WLAN und DECT erweitern

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von pafu666, 13. Dezember 2017.

  1. pafu666

    pafu666 Starter

    Registriert seit:
    13. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    hallo,
    Ich habe ein kleines Problem mit meinem wlan und DECT Signal. Aber zuerst mal zu den Fakten:
    Gebäude : Neubau Keller eg und og
    Roterstandort : Keller
    Router : avm Fritz Box 7360
    Sonstiges: 24 iger Patch Panel, 24iger Switch , in jedem Stock Netzwerkkabel.

    So nun zu meinem Problem. Ich hätte im ganzen Haus gern DECT und wlan. Dies reicht aber nicht mal für das ganze Erdgeschoss. Klar gibt es powerlines und DECT Repeater. Gibt es auch ein gerät von avm das beide Signale weiterleitet??? Oder ist es sinnvoll eine gebrauchte 2 te Fritz Box ins Obergeschoss zu stellen und über das Netzwerkkabel anzuschließen um das Signal zu verbessern ?

    Um eine Antwort wäre ich dankbar
     
  2. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    Die Idee mit der zusätzlich fritzbox ist nicht schlecht.
    Du musst für die DECT-Repeater Funkionalität allerdings bedenken, dass an der Stelle, wo der Repeater steht noch guter DECT Empfang gegeben sein muss. Wenn du im EG schon teilweise Probleme mit dem DECT Empfang hast, hätte der Repeater im OG wahrscheinlich auch keinen Empfang mehr.
    Stell dir die zusätzlich Fritzbox als Dect-Repeater und W-Lan Accespoint ins EG. Fürs Obergeschoss schließt du dann noch einen Fritz Repeater der "E" Variante (1750E oder 450E) ans Netz, die lassen sich in einen Lan-Bridge Mode schalten, empfangen das Netz dann per Kabel und geben es per W-Lan weiter.
    Musst dann halt ausprobieren, ob die Fritz im EG als Dect Repeater auch fürs OG reicht.
    Gruß
    Der Dedl
     
  3. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    902
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Setze in jedes Stockwerk einen Accesspoint. Empfehlung TP-Link für 30 Euro / Stück.
    Das sind sogar Business AP's die man per Software zentral administrieren kann.
    Von Repeatern rate ich generell ab, dIe halbieren pro Repeater die Geschwindigkeit.
    Die TP-Link habe ich selber bei mir in jedem Stockwerk. Den passenden Outdoor AP habe ich auch schon liegen.
    Den werde ich im Sommer draussen installieren, so das ich auf dem gesammten Grundstück (2600m2) WLAN habe.
    Wo ich jetzt auch schon sehr weit im Garten guten Empfang habe. Die TP Link haben unheimliche guten Reichweiten.

    Die DECT Telefonie würde ich mit einem Gigaset NP 510 IP als Basis im Erdgeschoss umsetzen.
    Kostet ca. 70-80 Euro. Die 510 IP Pro wird einfach ins Netzwerk im ersten Stock gehängt.
    Per SIP kommuniziert die dann mit der Fritzbox, so das Du zentral von der Fritz aus alle Telefone administrieren kannst.
    Gigaset hat richtig gute Reichweite. AVM ist in Sachen DECT nur in einer Wohnung die nur auf einer Ebene ist brauchbar.
    Als Mobilteile am besten auch die Gigaset Pro und Du bist komplett sorglos, Deine Vorhandenen kannst Du auch nutzen.

    Ich habe bei mir (Einfamilienhaus mit Keller, EG, DG und bis in den Garten mit DECT Empfang.

    Gruß
    sven
     
  4. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das ist ja mit den von mir genannten Repeatern im Bridge Mode nicht so, da sie per Kabel mit dem Router Verbindung aufnehmen, sie funktionieren dann im Prinzip wie ein AccessPoint

    Ich kann die angeblichen DECT Probleme mit AVM übrigens nicht nachvollziehen. Mit meiner ehemaligen Fritz7390 und der jetzigen Fritz7490 jeweils zentral im EG habe ich im kompletten Haus (Keller bis 2.OG) und sogar noch in den Garagen neben dem Haus problemlos Empfang (3 alte Gigaset 4000 und 2 Fritz Fon MT-F)
     
  5. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    902
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    @Der_Dedl:
    Die DECT-Probleme hatte ich selber als auch viele Leute die ich kenne.
    Ich habe ein Fritz!Fon an einer 7590 (sitzt im EG) gehabt, da ging im OG nichts mehr.
    Ein Gigaset Go an der gleichen Fritzbox hatte im OG noch Vollausschlag.

    Was hast Du für Decken im Haus?

    Gruß
    sven
     
  6. Brösel

    Brösel Super-User

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Sven,

    bei uns im Haus, Decken mit Stahlbeton keine Probleme. FB steht im ersten Stock und im Keller kann ich Problemlos Telefonieren und Surfen und das ohne Repeater dazwischen.

    Da du ja kein großer Freund von AVM bist, solltest du doch besser ins Gigaset Forum rüber wechseln, oder bekommst du von dehnen etwas dafür das du soviel Werbung hier machst.

    Gruß Werner
     
  7. Brösel

    Brösel Super-User

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    38
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Du kannst es mit einer weiteren passenden FB realisieren, bitte schau dazu -dort-

    Gruß Frank
     
  9. pafu666

    pafu666 Starter

    Registriert seit:
    13. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    So war heute mal bei mm die dort haben ja keine Ahnung hab mir den 1750e geholt und betreibe ihn im Bridge Modus das klappt sehr gut . Mit dem DECT 100 muss ich mal schauen werde die Position nochmal verändern müssen oder noch einen holen müssen aber danke für euer Feedback bis jetzt. Das mit dem 7390 Router reizt mich auch vielleicht hole ich mir einen guten gebrauchten und Versuch ich im og als Repeater zu betreiben.
     
  10. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    902
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    @Brösel:
    Das stimmt nicht. Mir kommt kein anderer Router als eine Fritz!Box ins Haus.
    Nur kann AVM eben nicht alles richtig gut.
    Enterprise WLAN ist nicht möglich mit der FB.

    Gruß
    sven
     
  11. Brösel

    Brösel Super-User

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das mag sein,

    aber soll ich dir mal deine Foren Einträge raussuchen, wo du Schreibst, das Digas..... alles besser kann als AVM....

    Warum haben dann User wie ich z.B. absolut keine Probleme in einem Ein Familienhaus, wo wir Stahlbeton haben. Aber egal. Hier muss jeder für sich Entscheiden was besser für uhn ist.

    Gruß Werner
     
  12. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich habe tatsächlich mal einen Test mit meiner 7390 damals gemacht. Allerdings nict mit den Fritz-Fon MT-F sondern damals noch mit den Siemens Gigaset 4000 Comfort. (ja damals war das noch Siemens;))
    Ich hatte eine Parallelstraße weiter mit einer Häuserreihe dazwischen noch Empfang!
    Ich weiß nicht, wie weit es mit den Fritz-Fons reicht, aber wie gesagt, im ganzen Haus kein Problem.