Ständige WLAN-Abbrüche auf PC

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von hamris2, 6. Januar 2018.

  1. hamris2

    hamris2 Starter

    Registriert seit:
    6. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Heyho,

    ich habe mich extra hier angemeldet, um eine Lösung für mein Problem zu finden, denn durch Google komme ich nicht wirklich weiter.

    Da ich mich wenig in diesem Gebiet auskenne, würde ich mich auf leicht verständliche Antworten freuen.

    Folgendes:

    Ich habe mein Rechner selbst zusammengebaut, es funktionierte auch alles super und top, als ich dann feststellte, dass ich auch ein WLAN-Empfänger für den PC brauche. Deswegen habe ich mir den FRITZ!WLAN Stick AC860 besorgt, um eine Verbindung für den PC herstellen zu können.

    Das ging auch zu erst ganz gut, bis ich merkte, dass das WLAN immer wieder abbricht, meistens wenn ich das WLAN etwas mehr beansprucht habe (z. B. beim Starten eines Online-Spiels). Um Spiele spielen zu können musste ich dann doch meistens ein LAN-Kabel verlegen, obwohl wir eigentlich eine 50k Leitung besitzen.

    Seit heute passiert es allerdings, ohne weitere Umstände, dass das WLAN alle paar Minuten abbricht und gefühlte 10 Minuten braucht, um sich wieder herzustellen und dann wieder schnellstmöglich abbricht. Da ich auf dem PC auch mehr mache als nur zu spielen, ist das extrem ärgerlich.

    Auf allen anderen Geräten die mit dem Internet verbunden sind, funktioniert alles tadellos (MacBook, PlayStation, Fernseher, Smartphone) selbst, wenn ich mich noch weiter vom Router entferne und mehr Hindernisse im Weg sind, habe ich eine gute Internetverbindung, wo der PC gerade noch 1-2 Balken WLAN anzeigt.

    Mein WLAN-Router ist die FRITZ!BOX 7490

    Ich denke es wird etwas mit dem Stick zu tun haben, aber ich kann mich auch täuschen, deswegen frage ich lieber Personen die sich etwas mehr in dem Gebiet auskennen.

    Danke für die Hilfe,
    hamris2
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.848
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Man könnte mal schauen, ob man mit einer Standortoptimierung Besserung erzielt.
    Router höher aufstellen oder aufrecht an die Wand.
    Stick mit einem kurzen USB-Verlängerungskabel (0,5m) besser zur FB ausrichten.

    WLAN-Umgebung nach Nachbar-WLANs scannen und Sendekanal manuell entsprechend anpassen.

    Optimal ist natürlich immer ein ordentliches Netzwerkkabel. Da ist die Verbindung schnell, sicher und stabil.

    Gruß Frank
     
  3. hamris2

    hamris2 Starter

    Registriert seit:
    6. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    #3 hamris2, 6. Januar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2018
    Danke schon mal für die Tipps,

    ich werde demnächst die Sachen mal austesten und dann Bericht erstatten, ob Besserung eingekehrt ist.

    Die Position des Routers zu verändern, erachte ich als nicht erfolgsversprechend da ich ja auf anderen Geräten einen besseren Empfang habe, obwohl ich weiter entfernt stehe und mehr Verbindungsblockaden (Wände) im Weg sind. Dennoch werde ich alles einmal ausprobieren.

    Ein Netzwerkkabel ist natürlich die perfekte Lösung, aber ich weiß nicht, wie ich das optisch gut hinkriege, dass es nicht ohne weiteres stört.

    Gruß,
    hamris2
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.848
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    es gibt flache Netzwerkkabel, die man relativ gut verstecken kann. Bitte schau mal im INET.

    Eventuell mal mit dem Modus 802.11 spielen. Der Modus AC hat zwar die größte Datenrate, aber auch die kleinste Reichweite.
    Stelle mal um auf N.

    Gruß Frank
     
  5. hamris2

    hamris2 Starter

    Registriert seit:
    6. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey,

    Ich habe den Routerstandort optimiert, ein neues Software-Update installiert und den Stick mit einem USB-Verlängerungskabel besser zur Fritzbox ausgerichtet und siehe da: Die ständigen Abbrüche waren auf ein mal verschwunden, ich hatte zwar noch kein volle 100%ige Verbindung, dennoch bin ich schon mal erleichtert nicht ständig mit Abbrüchen geplagt zu werden. Ich hoffe das hält jetzt auch erstmal so wie es jetzt steht. Sonst komm ich noch mal darauf zurück und wende hier die weiteren Tipps an, die mir freundlicherweise zugeschickt worden. Danke für die Hilfe. Dann würde ich sagen der Thread ist

    /closed
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.848
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    prima und danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank