P2P blockieren & Protokolle über Downloads?

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Bingo089, 11. April 2010.

  1. Bingo089

    Bingo089 Starter

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich hab die Fritte 7072. Da ich eine Wohngemeinschaft besitze,
    mit 3 Bewohnern würde mich interessieren, ob ich Dienste wie
    P2P unterbinden kann, nicht das einer der Bewohner fleißig auf eMule
    verbotene Dateien zieht und ich dann die Abmahnung vom
    Anwalt bekomme.

    Gibt es einen Weg dies zu unterbinden?

    Weiter wäre irgend ein Protokoll interessant,
    wo ich im "Schadensfall" sehen kann, wer der
    Übeltäter war, der die Datei gezogen hat.

    Kann man sowas einrichten auf dem Router?

    Ich bin über jeden Tipp dankbar!

    bye
    Bingo
     
  2. Darkyputz

    Darkyputz Power-User

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    1.393
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Unterbinden kannst du das bestenfalls über schliessen aller Ports ausser die Standards wie 443, 80, 21 usw...
    Leider bietet die Fritte dafür kein Webinterface...ginge also nur über editieren der AR7.cfg per telnet und Linux Kenntnisse...
    Nen Traffic log bietet die Fritte nur rudimentär an...
    Auch hier wäre eine Modifikation nötig...
    Von daher kann ich dir entweder nur zu einem Iptables enthaltenen Image (Freetzmod) raten und dich dann dort über erweitertes Firewalling mit iptables schlau zu machen, oder auf das aufsetzen eines Proxy servers mit dem du dann den traffic filtern kannst...
    Auch das gäbe es mit Freetz...ist aber in dem aktuellen Imgae im <KLICK> meiner Signatur nicht drin.
    Könnte es dir aber bauen...confen müsstest du es aber halt allein...