immer langsamer werdende Internetgeschwindigkeit mit Belkin-Router F7D4302 v1

Dieses Thema im Forum "Belkin" wurde erstellt von markE, 28. März 2015.

  1. markE

    markE Starter

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, ich brauche bitte mal Eure Hilfe:
    Mein Internetanbieter ist Kabel-Deutschland; gelieferte Geschwindigkeit 32 MB/s. im Download. Diese Geschwindigkeit wird auch tatsächlich konstant geliefert, wie Speed-Tests ergeben haben, wenn ich ohne den Router, also direkt vom vorgeschalteten Motorola-Modem per LAN ins Internet gehe.
    Seit Monaten habe ich das Problem, dass meine Internet-Verbindungsgeschwindigkeit von Stunde zu Stunde bzw. Tag zu Tag immer langsamer wird (Downloadgeschwindigkeit z.B. heute morgen 3,05 MB/s statt 32 MB). Dabei spielt es keine Rolle, ob ich per LAN oder WLAN ins Internet gehe, denn das Problem ist immer das Gleiche. Es tritt auch bei meinen beiden PC's in gleicher Weise auf, liegt also wohl auch nicht am PC. Auch, wenn ich probehalber mein G-Data-Anti-Virenprogramm deaktiviere, erhöht sich die Verbindungsgeschwindigkeit nicht. Früher habe ich dann immer den Router kurzzeitig vom Stromnetz getrennt, was aber nur kurzfristig geholfen hat. Nun hatte ich den Kundenservice von Belkin kontaktiert, der mir riet, den Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Aber auch das bringt nur stundenweise Abhilfe (direkt nach dem Rücksetzen beträgt die Geschwindigkeit dann immer 32 MB/s); 3 Tage später hatte ich wieder nur noch 5 MB/s. Das mache ich nun fast täglich, muss aber danach den Router immer wieder neu einrichten (Passwort), was mich auf Dauer sehr stört. Habe nun vor 2 Wochen beim Belkin-Kundenservice "einen Fall öffnen" lassen zum Routerproblem und sollte eigentlich von dort eine E-Mail bekommen mit weiteren Instruktionen, die aber nicht ankam (vielleicht hat die Dame am Belkin-Telefon wegen der sehr schlechten Verbindungsqualität, auch weil sie schlecht deutsch sprach, meine E-Mail-Adresse falsch aufgenommen, obwohl ich die 3 mal buchstabiert habe). Dann habe ich vor 10 Tagen selbst an Belkin eine Mail gesendet mit der Problemschilderung, die bisher aber auch nicht beantwortet wurde. (Ich habe noch 2 Monate Garantie auf den Router.)
    Könnte eine falsche Router-Vor-Einstellung für das Problem verantwortlich sein, oder ist der Router vielleicht defekt? Die Firmware des Routers ist aktuell.
    Braucht Ihr weitere Angaben, um mir bei der Problemlösung zu helfen? Wäre sehr nett, wenn Ihr mir helfen könntet! Danke!
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.395
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Mir ist aufgefallen, dass du da was mit den Einheiten verwechselst.
    Deine Anschlussdatenrate ist 32 MBit/s, dass wäre dann (durch :cool: 4 MB/s.
    WAN-seitg kann man im Routermenü maximal bisschen mit dem MTU-Wert hantieren, sofern es dort Einstellmöglichkeiten gibt.
    Da die Probleme nach deiner Schilderung nicht an LAN/WLAN und auch nicht an den PCs liegen kann, sollte man am Router selber ansetzen.
    Ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen und erneute manuelle Konfiguration wäre der erste Hinweis.
    Der Test mit einem anderen Router ggf. von einem anderen Hersteller wäre sehr aufschlussreich.
    Eventuell kann man das noch in der Garantiezeit abwickeln.

    Gruß Frank
     
  3. markE

    markE Starter

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,
    danke für das Willkommen-Heißen!
    OK, also beträgt meine gebuchte Datenrate richtig 32 Mbit/s.
    Einstellungsmöglichkeiten des MTU-Werts in WAN-Bereich des Routers habe ich nicht gefunden; in der Router-Hilfe steht zum Thema MTU aber folgender Abschnitt, so dass ich vermute, dass hierzu doch irgendwo im Setup des Routers eine Einstellmöglichkeit vorhanden sein sollte:
    "Die MTU-Einstellung darf nicht geändert werden, es sei denn, Ihr Provider verlangt ausdrücklich eine bestimmte MTU-Einstellung. Änderungen an der MTU-Einstellung können zu Problemen mit der Internet-Verbindung führen, wie Trennung vom Internet, langsame Verbindungen und Fehler bei der Arbeit mit Internet-Anwendungen."
    Aber da ich von Kabel Deutschland keine Empfehlung bekommen habe, den MTU-Wert zu ändern, und da das Geschwindigkeitsproblem ja nach Router-Rücksetzung immer erst "schleichend" auftritt und nicht sofort, vermute ich, dass das Geschwindigkeits-Problem nicht durch einen ev. falschen MTU-Wert hervorgerufen wird. Der Fehler summiert sich ja über die Stunden / Tage auf.
    Leider habe ich keinen zweiten Router, mit dem ich alternativ die Geschwindigkeit testen könnte. Ich werde nun mal beim Händler prüfen lassen, ob ich die Garantie in Anspruch nehmen kann.
    Könnte es sein, dass durch unkorrekte Einstellungen an den PC's die Funktion des Routers "geschädigt" werden kann?
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.395
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,
    Eigentlich nicht.

    Eventuell kannst du dir einen anderen Router mal leihen zum Testen.

    Eventuell liegt es nicht am Router, sondern am Anschluss bzw. am Provider.

    Direkt am Modem ist alles über längere Zeit bestens?

    Gruß Frank
     
  5. markE

    markE Starter

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,
    mein Händler hat den Router anstandslos zurückgenommen; habe nun einen neuen von Netgear, und nun beträgt die Datenrate bisher konstant 32 Mbit/s. Wenn das so bleibt, war also tatsächlich der Router defekt. Vielen Dank für die Hilfe!
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.395
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    aha, prima. Danke für deine Rückmeldung.
    Keine Ahnung was in dem Gerät bremst. Eventuell ist es ein thermisches Problem.

    Gruß Frank
     
  7. markE

    markE Starter

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    So. Der alt Router war tatsächlich defekt. Bis heute beträgt die Datenrate mit dem neuen Router nun 32 Mbit/s.
    Das Problem ist gelöst.
    Danke noch mal für die Hilfe!
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.395
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    gern geschehen, danke für deinen Abschlussbericht.

    Gruß Frank