r232b in Betrieb nehmen

Dieses Thema im Forum "Bintec" wurde erstellt von SamSam, 31. Januar 2010.

  1. SamSam

    SamSam Starter

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo alle zusammen,


    ich habe sehr günstig einen r232b über ebay erstanden.

    folgende Firmware ist drauf: V.7.5 Rev. 90 IPSec from 2007/03/23 00:00:00

    jetzt habe ich so meine Probleme mit dem Einrichten. In den Handbuch pdfs ist immer ein sehr schönes Interface zu sehen. Jedoch kommt bei mir in der Web Konfiguration nur ein sehr dürftiges Interface.

    dachte ich update mal die Firmware. jetzt wollte ich über die serielle schnittstelle zugreifen. richtige baudrate und so eingestellt. es kommt aber kein login. wie sollte ich da überhaupt genau vorgehen?

    auch komisch ist das ich nur von einem pc aus auf den router zugreifen kann (alle pcs haben die richtige Ip Einstellungen bekommen) ist doch auch sonderbar oder?

    Wäre nett wenn mir jemand einen geschickten weg zum firmwareupdate schildern könnte, oder ein wenig hilfestellung...

    MFG Toni
     
  2. metager

    metager Fachmann

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    172
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. SamSam

    SamSam Starter

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    danke für die antwort,

    also man tut sich schon schwer mit der alten software... auch die support tipps sind sehr schwierig als neuling zu verstehen...

    dass der TFTP Server das kleine Fensterchen von der Bricksoftware darstellt, sich über das websoftwarefenster ein hyperterminal öffnet (am anfang kam da ne DOS Console) und dass man damit dann dem Router sagen kann wo er sein update findet... dit war ein spannendes Rätzel :D

    ich bin ja jetzt nun übers ethernet gegangen, über die serielle müsste es aber genauso funktionieren... braucht man überhaupt irgendeine vorinstallierte SOftware um mit dem Router zu kommunizieren oder reicht es bei der Seriellen einen COM-port-anschluss und installiertes hyperterminal zu besitzen?

    wie hat man den jemals so en Router verwaltet ohne das schöne WEB Interface? jetzt ist es ja einfach wie beim 0815 Router, aber ohne?

    naja jetzt hat ja alles geklappt...
     
  4. SamSam

    SamSam Starter

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    also wenn man eine Verbindung über die serielle Schnittstelle mit dem Hyperterminal herstellt dann kann ich dort zum Beispiel einen Buchstaben "g" eingeben und dann wird auf dem Bildschirm ein "g" zurück gegeben. das heißt doch dass die Kommunikation zwischen Pc und Router funktioniert oder? müsste da jetzt aber nicht ein login oder so erscheinen?


    Grüße
     
  5. metager

    metager Fachmann

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    172
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi SamSam,

    ja, auch mit der alten Telent Oberfläche und der Setup Tool Konfiguration ("setup" auf der der Konsole) konnte man diese Rotuer sehr schön ohne lästigen http-Overhead verwalten. Viele Profis schwören auch heute ncoh drauf *g*

    Du kannst auch komplett ohne zusätzliche Bintec Software, nur mit einem Terminal-Programm drauf zugreifen. Eingentlich sollte aber ein "login" zurückkommen, bzw. schon beim Booten der Bootvorgang.

    Gruß,
    metager
     
  6. amigalover

    amigalover Stammgast

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    73
    Punkte für Erfolge:
    6
    Drück einfach mal "Enter" bevor Du irgendwelche Zeichen in HyperTerminal eingibst. Liegt einfach dadran, dass der Router bereits hochgefahren ist und Dir daher keine Daten über seriell schickt, außer Du forderst ihn dazu auf :)

    Nach dem "Enter" (bzw. Return) sollte dann der Login erscheinen. Achtung: die Paßworteingabe geschieht ohne Rückmeldung, es kommen also keine Sternchen o.ä. - mußt Du blind eingeben.

    Gruß