bintec RS353jw: Kein Internetzugriff durch WLAN-Clients möglich.

Dieses Thema im Forum "Bintec" wurde erstellt von plasma, 17. März 2018.

Schlagworte:
  1. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Liebe Forumsgemeinde,

    ich habe einen gebrauchten bintec RS353jw gekauft und weitgehend konfiguriert.
    Er hängt mit dem WAN-Port 192.169.0.3 hinter einem Kabelmodem mit Adresse 192.168.0.1.
    Lokales Ethernet-Routing läuft über die Adresse 192.168.158.28 und alle Clients können hierüber erfolgreich auf das Internet zugreifen. Alle Adressen sind statisch.

    Nun zum Problem: keiner der über den WLAN-Port 192.168.58.32 verbundenen WLAN-Clients kann auf das Internet zugreifen (und nur das ist gewünscht, d.h. keine Zugriff auf das lokale 192.168.158.x-Netz). Die WLAN-Clients erhalten alle per DHCP eine IP-Adresse im Bereich 192.168.58.44-46. Das Problem tritt unabhängig davon auf, ob die Firewall aktiviert ist oder nicht (es gibt eh' keine Regeln außer der standardmäßigen, die allen eingehenden Internet-Verkehr blockiert).

    Der Screenshot zeigt die komplette Routingtabelle.
    Und ja, ich habe bereits das Handbuch, dieses Forum, Google, alle möglichen Infos auf der bintec-Seite konsultiert, bin nur einfach zu blöd, was damit anzufangen zu können. :down:

    Was mache ich falsch?

    Besten Dank für jeden Hinweis! :)

    Viele Grüße,
    Henry

    bintec  RS353jw-Routing.png
     
  2. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.131
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    willkommen im Forum.

    Welcher Standard-Gateway wird für die WLAN-Clients gesetzt? Funktioniert der Zugriff auf den rs353 selbst?

    VG
     
  3. Marcus67

    Marcus67 Fachmann

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Weiterhin: Du nutzt das Kabelmodem in Wahrheit als einen Router. Daher muss in der Routingtabelle des Kabelmodems ein Eintrag für das WLAN existieren.

    Außerdem muss NAT aktiviert sein.

    Gruß, Marcus
     
  4. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bin jetzt wieder zuhause und habe das überprüft:
    Die WLAN-Clients benutzen 192.168.58.32 als Gateway-Adresse (sehe ich so z.B. in meinem iPhone angezeigt).
    Nachdem ich auch auf dem WLAN-Interface vorübergehend die Admin-Funktion einschaltete, konnte ich darauf vom Browser im iPhone aus nicht zugreifen.
    vom WLAN-Netz aus Leider verfüge ich heuet Abend über keinen Laptop, um einen Ping zu testen. Ein Ping auf die WLAN-Schnittstelle (192.168.58.32) vom Ethernet aus (192.168.158.x) funktioniert dagegen.

    Viele Grüße,
    Henry
     
  5. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    #5 plasma, 18. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
    Hallo Marcus,

    ja, auch das Kabelmodem fungiert derzeit als Router. Ich will es später (wenn der WLAN-Zugriff über das bintec funktioniert) auf reinen Bridge-Modus umschalten.
    NAT ist auf der Schnittstelle 192.168.0.3 (LAN_EN1-4) aktiviert, siehe Screenshot.

    Wie sollte der Routing-Eintrag für das WLAN aussehen?
    Reicht nicht die dritte Zeile (siehe Screenshot meines OP) aus?

    Viele Grüße, Henry
     

    Anhänge:

  6. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.131
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    ist die WLAN-Schnittstelle als vertrauenswürdig konfiguriert? Die Netzmaske am Client entspricht der an der WLAN-Schnittstelle des Routers?

    VG
     
    plasma hat sich bedankt.
  7. Marcus67

    Marcus67 Fachmann

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Der Routing Eintrag für das WLAN muss auf dem Kabelrouter konfiguriert werden. Sonst können die Anworten aus dem Internet nicht weitergeleitet werden.
    Besser ist es ohnehin, den Kabelrouter als Modem zu nutzen.

    Gruß, Marcus
     
    plasma hat sich bedankt.
  8. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, dieser Schnittstelle wird vertraut (s. Screenshot).

    Ich habe gestern einen Update auf die neueste Firmware (BOSS Version V.10.2.2.100 IPv6, IPSec from 2018/02/20 00:00:0) gemacht und nunmehr kann sich mein iPhone garnicht mehr verbinden; es erhält nicht einmal mehr eine IP-Adresse per DHCP.

    Darüber hinaus blinken am bintec die Status- und die WLAN-LEDs - was hat das zu bedeuten?

    Viele Grüße und besten Dank,

    Henry.
    Screen Shot 2018-03-19 at 19.37.16.png
     
  9. Marcus67

    Marcus67 Fachmann

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Versuche doch erst mal abzuarbeiten, was schon gesagt wurde.

    Gibt es eine Rückroute vom Kabelrouter zum WLAN?
     
  10. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Marcus,

    auf dem Kabelmodem kann man keine Routen einstellen. Das ist so ein Kabel Deutschland/Vodafone-Teil, bei dem das meiste dem Benutzer verborgen bleibt.
    Darüber hinaus sollte auch nicht der Bedarf bestehen, etwas zu konfigurieren, denn aus dem (Ethernet-) Adreßbereich 192.168.158.x heraus ging alles auf Anhieb, von 192.168.58.x aus dagegen nicht.

    Wie in meiner letzten Antwort an CapFloor geschrieben, gibt es jetzt zu allem Unglück auch noch Probleme mit dem Verbinden der WLAN-Clients.

    Viele Grüße,
    Henry
     
  11. Marcus67

    Marcus67 Fachmann

    Registriert seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Henry,
    natürlich ist das nötig - sonst kann das nicht funktionieren. Der Vodafone Router muss ja wissen, wie er die Pakete, die aus dem Internet zurück kommen zu den WLAN Clients bekommen soll.

    KDG unterstützt aber auch den Pass-Through (Modem Modus). Das wird das einfachste sein.

    Gruß, Marcus
     
  12. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Marcus und CapFloor,

    nochmals danke für Eure Hilfe.
    Wo müßte ich im Log/Status nachschauen, was die Ursache der blinkenden WLAN- und Status-LEDs ist? Im "Internal Log" finde ich keinerlei Auffälligkeiten. Habe dazu das Gerät extra neu gestartet.

    Nachfolgend meine gesamte WLAN-Konfigurationseinstellungen. Die sind i.W. Ergebnis der anfänglichen Konfiguration mittels des WLAN-Wizards.
    Könnt Ihr daran ein mögliches Problem erkennen?

    Screen Shot 2018-03-19 at 20.26.36.png

    Screen Shot 2018-03-19 at 20.27.26.png


    Screen Shot 2018-03-19 at 20.27.45.png

    Screen Shot 2018-03-19 at 20.27.55.png

    Viele Grüße, Henry
     
  13. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.131
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    wenn die neue FW Probleme bereitet, gehe zurück auf den Vorgänger.

    Wie ich sehe, ist auf dem WAN-Interface NAT eingeschaltet. Damit ist keine IP aus dem LAN- oder WLAN-Segment für den Kabel-Router sichtbar. Deshalb sind auch keine (Rück-)Routen im Zugangsrouter notwendig.

    Gibt es dieselben Probleme mit dem Internet-Zugang auch mit anderen WLAN-Clients als dem iPhone?

    VG
     
  14. plasma

    plasma Starter

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Abend CapFloor,

    weiß ich nicht, ich verfüge hier derzeit nur über mein iPhone.
    Ich werde morgen einen Laptop aus der Firma mitbringen und das mal ausprobieren. Dann könnte ich auch vernünftig einen ping etc. machen. Sollte das auch nicht funktionieren, werde ich wohl die WLAN-Einstellungen komplett löschen und neu anlegen.

    Dazu eine Frage: gibt es eine brauchbare Kurzanleitung für dieses/ein ähnliches Gerät, die die einzelnen, zur Konfiguration eines Internet-Zugangs per WLAN erforderlichen Schritte erläutert?
    Ich habe im Laufe der letzten knapp 20 Jahre schon einige WLAN-Router diverser Anbieter erfolgreich eingerichtet, aber so kompliziert wie bei diesem war es nirgendwo. Leider ist das Handbuch nicht so übersichtlich und intuitiv, das man die bintec-Philosophie leicht verstünde...

    Viele Grüße, Henry
     
  15. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.131
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,
    Du hast wahrscheinlich alles richtig konfiguriert. Ich jedenfalls glaube, dass der Router richtig eingerichtet ist - nach dem, was ich bisher von der Konfiguration gesehen habe. Ich denke allerdings auch, dass das Problem entweder der Client, also das iPhone, oder eine intern vermurkste Konfiguration des Routers ist. Resette den Router und konfiguriere noch mal von vorne, ohne Assistenten oder das Laden einer alten Konfiguration.

    Ich sehe gerade: Das WLAN-Interface ist im Subnetz 192.168.58.32/28, die IP-Adresse des Interfaces ist auch 192.168.58.32 - das ist falsch, valide Host-Adressen in einem /28 Subnetz sind im Bereich <Netzwerk-ID>+1..14. Poste bitte mal die IP-Konfiguration des WLAN-Interfaces.

    VG
     
  16. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.131
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hi,

    Nachtrag: Wenn das WLAN-Interface im 192.168.58.32/28 Subnetz liegen soll, dann muss das Interface z.B. als 192.168.58.33 mit /28 Präfixlänge (255.255.255.240) konfiguriert sein und der DHCP-Server für dieses Subnetz IP-Adressen im Bereich 34-46 mit Netzmaske 255.255.255.240 vergeben.

    VG