Passwort vergessen Bipac 640AE

Dieses Thema im Forum "Billion" wurde erstellt von Trekoun1, 7. Januar 2005.

  1. Trekoun1

    Trekoun1 Starter

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,

    habe die Zugangsdaten für den Bibac 640AE vergessen. Gibt es eine Möglichkeit zu reseten o.ä.?

    Gruß

    Trekoun1
     
  2. lirna

    lirna Starter

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hy Zusammen!

    Ich habe nach einigem Suchen mehrere Möglichkeiten gefunden:

    1. Die von Billion propagierte Version: Das Tool RouterFinder verwenden.

    Das Tool ist z.Z. unter http://www.billion-germany.de/support/download/fd/fd4.htm
    zu finden. Auf dieser Seite gibt es nebenbei bemerkt auch die neuste Firmware für
    den BiPAC-640AE (v.3.36A). Der RouterFinder (v.1.26) steht als Tool nur bei den
    neueren Routermodellen (BiPAC-6500), funktioniert aber bei den älteren Modellen
    meiner Erfahrung nach auch.

    a) WLAN-Verbindung trennen (Wichtig!): vom Kabel vom Router abziehen.
    b) Den RouterFinder starten.
    c) nach Routern suchen (Button: Router Suche) und dann schnell Alt + F (beim 640AE
    bei allen anderen Alt +C+F+T) drücken.
    d) dann auf Wiederherstellen clicken und der Router sollte wieder auf Werkseinstellung sein.

    Falls hierbei Probleme auftauchen hilft die beim Routerfinder mitgelieferte Datei
    Routerfinder.txt genau zu diesem Thema noch einmal detailiertere Informationen!

    2. Meine Version:

    Da der RouterFinder nur unter Windows funktioniert fand ich heraus wie es auch anders geht.
    Diese Methode sollte man allerdings nur verwenden wenn keinen Zugriff auf den Router mit einem
    Windows-System realisiert werden kann!

    a) Wichtige Vorbereitungen: Zuerst muß eine verfügbare Version der Firmware vorhanden sein!
    Zu finden in der neusten Version unter der oben genannten URL.

    Die Firmware ist zwingend notwendig!

    b) Ist die Firmware vorhanden schraubt man den Router auf (4 Schrauben, zwei davon unter den
    Gumminippeln. Auf der Platine befindet sich der Hardware-Reset-Schalter, der bei neueren Modellen
    bereits von Außen bedienbar ist.

    c) Router an die Stromversorgung anschließen

    d) Den Reset-Knopf 4 mal drücken; jedenfalls so oft hintereinander bis die meisten Lämpchen aus gehen!

    Der Router ist jetzt fast komplett gelöscht! Wenn man sich per WebBrowser einloggt
    (http://192.168.1.254) erscheint nur die Aufforderung einen Pfad für die Firmware anzugeben.
    Der Reset-Knopf löscht also auf jeden Fall die alte Firmware!

    e) also den Pfad für die Firmware angeben und diese dann per Click einlesen.
    Danach kann man sich wie bekannt in den Router einloggen, der jetzt eine schöne
    neue Firmware mit Werkseinstellungen aufweist!

    Tip: soll ein vorhandenes System auf neue Firmware upgedatet werden vorher die Konfiguration sichern;
    steht alles im Firmware-Menü!











    Wichtige