Modem der Fritz!Box 7590 deutlich langsamer als bei 7490 (VDSL100)

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von AndreSH81, 23. Oktober 2017.

  1. AndreSH81

    AndreSH81 Starter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe mir gerade eine neue Fritz!Box 7590 als Ersatz für die bisherige 7490 gekauft. Umstellung hat soweit auch gut geklappt. Allerdings erreiche ich weit geringere Datenraten an meinem VDSL-Anschluss. Ich habe gerade noch einmal beide Boxen direkt nacheinander synchronisieren lassen. Gleicher Anschluss, gleiches DSL-Kabel, gleiche Firmware-Rev. (06.90).

    Die Werte an der neuen 7590 sind leider sehr ernüchternd:
    Downstream 60 Mbit statt 90Mbit, Upstream 28Mbit statt 36Mbit.

    Anbei einmal zwei Screenshots zu den DSL-Informationen auf beiden Boxen. Mich würde interessieren, ob das auch woanders so beobachtet wurde. Ist das Modem der neuen Fritz!Box 7590 wirklich so viel schlechter!?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.709
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.
    Demnach kommt das Modem der FB 7490 besser mit deinem Anschluss klar.
    Das muss aber nicht bedeuten, dass das Modem der FB 7590 schlechter ist.

    Ich kann nur den Vergleich zwischen der FB 7390 und der FB 7590 machen.
    Bei mir synct die FB 7590 besser, aber nicht mit solchen markanten Unterschieden.

    In deinem Fall könntest du mal bei der FB 7590 den vorherigen DSL-Treiber testen.

    https://screenshots.firefox.com/lPQzb7DDtIfVTt6b/192.168.178.1

    Gruß Frank
    [​IMG]
     
  3. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    757
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Die 7590 zeigt doch Murks an.
    Empfangsrichtung: 109344 kbit/s
    Leitungskapazität: 64125 kbit/s

    Wie sollen denn 109344 kbit/s empfangen werden, wenn die Leitung nur eine Kapazität von 64125 kbit/s hat?

    Das wäre ja so als wenn Du einen Wasserbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1000L hast,
    aber der Inhalt 1500L sind.

    Meiner Ansicht nach ist da ein Bug in der Firmware der 7590.
    Hast Du die Firmware auf neuestem Stand?
    Am besten mal einen Anfrage an ACVM stellen.

    Gruß
    sven
     
  4. AndreSH81

    AndreSH81 Starter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    ich hab die neueste Firmware 06.90 auf beiden Fritz!Boxen drauf. Das Problem mit den unterschiedlichen Leistungen trat reproduzierbar auch nach mehreren Wechseln/Neustarts auf.

    Dann habe ich dabei aber mehr zufällig folgendes bemerkt:
    Versehentlich hatte ich die neue Fritz!Box 7590 mit dem Netzteil der alten Fritz!Box 7490 betrieben - und siehe da: Die DSL-Datenrate war auch mit der neuen Fritz!Box wieder auf dem alten (besseren) Niveau.

    Dazu muss ich erwähnen, dass ich für die Fritz!Box 7490 einmal ein neues Netzteil erhalten hatte, da bei meinem Amazon-Refurbished-Gerät offenbar ein falsches beilag, was damals zu Abstürzen führte. Die Problematik „Netzteil“ war mir insofern noch in Erinnerung.

    Habe dem AVM-Support dazu jetzt mal geschrieben. Die technischen Daten auf den Aufklebern der beiden Netzteile sehen grundsätzlich gleich aus. Dennoch konnte ich diese Beobachtung auch nach mehrfachem Wiederholen/Wechseln so machen. Da muss also irgendwas dran sein.

    Vielleicht hilft das ja später mal jemandem hier, der die gleiche Problematik hat. War wirklich reiner Zufall, dass ich das rausgefunden habe. Normalerweise würde man ja denken, die Leitung würde nicht mehr hergeben oder es läge am schwacheren Modem.
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.709
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    prima und danke für deine Rückmeldung.
    Es ist durchaus wichtig immer das dazugehörige Netzteil einzusetzen, dass hatten wir aber schon gewissermaßen vorausgesetzt.

    Gruß Frank
     
  6. AndreSH81

    AndreSH81 Starter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich glaube, da bin ich jetzt falsch verstanden worden:

    Die Fritz!Box 7590 läuft mit dem (richtigen) mitgelieferten Netzteil so schlecht. Mit dem (falschen) Netzteil des Vorgängermodelld 7490 läuft sie gut.

    Der AVM-Support will mir jetzt ein neues Netzteil zusenden. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass in der Konstellation die meisten eher auf schlechte Leitung oder schlechtes Modem getippt hätten - insbesondere, wenn man keine Vergleichswerte von vorher hat.
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.709
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    stimmt, etwas verwirrend ausgedrückt.
    Bei meiner neuen FB 7590 ist das Netzteil nun weiß und ist auch masslich viel größer, als die alten Modelle.

    Mal abwarten, was dir AVM zuschickt. Eventuell haben sie bei den ersten Auslieferungen nicht passende Netzteile mitgeliefert, die bei Anforderung getauscht werden können. Da ist AVM sehr kulant.

    Gruß Frank
     
  8. AndreSH81

    AndreSH81 Starter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Stimmt, die kann man optisch durchaus auseinanderhalten. Aber beim ständigen Hin- und Herwechseln der beiden Fritzboxen zur Fehleranalyse ist es eben doch einmal passiert, dass ich das Netzteil nicht mitgewechselt habe.
     
  9. heliosh

    heliosh Starter

    Registriert seit:
    29. Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    109344 ist die maximale DSLAM-Datenrate. Die Fritzbox synchronisiert mit einer niedrigeren Datenrate, weil das SNR nicht ausreicht.

    Meine 7590 synchronisiert etwas langsamer als die 7490. (33Mbit/s vs. 34,5Mbit/s) allerdings noch mit einer Labor-Firmware (06.88-46789).