WLAN mit Powerline und Mesh

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von bob-rooney, 16. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. bob-rooney

    bob-rooney Starter

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem und bin mir unsicher welches der richtige Weg ist.
    Meine FritzBox (7490) sitzt direkt unterm Dach und das WLAN Signal ist in den unteren Etagen total bescheiden.
    Leerrohre für LAN gibt es leider auch nicht.
    Habe mich dann (aus Unerfahrenheit) für TP-Link AV500 Powerline entschieden.
    LAN läuft recht stabil, WLAN ist aber eine Katastrophe ( langsam und oft unterbrochen).
    Habe mir gedacht, jetzt auf AVM Powerline 1260/1220 E umzusteigen und Mesh einzurichten.
    Hoffe das es dann stabiler läuft.
    Leider habe ich jetzt gesehen, das die AVM Powerline WLAN Adapter nur 1 LAN Anschluss haben.
    Ich benötige aber mindestens 2 LAN Anschlüsse.
    Der AVM Kundenservice hat mir jetzt geschrieben, ich soll einfach einen Zweifach Switch-/Hub anschließen.
    Meine Frage, ist der Weg auf AVM Powerline und Mesh Einrichtung der richtige Weg und funktioniert das mit Switch-/Hub Erweiterung?

    Wäre über Eure Antworten sehr dankbar.

    MfG
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Man sollte mal das Prinzip betrachten.

    Bei DLAN sausen die Daten über das Steckdosennetz.
    Mindernde Faktoren sind: Leitungslänge und die Qualität der Verbindung (oxidierte verschmutzte Kontakte an den Steckdosen)
    Auch der feste Sitz der Klemmen spielt eine gewisse Rolle.

    Bei WLAN gilt, dass sämtliche Barrieren mindern.
    Das 2,4 GHz-WLAN hat einen größere Reichweite, aber eine geringere Datenrate.
    Das 5GHz-WLAN hat eine größere Datenrate und eine geringe Reichweite.

    Detaillierte Tipps kann man generell nicht geben, da sich WLAN und auch DLAN überall anders verhält.

    Der Vorschlag von AVM passt aber prinzipiell.

    Gruß Frank
     
  3. bob-rooney

    bob-rooney Starter

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.
    Das mit dem DLan (u.a. Leitungsqualität) habe ich mir gedacht.
    Ich hoffe das es aber noch die bessere Qualität erzeugt, wie reines WLAN über Repeater.
    Geht das denn auch, dass ich den Adapter 1260E mit einem Switch / Hub um weitere LAN Anschlüsse erweitere, oder erzeugt das weitere Probleme (z. B. Datenqualität)?
    Worauf müsste ich beim Kauf eines solchen Switch / Hub achten (habe da überhaupt keine Ahnung von)?
    MfG
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    klar geht das.
    Es kommt aber darauf an, was für eine Datenrate du am Ende der Strecke erwartest.
    AVM bietet ja auch ein Adapter an, was ein WLAN im 2,4 GHz-Netz ausstrahlt und zwei LAN-Ports hat (kein Gigabit).
    Das -hier-
    Eventuell reicht das dir schon.

    Gruß Frank
     
  5. bob-rooney

    bob-rooney Starter

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die hatte ich auch schon gesehen, wollte aber die Geschwindigkeit möglichst hoch halten.
    Deswegen der Gedanke bzw. Kompromiss mit dem 1260 + Switch / Hub.
    Hab nur keine Ahnung, worauf ich da achten muss?
     
  6. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    2.010
    Punkte für Erfolge:
    130
    Hallo,

    Es reicht einfach ein 4port Switch... Sollte gigabit fähig sein. Kosten keine 10 Euro beim roten Riesen.

    Gruß Marcel
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    wollte nur die Möglichkeiten aufzeigen.
    Switch ist in Ordnung.

    Gruß Frank