Wie dem Notebook immer die gleiche dyn IP per DHCP zuweisen?

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von pstein, 28. März 2010.

  1. pstein

    pstein Routinier

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    104
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe einen 7170 Router zu dem ich mich vom Notebook connecte wobei das Notebook die IP per DHCP dyn zugewiesen bekommt.

    Ich will aber erreichen, dass die Fritzbox immer die gleich IP (und zwar 192.168.0.40) zuweist. Wie kann ich das erreichen?

    Ich will wie gesagt aus Sicht des Notbook die DHCP Ip Zuweisung beibehalten.

    Ich habe irgendwo gehört in der Fritzbox könnte man einer MAC Adresse immer eine bestimmte, gleichbleibende IP-Adresse zuweisen. D.h. wenn der Fritzbox-interne DHCP-Server eine IP-Anfrage vom Notebook erhält, dann sieht er in seiner internen Tabelle nach: ist für diese Mac-Adresse schon eine IP Adresse vorgesehen und wenn ja nimmt dann diese.

    Nur: Wo genau (!) ist diese Mac-Adresse<-->dyn IP Tabelle im Router abgelegt?

    Peter
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.220
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    wichtig ist eine aktuelle Firmware.

    Dann schaust du unter erweiterte Einstellungen >>> System >>> Netzwerk
    Dann suchst du deinen Rechner aus und klickst auf den Bearbeiten-Button.
    Dort erscheint dann die Option: "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen."

    Gruß Frank
     
  3. copyabd

    copyabd Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, ist es auch möglich, die IP selbst festzulegen, statt die von DHCP zugewiesene zu verwenden? Ich gehe mit meine Notebook manchmal per WLAN eine Verbindung ein, manchmal aber auch Ethernet. Beides sind unterschiedliche MAC-Adressen. Dennoch würde ich gerne beiden die gleiche IP zuweisen lassen, damit meine Netzlaufwerke funktionieren. Mit beiden gleichzeitig connecte ich nie.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.220
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    man kann die IPs statisch vergeben. Anleitung -hier-
    Ich empfehle dir aber nicht, die gleichen IPs zu benutzen.
    Ich habe in meinem Notebook auch ein LAN- und ein WLAN-Adapter. Ich habe unterschiedliche IPs statisch vergeben und keinerlei Probleme mit der Netzlaufwerken.
    Wenn du schon statische IPs vergibst, verwende die außerhalb des DHCP-Bereichs.
    Bei der FB sind das die IPs 192.168.178.2 - 192.168.178.19.

    Gruß Frank
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Das geht nicht.
    Darfst es gerne probieren, Windows hat da aber ein Auge drüber und bringt ne Fehlermeldung wenn du an einem Rechner 2 gleiche IPs eingibst.

    Bye Chris
     
  6. copyabd

    copyabd Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    eigentlich dachte ich eher daher, die IP-Adressen per DHCP fest zuweisen zu lassen. Wenn ich mit einem NB in andere Netze gehe, muss ich da die IP immer wieder händisch ändern, da die sonst von mir festgelegte IP evtl. in einem anderen Subnetz lieg.

    Meine Netzlaufwerke verbinde ich über die IP statt des Rechnernamens. Irgendwie lagged die letzte Methode, solange ich Windows-Rechner kenne. Diese "Namensauflösung (ist das über das NetBIOS?) dauert oft zu lang.
    Daher wäre es gut, immer die gleiche IP zugewiesen zu bekommen.
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Den richtigen Hinweis hat Franks schon gegeben:
    wichtig ist eine aktuelle Firmware.
    Dann schaust du unter erweiterte Einstellungen >>> System >>> Netzwerk Dann suchst du deinen Rechner aus und klickst auf den Bearbeiten-Button.
    Dort erscheint dann die Option: "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen."


    Das musst du dann für den LAN und WLAN Adapter separat machen.
    Wenn du dich in einem anderen Netzwerk befindest wir dem Adapter eine andere IP zugewiesen.

    Bye Chris
     
  8. copyabd

    copyabd Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Chris1,

    das ist auch richtig. Diese möglichkeit ist ja auch vorgesehen.
    Allerdings kann ich nur die aktuell von DHCP zugewiesen IMMER zuweisen lassen. Leider gibt es an dieser Stelle keine Möglichkeit, die IP händisch - und abweichend von der aktuellen - einzugeben.
     
  9. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Wenn du der Box sagen willst welche IP sie per DHCP zuweisen soll musst du halt DHCP Bereich verstellen, deine Box anmelden und die "IP Zuweisen"
    Die IP manuelle in der AVM eintragen geht leider nicht!

    Bye Chris
     
  10. copyabd

    copyabd Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das hatte ich mir auch als Fallback-Lösung überlegt.
    Eben habe ich es getestet und es klappt leider nicht.

    Wenn ich verusche, die selbe IP, die ich schon für mein WLAN-NIC (10.20.30.2) per DHCP (DHCP-IP-Pool-Range von 10.20.30.2-10.20.30.2) meinem Ethernet-NIC zuweisen zu lassen, wird keine Verbindung hergestellt.
    Vergebe ich die Ethernet-IP in Win7 statisch, bekomme ich zwar eine Verbindung, allerdings zeigt mir die FBox wirre IPs für die MAC-Adresse aus einem völlig anderen Subnetz. Obwohl ich die IP 10.20.30.2 fest zugewiesen habe (in Win), bekomme ich im Admin-Tool der FBox eine IP von 167.244.129.34 (fiktiv) angezeigt. Auf jeden Fall nicht die in Win fest zugewiesene.

    Das ist mir aber auch schon mal vorher aufgefallen. Auf der jungfräulichen FBox habe ich mich nur mit meinem NB verbunden und eine IP per DHCP erhalten. Trotzdem wurden mir 3-4 verschiedene Geräte angezeigt, die angeblich verbunden wären. Was nicht sein konnte. Die jeweilig angegebe IP war auch sehr wirr.

    Zudem Schreibt die FBox auch oft hinter den von mir festgelegten Namen für ein Netzwerkgerät auf einmal in Klammern die IP dahinter (z.B. "Hans-Notebook(10-20-30-2)". Woher kann das kommen? Das lustige ich ja, dass es eigentlich nicht gestattet ist, Klammern zu verwenden :)
     
  11. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Die LAN IP der AVM befindest sich schon im gleichen IP Bereich wie der DHCP Server?
    Schon mal das ganze mit IP Bereich 192.xxx probiert?

    Bye Chris
     
  12. copyabd

    copyabd Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, die LAN-IP der AVM ist die 10.20.30.1.

    Mit dem 192er Netz kann ich es gleich mal versuchen, obwohl das 10.er AFAIK für die Zwecke ja auch vorgesehen ist.
     
  13. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    wurde eigentlich schon besprochen, das dies so nicht funktioniert, 2 Macs mit nur einer IP

    hilft auch nicht, wenn du die DHCP-Range auf eine IP begrenzt ;)

    und wenn du dann auch noch eine statische IP bei einem Adapter eingetragen hast und gleichzeitig die FB eine IP zuweisen soll, dann kommt es genau zu diesem Chaos...
     
  14. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Ja hatten wir schon:
    Darfst es gerne probieren, Windows hat da aber ein Auge drüber und bringt ne Fehlermeldung wenn du an einem Rechner 2 gleiche IPs eingibst.

    Der IP Range wurde nur vorgeschlagen um einem Adapter eine bestimmte IP zuzuweisen.

    Bye Chris