be.ip Plus IPV6 DHCP Problem am Anschluss dt. Glasfaser

Dieses Thema im Forum "Bintec" wurde erstellt von JBN10, 13. Juni 2018.

  1. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich betreibe einen be.ip Plus am Anschluss der dt. Glasfaser und habe immer wieder das Problem das ich keinen Präfix bekomme und alles auf Link-Local bleibt, egal welche Konfiguration ich probiere. IPV4 funktioniert immer tadellos.
    Die Verbindung mache ich über ETH5, ETH1 bis ETH4 sind als br0 konfiguriert.
    ETH5 wird auf en1-4 gemappt.
    Im Assistenten für Internet ist folgendes konfiguriert:
    - IPV6 an
    - IPv6-Präfix-Delegation im LAN an
    - Physikalischer Ethernet-Port (LAN) eth1
    - Logische Ethernet-/Bridge-Schnittstelle br0

    dadurch wir unter LAN folgendes eingestellt für Schittstelle en-1:
    - IPV6 an,
    - Sicherheitsrichtlinie Nicht Vertrauenswürdig
    - IPv6-Modus Host
    - Router Advertisement annehmen Aktiviert
    - DHCP-Client Aktiviert

    und für Schittstelle br0:
    - IPV6 an,
    - Sicherheitsrichtlinie Vertrauenswürdig
    - IPv6-Modus Router (Router-Advertisement übermitteln)
    - DHCP-Sewrver Aktiviert
    - IPv6-Adressen Link-Präfix Host-Adresse Ankündigen Ext. Gateway - en1-4:0 eui64[​IMG]
    und
    Erweiterte IPv6-Einstellungen
    - Advertisement-Intervall 600
    - Router-Präferenz Mittel
    - DHCP-Modus Andere - DNS-Server, SIP-Server
    - DNS-Propagation Selbst

    Trotzdem nimmt oder bekommt der be.ip Plus keinen Präfix. Es hat aber mal funktioniert. Ich habe alles mal zurückgesetzt, inklusive des FiberTwistanschlussel. Leider ohne Erfolg.

    Was mache ich falsch?

    Viele Grüße Johannes
     
  2. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Im Log habe ich folgendes gefunden:
    9 2018-06-13 12:55:39 Benachrichtigung INET6 DHC6: Removing message-processing-context
    10 2018-06-13 12:55:39 Benachrichtigung INET6 DHC6: Tx: ADVERTISE message to fe80::9d5f:2b88:a32f:b5ae[39000000]
    11 2018-06-13 12:55:39 Benachrichtigung INET6 DHC6: Adding client-FQDN-option for SOLICIT message
    12 2018-06-13 12:55:39 Benachrichtigung INET6 DHC6: No matching entry for client-FQDN in SOLICIT message
    13 2018-06-13 12:55:39 Benachrichtigung INET6 DHC6: Ignoring client-FQDN in SOLICIT message (client not stateful)

    Kann ich daraus etwas schließen?

    Gruß Johannes
     
  3. dehlinhe

    dehlinhe Starter

    Registriert seit:
    22. August 2018
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bist du an der Stelle weiter?
    Bekommst du an der externen Schnittstelle denn eine externe IPv6 Adresse?

    Ich nutze einen R1202 an einem Anschluss der Deutschen Glasfaser, der in der Grundkonfiguration (IPv6 aktiviert, DHCP CLient aktiviert) sowohl im Modus Host, als auch Router keine v6 Adresse erhält. Es wird immer nur eine link-local Adresse konfiguriert.

    Die Deutsche Glasfaser nutzt (zumindest in meinem Ausbaugebiet) das 6in4 Tunnelprotokoll.
    In einer alten FW, hatte ich mal die Möglichkeit zur Konfiguration gefunden, in der aktuellen FW 10.2.3 finde ich keine Möglichkeit mehr, irgendwelche, über o.g. Grundkonfigurationen hinausgehenden Konfigurationen vorzunehmen.

    Ist irgendwem bekannt, ob die Bintec Router weiterhin das 6in4 Tunnelprotokoll unterstützen? Gibt es eine Möglichkeit dieses bei Bintec anzufragen (als Privatperson)?

    Gruß
    Heiko
     
  4. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2.576
    Punkte für Erfolge:
    68
    Hi,

    willkommen im Forum.
    Nein, bintec unterstützt keine IPv6-Tunnelprotokolle mehr.

    VG
     
  5. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Heiko (dehlinhe),

    nein ich bin nicht weiter, leider. Es hat ja bei mir auch hier überhaupt niemand reagiert bzw. geantwortet.
    Bei dir hat VG dich wenigstens Willkommen geheißen und deine Frage beantwortet.

    Ich vermute nun auch, das hier in Grevenbroich die dt, Glasfaser auf 6in4 Tunnelprotokoll umgestellt hat.
    Wenn das stimmt ist das eine Sauerei.
    Das würde erklären warum ich keine IPV6 Adresse mehr bekomme. Das war allerdings nicht immer so, da bin ich mir sicher.
    Ich werde da sofort mal nachfragen. Es sei den ich hatte zu dem Zeitpunktauf der bintec IP.Plus noch eine alte Software die IPv6in4 noch unterstützt hat. AUch das werde ich mal prüfen.
    Ich habe auch direkt mal bei meinem Nachbarn nachgesehen, dieser betreibt eine Fritzbox 7490 an dem Anschluss.
    Diese hat am Anschluss allerdings eine IPv6 IP-Adresse bekommen. Wenn die Aussage mit dem IPv6in4 Tunnel stimmt, dann unterstützt das die Fritzbox. Dort sieht es im Log allerdings anders aus.
    IPv4 DHCP wird teilweise mehrfach am Tag aktualisiert, mindestens alle paar Tage, zuletzt heute:
    22.08.18 09:54:51 Uhr Internetverbindung wurde erfolgreich erneuert. IP-Adresse: 100.71.252.244, DNS-Server: 185.22.44.50 und 185.22.45.50, Gateway: 100.71.192.1 [9 Meldungen seit 18.08.18 06:54:50]
    IPv6 allerdings das letzte mal am 29.04.18. Ich meine zu dem Zeitpunkt hatte ich auch noch eine IPv6 IP.
    29.04.18 17:27:20 Uhr IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix: 2a00:6020:1eff:8b00::/56
    29.04.18 17:08:35 Uhr IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2a00:6020:1eff:8b00::/56
    29.04.18 17:08:35 Uhr Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2a00:6020:1000:e:ce92:c883:88c0:492f

    Woher schlussendlich die Fritzbox Ende April die IPv6 IP her hat, ob direkt oder durch einen IPv6i4 Tunnel geht aus dem Log leider nicht hervor.
    Ich werde sobald ich Zeit habe auch bei mir mal eine Fritzbox dran hängen um zu sehen ob ich darüber eine IPv6 IP bekomme.
    Fakt ist, das ich wie oben geschrieben über den Bintec IP.Plus keine IPv6 IP mehr bekomme, egal was ich mache. Und das ist schade. Ich hatte mir den extra angeschafft, weil der deutlich mehr kann als die Fritzbox. Unter anderem vernünftig SIP empfangen und intern über SIP IP weiterleiten.

    Gruß Johannes
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.161
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    auch wenn ich leider hier nicht weiterhelfen kann.

    @JBN10

    Herzlich Willkommen im Forum!

    Gruß Frank
     
  7. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2.576
    Punkte für Erfolge:
    68
    Hi,
    Bei einer be.ip Plus gab es nie eine Firmware, die IPv6 Tunnel unterstützt hat. Diese Unterstützung gab es nur bei bintec Routermodellen, die älter als drei Jahre sind, also z.B. R-Serie und die alte RS-Serie.

    VG
     
  8. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2.576
    Punkte für Erfolge:
    68
    Hi,
    Die FB kann das, allerdings muss der Tunnel manuell aktiviert und konfiguriert werden bei den IPv6 Einstellungen.

    Das kann die FB zwar auch, aber die be.ip Plus ist eben eine richtige Telefonanlage. Allerdings gibt es für mich kaum eine Telefonie-Funktion, die ich bei der FB vermisse. Dafür ist die be.ip viel komplizierter bei der Telefonie konfigurierbar. Und du brauchst eine abgesetzte DECT-Basis. Alles kein Beinbruch, aber eben wieder ein Nachschlag an Komplexität. Und richtig schwierig wirds, wenn z.B. ein zentrales Telefonbuch ins Spiel kommt. In diesem Bereich betreibt bintec ein regelrechtes Information Hiding, wahrscheinlich damit ihre "Implementierungspartner" mit dieser Kleinigkeit noch ein bisschen Geld verdienen können.

    VG
     
  9. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    371860C5-FC9F-43AA-966F-DC06D4A967F9.png Hallo,
    Ich habe mir die Fritzbox an der IPv6 funktioniert genauer angesehen. Sie arbeitet nicht über einen IPv6 over IPv4 Tunnel. Aber auch nicht nativ IPv6. Die IPv6 Einstellungen lauten, IPv6-Anbindung: native IPv4-Anbindung verwenden (empfohlen) und
    Verbindungseinstellungen
    DHCPv6 Rapid Commit verwenden
    Kann mir jemand sagen was das bedeutet? Was muss ich auf der bintec IP.Plus einstellen damit das dort aich funktioniert.

    Gruss Johannes
     
  10. Kalle2013

    Kalle2013 Freak

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    516
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich bin im Moment schon dabei, das die be.IP plus eine DS Lite - Unterstützung bekommt.

    Nachtrag: Aber das ist ja dann doch noch was anderes.
     
  11. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    jetzt hatte ich durch herumspielen kurzzeitig eine IPv6 IP am Internetanschluss und dadurch eine funktionierende Präfix Deligierung.
    Dann verschwindet die IPv6 IP am Internetanschluss genauso Mysteriös wie sie gekommen ist.
    Dann bleibt das deligierte Präfix noch eine Weile um dann auch noch weg zu gehen.
    Leider bekomme ich das nicht reproduziert.

    Gruß Johannes
     
  12. Kalle2013

    Kalle2013 Freak

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    516
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das hat dann wohl etwas mit rfc4704 zu tun.
     
  13. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Kalle,
    das ist mir klar, aber was und was muss ich am Bintec IP.Plus einstellen, das er die ihm zugewiesene IPv6 nicht nach kurzer Zeit wieder verwirft.
    Aktuell habe ich folgenden Zustand, nachdem ich gestern ein Ticket bei der dt. Glasfaser aufgemacht habe. Die haben sich zwar nicht gemeldet, aber mit Sicherheit etwas getan. Vorher bekam ich nämlich Wochenlang gar keine IPv6 mehr. Jetzt bekomme ich wieder eine.
    Aber der Bintec verwirft diese nach kurzer Zeit wieder, immer dann wenn im LOG die Meldung Error : DHCPv6-client(en1-4): Max number of Release-transmissions exceeded kommt. Bis dahin laufen alle IPv6 Test positiv, danch habe ich keine mehr.
    Hat jemand eine Idee was ich dagegen tun kann?

    Datum Zeit Stufe Hostname Kategorie Programm Nachrichten
    2018-08-23 09:07:00 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:07:00 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Stopping
    2018-08-23 09:07:00 Error WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:07:00 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Max number of Release-transmissions exceeded
    2018-08-23 09:06:27 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:06:26 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Sending Release-messages
    2018-08-23 09:03:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:03:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Going to T1-idle for 1125 seconds
    2018-08-23 09:03:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:03:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Got prefix 2a00:6020:1efb:7400::/56 with lease-time: 1125 sec
    2018-08-23 09:03:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:03:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Got address 2a00:6020:1000:e:d7cc:d2fe:1717:f1ff with lease-time: 1125 sec
    2018-08-23 09:03:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:03:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Sending Solicit-messages
    2018-08-23 09:03:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:03:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Starting
    2018-08-23 09:00:38 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 9:00:37 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Stopping
    2018-08-23 08:58:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:58:45 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Going to T1-idle for 1125 seconds
    2018-08-23 08:58:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:58:45 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Got prefix 2a00:6020:1efb:7400::/56 with lease-time: 1125 sec
    2018-08-23 08:58:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:58:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Sending Solicit-messages
    2018-08-23 08:58:45 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:58:44 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Starting
    2018-08-23 08:46:09 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:46:08 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Stopping
    2018-08-23 08:46:09 Error WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:46:08 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Max number of Release-transmissions exceeded
    2018-08-23 08:45:37 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:45:36 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Sending Release-messages
    2018-08-23 08:44:06 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:44:05 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Going to T1-idle for 1125 seconds
    2018-08-23 08:44:06 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:44:05 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Got prefix 2a00:6020:1efb:7400::/56 with lease-time: 1125 sec
    2018-08-23 08:44:06 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:44:05 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Got address 2a00:6020:1000:e:d7cc:d2fe:1717:f1ff with lease-time: 1125 sec
    2018-08-23 08:44:06 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:44:05 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Sending Solicit-messages
    2018-08-23 08:44:06 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:44:05 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Starting
    2018-08-23 08:30:39 Information WLAN-23-WZ.fritz.box local6 Thu Aug 23 8:30:39 2018 INET6: DHCPv6-client(en1-4): Stopping

    Gruß Johannes
     
  14. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2.576
    Punkte für Erfolge:
    68
    Hi,
    du hast schon das Richtige getan: Deinem Provider auf den Füßen stehen. Also hake noch mal nach. Das ist kein Problem mit der be.ip.

    VG
     
  15. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    ja doch, die be.ip bekommt ja eine IPv6 und verwirft sie einfach immer wieder, das ist doch im LOG klar zu sehen....
    Wenn ich das abstellen könnte würde es laufen.....
     
  16. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    2.576
    Punkte für Erfolge:
    68
    Hi, dass die be.ip die Adresse verwirft, muss nicht an ihr liegen.

    Aber vielleicht findet sich ja jemand, der das Problem für Dich weiter analysiert.

    VG
     
  17. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,

    nur zur Info. Ich habe erstmal aufgegeben und eine Fritbox 7490 angeschlossen. Damit funktioniert es dauerhaft und nicht nur wenige Minuten ;-((

    Falls jemand eine Idee hat, kann ich ja nochmal testen.

    Gruß Johannes
     
  18. Kalle2013

    Kalle2013 Freak

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    516
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe keinen Kunden bei "Deutsche Glasfaser", wende dich an deinen Lieferanten für das Bintec Gerät.
    Der Support läuft über den Fachhändler.
     
  19. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Super Idee, hätte ich einen Lieferanten mit Support, dann wäre ich sicher nicht hier im Forum.
    Ich könnte natürlich genauso gut der Empfehlung der dt, Glasfaser folgen und deren Router nehmen, dann könnte ich denen auf die Füße treten. Aber ich bin mir sicher, mit deren Gerät funktioniert es genauso wie mit einer toleranteren Fritzbox.

    Mit gefällt halt die Flexibilität der be.ip. Vor allem im SIP Telefoniebereich. Da habe ich z.B. Funktionen wie "Ersetzen des Präfix der eingehenden Nummer" 2161707e0 ersetzen durch 216170700, weil der Buchstabe nicht erkannt bzw. weiter verarbeitet werden kann, usw.

    Mit eigenen Geräten ist man der dt. Glasfaer leider ausgeliefert. Kompetente Ansprechpartner haben die nicht.Ich bin mir sicher das der Anschluss der dt. Glasfaser nicht richtig RFC konform arbeitet. Alleine die Antwortzeiten auf einen DHCP Request....
    Auch bei deren Telefonie fehlt so einiges... Vom Online Portal will ich gar nicht reden. Die führen eine neues Portal ein, das funktioniert hinten und vorne nicht, sagen aber keinem Kunden Bescheid. Die Kunden wunderten sich, das sie nicht mehr rein kamen. Auch die Passwortrücksetzfunktion funktionierte nicht. Alle mussten dort anrufen.

    Es fing damals schon bei der Rufnummernübernahme an. Diese hätte ich nie starten sollen. Durch die dt. Glasfaser habe ich 9 Rufnummern verloren, und es kam noch schlimmer.
    Bei Sipgate hatte ich 10 Rufnummern die auf 0 bis 9 endeten. Vier davon hatte ich der dt. Glasfaser zur Portierung gemeldet.
    Erst als es viel zu spät war, stellte sich heraus, das die dt. Glasfaser nicht in der Lage war das so wie Sipgate einzurichten. Die haben einfach die letzte Stelle weggelassen und die Hauptrufnummer übernommen. Das schlimmste ist allerdings, das alle die unsere Rufnummern kennen und natürlich vollständig wählen, nun immer "kein Anschluss unter dieser Nummer bekommen" wenn sie die letzte Stelle mit eingeben. Wenn das nicht so wäre, wäre alles halb so schlimm. Aber selbst das kann die dt. Glasfaser nicht regeln
    Leider konnte oder wollte selbst die Bundesnetzagentur da nicht helfen. Zurück ging dann auch nicht mehr, war ja bei Sipgate durch die Portierung gekündigt. Von alle dem zog sich die dt. Glasfaser nichts an, Sipgate wäre schuld.

    Das einzig Gute an der dt. Glasfaser ist der recht schnelle Anschluss in beide Richtungen, wenn man davon absieht das die im SIP und IPv4 Bereich in einer Closed User Group arbeiten und am Rand der Wolke natten. Dadurch ist man im IPv4 Bereich nicht aus dem Internet erreichbar und der SIP Account ist im Internet nicht nutzbar.

    Das ist ja der Grund warum ich IPv6 vollständig in Betrieb nehmen möchte.

    Gruß Johannes
     
  20. JBN10

    JBN10 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    hier mal ein Abzug des Services der dt. Glasfaser. Das läuft da immer so:

    Ich hatte am 22.08. ein Ticket erstellt indem ich bemängelte, das ich seit geraumer Zeit keine IPv6 Adresse mehr per DHCP bekomme. Es kam kein Kontakt, der Anschluss wurde auf deren Seite scheinbar resetet und
    Heute am 24.08. kommt das:
    vielen Dank für Ihre Mitteilung.
    Es wurden keine Änderungen vorgenommen Ihnen steht immer noch die IPV6 zur Verfügung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Verbindung.
    Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Serviceteam Deutsche Glasfaser
    Kundenbetreuung