VPN Einwahl eines einzelnen Client bei IPv6

Dieses Thema im Forum "Bintec" wurde erstellt von parasprinter, 12. Juli 2018.

  1. parasprinter

    parasprinter Aufsteiger

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    48
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo zusammen,

    ich habe bei mir das Problem dass ich einen neuen Kabel Deutschland Anschluss bekommen habe (Privatkundenanschluß) und hier nur noch eine IPv6 bekomme (DS-Lite). Eine Umstellung auf Dual Stack wurde seites Vodafone abgelehnt.

    Ich habe jetzt bei mir mehrere VPN Verbindungen welche noch IPv4 nutzen und die VPN Einwahl ebenso mittels IPv4 erfolgt. Somit kann ich diese VPN aus meinem HomeOffice nicht mehr nutzen.

    Wie kann ich, am Beispiel einer Be.IP Plus, einen VPN Tunnel für IPv6 erzeugen. Der Assistent für VPN macht hier ja nur die IPv4 Version. Kann mir da wer behilflich sein? Die Anschlüsse auf die ich mich verbinden möchte haben zumeist eine Be.IP Plus und sind auch IPv6 fähig.
    LAN-LAN Kopplung habe ich ja die Auswahl für IPv6, hilft in meinem Falle mir jedoch nicht..

    Danke für Tipps udn Denkanstöße.

    Gruß Michael
     
  2. Marcus67

    Marcus67 Fachmann

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    150
    Punkte für Erfolge:
    18
    Es sollte genügen, wenn die Ziel IP (zu der gewählt wird) eine IP6 Adresse ist. Zusätzlich muss natürlich der Router eine externe IP6 Adresse haben. Das interne Netz und der Tunnel können weiterhin IP4 nutzen. Weiterhin ist unter Peer Adresse - IP Version "Nur IPv6" auszuwählen.

    Sollte die Peer Adresse per DynDNS o.ä. aufgelöst werden, so muss auch der DynDNS Server eine IPv6 Adresse liefern.

    Das wird natürlich nur funktionieren, wenn auf beiden Seiten IP6 Adressen vorhanden sind.

    Gruß, Marcus