r232bw bootloader tot

Dieses Thema im Forum "Bintec" wurde erstellt von bassmc, 14. August 2010.

  1. bassmc

    bassmc Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo an alle,

    beim booten meines r232bw erscheint in der console alle selftests passed. soweit läuft er noch. dann wenn eigentlich drücken sp kommen soll schmiert er ab und schreibt noch wilde zahlen und bootet dann neu und fängt von vorne an. ich komme also erst gar nicht ins menu zum delete config geschweige denn um einstellungen zu tätigen für einen verbindungsaufbau. passiert ist das ganze duch update per xmodem und dann abgebrochen. ich habe den mal aufgeschraubt. verbaut ist ein tnetd7300azdw als prozessor und ein mx29lv640 als flash chip. neben dem dram ist eine doppelreihe stiftleiste. ich gehe ganz stark davon aus das es meine letzte rettung sein wird den mit jtag wiederzubeleben. hat jemand von euch die jtag belegung vom bintec. ich habe es schon mit 14 pin ejtag2.6 versucht. leider kein erfolg. hat jemand noch andere ideen dann bitte melden. danke.

    gruß
    bassmc
     
  2. amigalover

    amigalover Stammgast

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    73
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hiho,

    wirklich neue Idee hätte ich zwar nicht, aber evtl. findest Du ja einen anderen R232bw mit Defekt. Dann könntest das Flash austauschen -> aus 2 mach 1.
    (ich habe hier z.B. einen mit defektem RAM, der kommt nichtmal über die Hardwaretest drüber hinaus)

    Wenn Du bzgl. der PIN-Reihe und -Belegung weitergekommen bist, wäre ich ebenfalls daran interessiert. :)

    Gruß
    Daniel
     
  3. bassmc

    bassmc Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    hi amigalover,

    habe genug am start. können ja einen schlachten..

    gruß

    bassmc