Router-Forum.deROUTER-FOREN (ALPHABETISCH SORTIERT NACH HERSTELLERN)LANCOM Router › Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden

Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden

 | LANCOM Router


» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Beitrag «Lancom 1781a VLAN | »
sabineb sabineb ist weiblich
Starter


Dabei seit: 21.Jul.2017
Beiträge: 1

Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,


Problembschreibung:
===================
Wie auf der bildlichen Darstellung aufgezeigt, möchte ich das die beiden Router
miteinander kommunizieren können und die Daten aus allen Netzen durchreichen.

Ein Bild des Aufbaues / Struktur ist hier:
http://tierheim-treff.de/netzwerkplan.pdf
http://tierheim-treff.de/netzwerkplan.jpg


Leider sind die Hinweise und Beschreibungen im Internet zu den jeweiligen
Geräten / Routern doch sehr unterschiedlich.
Gerade der EdgeMAX verfügt über keinerlei Dokumentationen auf deutsch und da ich
kein Englisch kann, sind die Google Übersetzungen sehr bescheiden.


Allgemein erfolgt immer die Aussage:
Es muß kein Routing am jeweiligen Router definiert werden, da ein Router
seine Ports / Portadressen kennt.

Davon ausgehend ist mir aus alten MS Zeiten noch im Kopf:
Also an beiden Routern jeweils einen Port aus dem gleichen IP Netz definieren
und gut.

IP: 192.168.10.1 = A
IP: 192.168.10.2 = B



Router: Lancom 1783 VAW
=========================
ETH-1 = Fritzbox Telefonanlage VOIP Interface:LAN-1
ETH-2 = DMZ Interface:LAN-1
ETH-3 = Für IP: XXX.XXX.XXX.XXX A Interface:LAN-1
ETH-4 = Switch HP 192.168.30.107 Interface:LAN-1



Router: EdgeMAX RE-8
=========================
ETH-0 = Für IP: 192.168.XXX.XXX B

ETH-1 = 192.168.1.0/24
ETH-2 = 192.168.2.0/24 IP Cameras
ETH-3 = 192.168.3.0/24 IPTV
ETH-4 = 192.168.100.0/24
ETH-5 =
ETH-6 =
ETH-7 =


Jetzt aber zur Realität und den Problemen:
Durch das viele Probieren bin ich inzwischen unsicher:
1) Konfigfehler ?
2) Hardwärefehler ?
3) etwas falsch in der englischen EdgeMAX Gui verstanden ?



Ich definiere im Lancom:
ETH-3 = Für IP: 192.168.10.1/24 A Interface:LAN-3

Unter IPv4 - Allgemein - IP-Netzwerke richte ich ein:
IP: 192.168.1.0/24
Netzmaske: 255.255.255.0
Nezwerktyp: Intranet
VLAN-ID:0
Adressprüfung: Flexibel
Schnittstellen Tag: 0



Ich definiere im EdgeMAX:
ETH-0 = Für IP: 192.168.10.2/24 B

ETH-1/LAN1 = Subnet IP 192.168.1.0/24
Range: 192.168.1.150 - 192.168.1.200
Router: 192.168.1.1
DNS1: 192.168.1.1


Im Routing steht in Routing :
Next HOP
Yes 0.0.0.0/0 192.168.10.1 eth0 static Yes
Yes 127.0.0.0/8 lo connected Yes
Yes 192.168.10.0/24 eth0 connected Yes

Unter System "Basic Settings" sagen alle ich muß nur Nameserver angeben.
Kein Gateway ? System gateway address: LEER




Es wäre toll wenn hier jemand der sich mit dem Edge Router und optimalerweise mit dem Lancom auskennt
und mich auf meine Fehler hinweisen kann.
Bitte keine Links zu anderen Treads, da diese meistens dann doch ein anderes Szenario darstellen.
Und ich muß ja verstehen lernen , wo das Problem bei mir liegt. Danke schön.

sabineb hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:

Volle Bildgröße

21.Jul.2017 18:21 sabineb ist offline Email an sabineb senden Beiträge von sabineb suchen Nehmen Sie sabineb in Ihre Freundesliste auf
AlterMann
Stammgast


Dabei seit: 05.Jul.2017
Beiträge: 58

RE: Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

erstmal Nachfrage:
In Deinem eigentlich schönen Schaubild sind die Kameras wohl mit falschen IP-Adressen beschriftet.
---
? Lancom ETH-2 = DMZ Interface:LAN-1 ? ist das richtig?
---
Lancom ETH-3 = Für IP: 192.168.10.1/24 A Interface:LAN-3
Unter IPv4 - Allgemein - IP-Netzwerke richte ich ein:
IP: 192.168.1.0/24
? ähh.. .10.? .1.?
---
Ich definiere im EdgeMAX:
ETH-0 = Für IP: 192.168.10.2/24 B
ETH-1/LAN1 = Subnet IP 192.168.1.0/24
Range: 192.168.1.150 - 192.168.1.200
Router: 192.168.1.1
DNS1: 192.168.1.1
? ETH-0 ? ETH-1?
? ähh... .10.? .1.?

Warum willst Du unbedingt NOCH ein Netz zwischen dem Lancom und dem EdgeMax spannen..?
Anschluss an ETH-3 (LAN1) am Lancom und IP für EdgeMax 192.168.30.4 (oder was immer frei ist) für den Port zum Lancom.

Dann Routing auf dem Lancom einstellen:

Ziel 192.168.1.0/24 über Router 192.168.30.4 Routing-Tag: 0
Ziel 192.168.2.0/24 über Router 192.168.30.4 Routing-Tag: 0
Ziel 192.168.3.0/24 über Router 192.168.30.4 Routing-Tag: 0
Ziel 192.168.100.0/24 über Router 192.168.30.4 Routing-Tag: 0

Ich kenne den EdgeMax nicht (ist aber auch nur ein Router) - aber OHNE Gateway wird der EdgeMax so zumindest den Lancom erreichen - und alle anderen hinter ihm auch - aber dann auch nicht wissen, wie es weiter geht.
Default Gateway EdgeMax = Lancom Router 192.168.30.5 - dann weiss er zumindest schon mal den Weg...

Schöne Grüße
Der AlteMann

22.Jul.2017 19:02 AlterMann ist offline Email an AlterMann senden Beiträge von AlterMann suchen Nehmen Sie AlterMann in Ihre Freundesliste auf
AlterMann
Stammgast


Dabei seit: 05.Jul.2017
Beiträge: 58

RE: Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

Verständnisfrage: Warum baut man komplexere Netze mit Routern auf, wenn man doch von allem auf alles Zugriff nehmen will?

Möchte ich wirklich einfach nur wissen.

Schöne Grüße
Der AlteMann

22.Jul.2017 19:11 AlterMann ist offline Email an AlterMann senden Beiträge von AlterMann suchen Nehmen Sie AlterMann in Ihre Freundesliste auf
CapFloor CapFloor ist männlich
Super Moderator




Dabei seit: 09.Aug.2010
Beiträge: 2109
Herkunft: Hessen

RE: Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

Zitat:
Original von AlterMann
Verständnisfrage: Warum baut man komplexere Netze mit Routern auf, wenn man doch von allem auf alles Zugriff nehmen will?

ich kenne natürlich nicht die spezifischen Gründe von @sabineb für die Subnetz-Bildung, aber im Allgemeinen wird einen Segmentierung "voll funktionstüchtig" aufgesetzt: Das Routing zwischen den Subnetzen ist ohne Einschränkungen möglich. Die einzige Ausnahme ist, wenn zwischen zwei Subnetzen überhaupt keine Kommunikation gewünscht wird. Dann kann auch das Routing zwischen diesen Subnetzen komplett ausgesetzt werden.

Ansonsten geschieht eine Kontrolle des Paketflusses zwischen den Segmenten über die Firewall der Router. Dort kann dann sehr detailliert Einfluss auf die erlaubten Kommunikationsflüsse genommen werden - eine fähige Firewall vorausgesetzt. Das ist aber bei den eingesetzten Geräte auch gegeben...

VG

__________________
I can explain it to you, but I can't understand it for you...

24.Jul.2017 11:33 CapFloor ist offline Email an CapFloor senden Beiträge von CapFloor suchen Nehmen Sie CapFloor in Ihre Freundesliste auf
AlterMann
Stammgast


Dabei seit: 05.Jul.2017
Beiträge: 58

RE: Lancom 1783VAW mit EdgeMAX RE-8 verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von CapFloor
Ansonsten geschieht eine Kontrolle des Paketflusses zwischen den Segmenten über die Firewall der Router. Dort kann dann sehr detailliert Einfluss auf die erlaubten Kommunikationsflüsse genommen werden - eine fähige Firewall vorausgesetzt. Das ist aber bei den eingesetzten Geräte auch gegeben...



Hi,

stimmt - eine nicht-Erwähnung der Firewall-Funktionalität heisst ja nicht, dass sie nicht doch zum Einsatz kommt. Soweit hatte ich da noch garnicht gedacht, ich Seppel

Schöne Grüße
Der AlteMann

P.S.: der oops-Smiley tuts nicht? ops:

24.Jul.2017 13:11 AlterMann ist offline Email an AlterMann senden Beiträge von AlterMann suchen Nehmen Sie AlterMann in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen