Belkin N+ + USB Stick als Server?

Dieses Thema im Forum "Belkin" wurde erstellt von exeexe, 27. Februar 2010.

  1. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe den oben genannten Router und einen USB Stick daran, nun möchte ich diesen von überall aus dem Internet erreichen. Wie kriege ich das am besten hin? DynDNS wäre eine Lösung, aber der Autoupdater für die IP würde nicht laufen. Ich habe leider keine feste IP.

    Also nochmal: Wie kann ich extern auf den USB Stick über das Internet zugreifen.

    Achja und weiß jmd wie das mit den Torrents läuft. Auf der Verpackung stand ja, dass der Router selber torrents laden kann.
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Wenn es auf der Packung steht wirds auch im Handbuch stehen ;)
    Wird wohl mit den ed3k Links funktionieren, Link eintragen und der Download wird direkt auf der Platte gespeichert.

    Warum sollte Dyndns nicht funktionieren...?

    Bye Chris
     
  3. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    wenn du eine statische IP hättest, bräuchtest ja kein DynDNS :cool:

    und ob man beim Belkin von extern auf USB-Speicher zugreifen kann, bezweifle ich mal...
    welchen Router hast eigentlich genau, Type beginnt mit "F5D..." oder "F6D...." ?
     
  4. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    f5d8235-4 v2

    Ne im Handbuch steht nichts dazu...

    Kann ich nicht irgendein "pseudo" OS installieren welches die ip an DynDNS funkt?

    EDIT:
    hab grade von openwrt gelesen, einem Linux Router OS. Hat jmd Erfahrungen damit??
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Bist du sicher dass dein Router Torrent unterstützt?
    Die Funktion finde ich nur bei -diesem- Gerät...

    Mit Openwrt währe ich vorsichtig, siehe -hier-.
    Hast du Dyndns ausprobiert oder nur gelesen dass es bei jemanden nicht funktioniert hat?

    Bye Chris
     
  6. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ok das mit den torrents war wohl bei einem andern Router :D

    Die Tabelle hab ich acuh gesehen - wenn ich openwrt nicht zum laufen bekäme könnte ich dann irgendwie das Belkin OS wieder draufladen?

    zu DynDNS- wie soll es den laufen ohne dass ich manuell die IP ändere, was ich ja nicht machen will...
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Du weißt schon was Dyndns ist und wie funktioniert...?
    Wohl nicht, drum schau mal -hier-

    Bye Chris
     
  8. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    "Um einen DynDNS-Eintrag in den Nameservern des Betreibers zu aktualisieren, wird üblicherweise ein DynDNS-Client installiert. Dies ist ein Programm, das sich automatisch bei einem IP-Wechsel mit dem DynDNS-Server verbindet und die neue IP-Adresse des Rechners übermittelt."

    ... darum geht es doch ...
     
  9. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Dein Router ersetzt den Dyndns-Client. Schau mal im Handbuch Seite 52
    Schließlich kennt nur der Router die WAN IP die sich mit jeder Zwangstrennung oder Routerneustart ändert.

    Bye Chris
     
  10. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Handbuch ist gut, bei mir war nur ne quickinstall. guide mit 4 Seiten dabei...
     
  11. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Schon mal was vom Internet gehört?
    Da gibts mehr als noCD Cracks und anderen Kram.
    Schau mal -hier-

    Bye Chris
     
  12. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    wenn du schon nichtmal das -Handbuch- findest, wie willst dann eine alternative FW auf deinen Router bekommen, mal abgesehen davon, das es meines Wissens keine getestete FW für dein Gerät gibt...
     
  13. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ok ich hab das im Router eingerichtet und bei DynDNS auch. Wie komm ich jetzt aber auf meinen USB Stick? Über die Url geht nichts -> http://www.drnooby.ath.cx
     
  14. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    bist sicher, das es mit deinem Router funktioniert ;)

    und dein DynDNS wirft auch nichts aus...
    steht deine WAN-IP in den Einstellungen auf deiner DynDNS-Seite ?
    ich mein jetzt nicht im Router, sondern auf www.dyndns.com
     
  15. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der Belkin sendet die ip 192.168.178.28 , das ist ja aber die interne, dyndns erkennt 93.216.***.**

    Muss ich noch irgendwelche Ports oä freigeben?

    EDIT hab vor meinem belkin ne fritzbox hängen und dort auch dyndns aktiviert, aber der akzeptiert bei pw nur 4 stellen....
     
  16. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    die FritzBox hast uns bisher unterschlagen, oder haben wirs übersehen :rolleyes: :confused:

    DynDNS brauchst NUR auf der FritzBox einrichten !!

    wie genau hast denn deinen Belkin mit der Fritz verbunden :D
     
  17. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Ist die AVM evtl als Modem eingestellt?

    Bye Chris
     
  18. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Als DSl Modem und zusätzlich hängt der Belkin als Wlan und Switch dran ...
     
  19. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Da wo die Zugangsdaten hinterlegt sind, das ist der Router.
    Da wird auch Dyndns konfiguriert!

    Wenn der AVM dein Router ist stellst du den Belkin nach -dieser- Anleitung ein.

    Bye Chris
     
  20. exeexe

    exeexe Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja AVM ist Router. DHCP beim Belkin ist aus -> DDNS bei AVm eingerichtet, geht aber immer noch nicht...

    EDIT dynDNS kriegt auch die richtge Ip von der fritzbox zugewiesen...

    EDIT 2 Ich sollte ja jetzt iwas wie ein Server laufen lassen, oder kann ich direkt auf den USb Stick zugreifen, amsonsten würde ich XAmp auf meinem MacBook installieren und von dort auszugreifen...