Mit FritzBox 7170 über Mobilfunknetz ins I-Net?

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von cybercit, 24. April 2009.

  1. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    HAllo Leute,

    ich habe folgendes Problem. Da bei mir die bisherige DSL Leitung immer schlechter wurde, extrem´viele Abbrüche schlechte Verbindungen und die Telekom es nicht schafft das zu beheben, habe ich folgende Möglichkeit gefunden. Ins Net per HSDPA. Das funzt auch ganz gut. Nun mein eigentliches Problem. Ich gehe ins Net mit dem Acer ASpirion One, daran habe ich per Lan die Fritzbox geschalten. Port1 bei der FB umgeschaltet die Box geht auch ins Net. VOIP ist ohne Probs möglich aber ich kann mit den PC´s welche an der Fritzbox angeschlossen sind nicht ins Net. Was muss ich da einstellen? Voip geht aber Inet nicht? Jemand ne Idee? Meine Firmware ist 29.04.70

    Danke schon mal
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.764
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Was genau hast du eingetragen bei Einstellungen >>> Internet >>> Zugangsdaten ?
    > Anschluss >>>Internetzugang über LAN 1
    > Betriebsart >>>Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen
    > Verbindungseinstellungen >>> was ist da bei dir vorgegeben?

    Die anderen Rechner sollten in dem IP-Bereich der FB sein.

    Nachteil bei deiner Konfiguration ist, dass du das Notebook immer eingeschalten haben musst, damit die FB mit INET versorgt wird. Die FB hat ein etwas schlechteres internes DSL-Modem, dass Probleme mit DSL-Light hat. Man kann sich aber ein externes DSL-Modem von der Telekom besorgen (z.B. Speedport 200) und das vor die FB bringen. Zugang über LAN 1 bleibt, nur die Einwahldaten werden in die FB eingeben und diese übernimmt die Einwahl und verteilt das INET.

    Gruß Frank
     
  3. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ja der Internetzugang ist über lan1 der NB bleibt also immer an, anders gehts zur Zeit nicht.

    Wo bitte kann ich an der FB Internetzugang im vorhandenen Netzwerk einstellen? Im NB ist alles dazu eingestellt die FB geht ja auch ins net, VoiP funzt über die FB nur die Rechner welche an der FB angeschlossen sind LAN und WLAN gehen nicht ins Net. Was meinst Du mit Verbindungseinstellungen? Im NB waren die schon eingestellt. Im T-Mobile Manager.
    An der FB ist Zugang über Kabelmodem (LAN1) eingestellt das geht ja auch nur halt nicht die nachfolgenden PC´s haben keine Verbindung zum Net
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.764
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    du solltest die Expertenansicht im Router aktivieren. (erweiterte Einstellungen >>> System >>> Ansicht)

    Dann schau nach: erweiterte Einstellungen >>> Internet >>> Zugangsdaten
    weiter siehe erster Post von mir

    Gruß Frank
     
  5. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ah ja, das habe ich jetzt gefunden. Also eingetstellt ist dort: Internetverbindung selbst aufbauen, IP Adresse manuell festlegen, dort habe ich noch nichts vorgenommen. bzw. es stehen noch folgende daten drin:
    IP Adresse 192.168.178.1
    subnet: 255.255.255.0
    Standart Gateway dort noch alles 0 was muss da rein hier meckert die Box
    Pimärer DNS 192.168.180.1
    sek. dito .2

    oder soll er die IP automatisch beziehen?

    Danke
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.764
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    gebe mal das ein, was ich ich dir geschrieben hatte:

    > Anschluss >>>Internetzugang über LAN 1
    > Betriebsart >>>Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen
    > Verbindungseinstellungen >>> es gibt manuell und automatisch

    Was schlägt die FB vor? Man könnte es mal probieren.

    Gruß Frank
     
  7. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei Verbindungseinstellung schlägt sie manuell festlegen vor aber was trage ich als standartgateway ein? Das was mir die Netzwerkbrücke im NB sagt?
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.764
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    das wird bei mir auch vorgeschlagen. Bezüglich der Adressen solltest du mal probieren (Netzwerkbrücke), habe solch eine eigenartige Konstellation noch nicht gehabt. Lass am Anfang mal die vorgeschlagenen Adressen. Beachte, dass die anderen Rechner in dem IP-Bereich sein müssen. Welche IPs haben denn jetzt die Rechner?

    Gruß Frank
     
  9. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hm also die IP sind nicht fest laut Fritzbox habe ich auf den dort angeschlossenen PC´s 192.168.178.24, dieser PC ist aber mit fester ip versehen Ende dann die 2 und er wird 2x von der Fritzbox angezeigt. der andere PC hat am ende die 21, die Netzwerkbrücke welche auf dem NB installiert ist hat die IP 169.254.182.211 zugewiesen bekommen. Der eigentliche I-netzugang also Mobilfunk hat die IP 10.221.41.119, dort ach bei der Subnetzmaske am Ende keine 0 sondern 240.

    Hm Grübel Grübel. AVM hat auch schon geschrieben, das sie das an einen anderen Mitarbeiter gesendet haben mal sehen was die sagen
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.764
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    was für ein Wirrwarr. Etwas mehr Übersichtlichkeit wäre klasse und leichter nachvollziehbar.
    Ist die IP 10.221.41.119 eine öffentliche IP vom Funknetz? Dann spielt diese keine Rolle. Die Rechner-IPs sollten alle in dem selben Bereich sein. Die ganze Sache scheint wohl doch etwas komplizierter.

    Bin mal gespannt, was AVM dir dazu empfiehlt. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

    Gruß Frank
     
  11. JanNiklas

    JanNiklas Routinier

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    107
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ist es nicht auch möglich per USB-HSDPA-Stick an der FRITZ!Box ins Internet zu gelangen? Oder war das eine der neueren Boxen als die 7170?
     
  12. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Die AVM 7270 kann das, siehe AVM Support Seite:

    AVM stattet sein Top-Produkt mit neuen Funktionen aus: Breitbandverbindungen lassen sich künftig auch in Verbindung mit einem UMTS-Stick aufbauen. Beim Internetzugang über die sogenannte UMTS/HSPA-Funktion baut ein am USB-Anschluss der FRITZ!Box angeschlossener UMTS/HSPA-Stick mit SIM-Karte eine UMTS-Breitbandverbindung auf. Die FRITZ!Box-Oberfläche informiert dabei über Netzverfügbarkeit, Verbindungsstatus und Übertragungsraten.

    Bye
     
  13. JanNiklas

    JanNiklas Routinier

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    107
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ooh … Dann habe ich da wohl etwas verwechselt!

    Stünde es denn zur Auswahl sich eine 7270 anzuschaffen? Vielleicht bekommt man bei eBay eine günstig …
    Von LINKSYS gibt es ebenfalls einen Router mit integrierter UMTS/HSDPA-Funktion. Dieser ist aber für über hundert Euro unerschwinglich, oder?
     
  14. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Das AVM Flagschiff wird noch immer recht teuer gehandelt, selbst bei Gebrauchtgeräten.
    Unter 100€ ist da gar nix zu machen...

    Bye
     
  15. cybercit

    cybercit Starter

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also AVM konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, kamen ein Haufen Anleitungen nichts hat geklappt. Habe dann selber nochmal experimentiert und nur an der Box unter Internetzugang folgendes eingestellt:

    Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
    IP-Adresse manuell festlegen
    IP-Adresse 192.168.0.3
    Subnetzmaske 255.255.255.0
    Standard-Gateway 192.168.0.1
    Primärer DNS-Server 192.168.0.1
    Sekundärer DNS-Server 192.168.0.1

    Auf dem Notebook welcher per G3 ins Netz geht alles auf automatisch gestellt und den netzwerkanschluss welcher ins Net geht für alle freigegeben, dann neu gestratet und es geht jetzt alles, kann mit allen PCs welche an der Box hängen ins Netz und auch Voipen ist aber nicht immer optimal, werde mal Kompression einstellen mal sehen obs dann besser ist. Ist sehr unterschiedlich, mal geht es ohne Probs manchmal erst nach zig versuchen.
    Ich berichte weiter was rauskommt, Geht übrigens über t-com und auch über Vodafon
     

Diese Seite empfehlen