Gelöst Rufnummerunterdrückung

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von svtrax, 4. Februar 2020.

  1. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo liebe Mitglieder,

    ich schreibe das erste Mal seit Jahren wieder in ein Forum, weil ich dieses Mal keine Lösung für mein Problem gefunden habe:
    Ich habe eine Fritzbox 7590 und zwei Gigaset E370HX DECT Telefone angebunden. Leider ist meine Rufnummer unterdrückt, wenn ich wo anrufe. Dies würde ich gerne abschalten. Folgendes habe ich schon probiert:
    - Alle möglichen Einstellungen an der Firtzbox (CLIR an, aus, für ein Mobiteil an, für das andere aus, ...)
    - Meinen DSL Provider (O2) habe ich letzte Woche angerufen und die Rufnummerunterdrückung war an. Diese Woche noch einmal angerufen und man sagte mir, dass diese definitv abgeschaltet ist
    - Kabel an der Telefondose umgeklemmt (Sinn ist mir nicht klar gewesen, soll aber angeblich schon einmal geholfen haben!)
    - Alle Netzwerkkabel von der FB abgezogen
    - Telefone mehrmals verbunden bzw. abgemeldet
    - FB stromlos gemacht sowie Telefone
    ...

    Falls hier irgend jemand noch eine gute (inzwischen nehme ich auch eine dumme) Idee hat, wäre ich ihm sehr dankbar.

    Herzlicher Gruß
    Svtrax
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Vorausgesetzt dein Provider hat die Rufnummerunterdrückung deaktiviert.

    Kontrolliere im Routermenü die Konfig in der erweiterten Ansicht.
    Unter Telefonie >>> Rubrik "Eigene Rufnummer" >>> Reiter Anschlusseinstellungen
    Sind deine Standortangaben richtig?
    Ist die ausgehende Rufnummer richtig?
    Ist Festnetz aktiv nicht angehakt?
    im Reiter "Rufnummer" sind die Rufnummern vorne mit einem grünen Punkt versehen?
    In der Rubrik "Telefoniegeräte" in deinen Mobilteilen sollte unter
    dem Reiter "Schnurlostelefon DECT" bei "ausgehende Anrufe" eine Rufnummer ausgewählt sein.
    In dem Reiter "Merkmale des Telefoniegerätes" sollte die CLIR-Option nicht aktiv sein

    Wenn es dir möglich ist, könnte man ein normales analoges Telefon mal direkt an dem FON-Port der FB anstöpseln und es dort mal probieren.

    Gruß Frank
     
  3. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Frank,

    alles ist so eingestellt, wie Du geschrieben hast.
    Das einzige war, dass in den Standortangabe keine Vorwahl hinterlegt war. Ich habe nun etwas eingetragen in verschiedenen Kombinationen (mal die komplette Vorwahl im ersten Kästechen, mal die komplette Vorwahl im zweiten Kästchen und mal die 0 im ersten und den Rest im zweiten) und nichts hat geholfen.
    Die Rufnummer ist überall vorhanden (allerdings ohne Vorwahl).
    Das mit dem analogen Telefon möchte ich ausprobieren. Ich werde mal morgen bei der Arbeit fragen, ob jemand eins herumliegen hat.
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Herzlicher Gruß
    Svtrax
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    weitere Einstellmöglichkeiten gibt es in der FB nicht.

    Eventuell gibt es online im Kundenportal noch da eine Möglichkeit.

    Falls du mehrere Rufnummern hast, mal bei allen probieren, indem man einfach für abgehende Gespräche eine andere Rufnummer einstellt.

    Der Test mit einem normalen analogen Telefon wäre aufschlussreich, weil man ja aktuell davon ausgeht, dass seitens Provider die Rufnummerunterdrückung deaktiviert sein sollte.

    Einen simplen Neustart der FB hast du sicherlich auch schon probiert?

    Achtung: Firmentelefone, wenn die über eine Anlage laufen, müssen nicht bei einem zu Hause funktionieren, auch wenn der Stecker passen sollte (TAE).

    Gruß Frank
     
  5. ESK400E

    ESK400E Fachmann

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    180
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo.
    Wenn Deine Rufnummernunterdrückung an ist kann man sie mit #31# für das nächste Gespräch ausschalten. Also vor der Rufnummer #31# und dann die Rufnummer. Kannst ja mal probieren ob sie dann übertragen wird. Hilft dir zwar noch nicht aber zeigt an das sie beim Provider unterdrückt geschaltet ist
     
  6. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    #6 svtrax, 5. Februar 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2020
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.
    @frank.td :
    Was meinst Du mit Neustart? Die Fritzbox stromlos gemacht habe ich schon öfters. Auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt habe ich sie allerdings noch nicht.
    @ESK400E:
    Ich habe das gestern mehrmals probiert und jedes Mal funktioniert dies nicht. D.h., meine Rufnummer wird immer noch unterdrückt. Deshalb habe ich auch meinen Provider angerufen, der mir aber gesagt hat, dass meine Rufnummerunterdrückung inzwischen deaktiviert ist.

    Danke.
    Herzlicher Gruß
    Svtrax
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    konntest du schon mal das normale Telefon testen?

    genau, dass meinte ich.

    Die Clip-Funktion funktioniert? Da sieht man die Rufnummer des Anrufers?

    Gruß Frank
     
  8. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Frank,

    Clip funktioniert.
    Das mit dem Telefon konnte ich noch nicht testen, da ich erst eins besorgen muss. Aber ich werde mich auf jeden Fall melden, wenn ich es getestet habe, bzw. wenn ich das Problem gelöst habe.

    Herzlicher Gruß
    Svtrax
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    eventuell wäre der Test mit einem anderen Router auch noch interessant.

    Gruß Frank
     
  10. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,

    hier bin ich wieder nach dem Test mit einem analogen Telefon, welches ich direkt an die Fritzbox angeschlossen habe:
    Egal ob ich das Telefon an der Fritzbox einrichte oder nicht und egal ob ich *31# bzw. #31# vorwähle oder nicht, ist die Rufnummerunterdrückung aktiv.
    Eine zweite Fritzbox habe ich leider nicht zur Hand, aber werde mal schauen, ob ich eine besorgen kann.
    Am Montag werde ich auf jeden Fall noch einmal mit meinem Provider telefonieren, da ich denke, dass das Problem doch bei diesem liegt.
    Falls noch jeamand eine Idee hat?

    Herzlicher Gruß
    Svtrax
     
    frank.td hat sich bedankt.
  11. ESK400E

    ESK400E Fachmann

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    180
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo.
    Hast Du nur eine Rufnummer oder mehrere. Es könnte dann folgendes sein.
    Wenn Du mehrere hast kann es sein das Du ausgehend eine Nummer benutzt wo der Provider die Unterdrückung noch nicht abgeschaltet hat. Du merkst ja selbst auch nicht auf welcher Du abgehend telefonierst wenn keine Anzeige beim Angerufenen erscheint.
    Alles aber nur wenn es noch andere Nummern gibt.
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    mehr kann man ja eigentlich nicht testen. Habe noch nicht gehört, dass eine FB solche Probleme machen kann.
    Meistens lag es am Provider oder an der Konfig.

    Würde auch mit dem Provider akribisch Kontakt aufnehmen.

    Gruß Frank
     
  13. svtrax

    svtrax Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2020
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,

    ich habe vor ein paar Tagen im O2-Forum mein Anliegen geschildert.
    Jetzt habe ich eine Antwort von einem Moderator bekommen, dass er die Rufnummerübermittlung aktiviert hat.
    Und es funktioniert jetzt tatsächlich.
    Entweder haben die zwei O2-Mitarbeiter vorher nicht das richtige gemacht, oder man muss nicht nur sagen, dass man die Rufnummerunterdrückung abgeschaltet haben möchte, sondern auch die Rufnummerübertragung aktiviert haben möchte.
    Vielleicht hilft dies mal jemanden weiter, der das liest.

    Alles Gute
    Svtrax
     
    frank.td hat sich bedankt.
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.804
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,
    das ist sehr interessant. Danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank