doch nichts mit dem netzwerkkennwort meiner routereinstellung zu tun oder?

    vielleicht ist das problem auch nun durch das update des 2. adapters behoben???
    hab auch noch mal nachgeguckt bzgl. treiber der karte - das letzte treiberdatum ist aus 2004 - das scheint mir etwas alt zu sein
    vg

    takeshi33
     
  7. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Kennwörter hast du mehrere, die nichts miteinander zu tun haben, z.B:
    Routerkennwort = Login ins Routermenü
    Kennwort (Verschlüsselung) im Routermenü für WLAN
    Kennwort (Verschlüsselung) der Devolo-Adapter

    die Treiber der Karte sollten normal kein Problem sein, da hier meist Staandartchipsätze verbaut sind und dieser Treiber normal bei der WIN-Installation eingerichtet wird, schaden kann es aber nichts, wenn du mal nach Aktualisierungen schaust, speziell bei Onboard-Anschluß (beim Mainboard-Hersteller) oder bei exotischen PCI-Karten...
     
  8. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also,

    nach 2 tagen ohne probleme hatte ich heute wieder mal beim starten des rechners keine verbindung zum internetz.

    -firmware beider devolos aktualisiert
    -energieoption netzwerkkarte off gestellt
    -aktuelle netzwerktreiber installiert

    ich werd wohl tatsächlich mal versuchen, eine statische ip zu vergeben. oder hat dies keinen sinn? das problem taucht auch nur nach dem rechnerstart auf, also nie während ich online bin......
     
  9. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    wenns dich nicht stört, dann statische IP eintragen...
    und schaden kanns auch nicht ;)
     
  10. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    jetzt mal ne blöde frage bzgl. der eingabe der statischen ip:

    wenn ich unter dl-link mein dir-300 aufrufe, habe ich einmal einstellungen der

    lan-ip (also 192.168.....subnet 255.255.....dns-server aktiviert usw,

    sowie eine

    internet-ip (wahrscheinlich die von Unitymedia), beginnt mit 88.153.........subnet 255......dns 80.69....usw.

    ich geh doch mal davon aus, dass ich die lan-ip statisch vergeben muss oder?
     
  11. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    richtig, du mußt eine freie IP aus dem LAN-Bereich des Routers nehmen, am Besten außerhalb der DHCP-Range, den -Link- hatte dir Frank ja schon vorher gepostet ;)

    Gateway und 1. DNS ist die LAN-IP des Routers bzw. als DNS kannst auch die DNS-Server deines Providers eintragen
     
  12. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok, habs jetz manuell konfiguriert, bis jetzt funktionierts. warte jetzt ganz einfach mal 2-3 tage ab, was sich so tut

    vielen dank erst mal

    gruss
    takeshi
     
  13. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    nur zur info nochmal....

    hab jetzt die ip manuell eingetragen und hatte die letzten 4-5 tage das problem, das die devolos nicht gefunden wurden, nur noch 1 mal....denke das ist ok

    wie gesagt: abhilfe = adapter aus dose > wieder rein > funktioniert wieder

    schönen gruss
     
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.144
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    prima, danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank
     
  15. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    hi,
    ich doch noch mal.
    ich hatte jetzt wieder problem - es erschien in der taskleiste unten bei den 2 kleinen bildschirmen ein gelbes ausrufezeichen mit dem hinweis "problem mit dem netzwerk".

    ich habe noch 2 weitere rechner im eigenen netzwerk laufen. meine frage ist eigentlich, ob ich an ALLEN recnern die IP bzw DNS MANUELL installieren sollte. bisher hab ich dies nur an einem..
     
  16. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    solange jeder Rechner / jedes Gerät seine eigene IP bekommt, kannst dies ruhig machen...

    aber die Verbindungsprobleme liegen eher bei den Adaptern...
    den Adapter hast ja nicht in einer abschaltbaren Steckleiste;
    und was sagt der Informer zur Verbindungsqualität der Adapter ?
     
  17. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    hi pez

    nein, die adapter sind nicht in einer steckleiste, sondern direkt in einer dose an der wand. im informer tauchen beide natürlich auf und hinter dem zweiten steht eine upstream-rate vom 43mbi/s und downstream 60mibt/s.

    sind die werte i.o?
     
  18. Takeshi33

    Takeshi33 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    also ich nochmal,

    nach ich jetzt doch wieder das probllem hatte, habe ich nun die ip wieder mal auf automatisch eingestellt. funkioniert natürlich auch - nur weiss nicht wann wieder die aussetzer das sind....ist so alle paar tage mal kurz u lässt sich wohl nicht vermeiden..
     
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.144
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    es könnte aber auch an den STeckdosen selber liegen, u.U. sind die Kontakte oxidiert und beeinträchtigen. Bitte nicht selber Hand anlegen, nur wenn man vom Fach ist.

    Gruß Frank